Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Frühling - sind eure Hunde nachts auch so unruhig?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich fand für meine Frage irgendwie keine passende Rubrik, deshalb schreibe ich es mal hier:

Seit der Frühling bei uns Einzug hält, ist besonders Diana, unsere Jägerin, nachts ziemlich unruhig.

Mitten in der Nacht, also oft so gegen 2 Uhr morgens, springt sie urplötzlich hoch und bellt. Sie beruhigt sich schnell wieder, aber ich sitze dann hellwach im Bett :Oo

Oder sie trapst nachts hin und her und möchte raus in den Garten. Da ich immer denke, sie muss mal, steh ich auf und lass sie raus. Mal muss sie, mal aber auch nicht. Denn manchmal sind da wohl nur Spuren im Garten, die es zu verfolgen gilt :motz:

Diana wurde im Juni 2006 geboren, wo sie den Frühling 2007 und den Frühling 2008 verbrachte, weiß ich nicht. Seit mindestens Sommer 2008 lebte sie im Tierheim, wo es bis auf ein paar handtuchgroße Grünflächen nur Beton gab. Und Ende 2009 kam sie zu uns, wo 14 Tage später der Winter begann.

Ist sie nun so aufgedreht, weil das alles für sie neu und interessant und spannend ist?

Sagt mir doch bitte, dass sich das legt ;) und ich künftig die Nächte wieder durchschlafen kann :)

Denn ca. 5 Stunden Schlaf sind auf Dauer einfach zu wenig.

Ach ja, zur Auslastung: Ich gehe früh mit ihr 30 - 45 Minuten an der 10- oder 20-Meter-Schlepp laufen. Mittags auch ungefähr so lang. Und abends nochmal ca. ne Stunde. Da powert sie sich ob der vielen Gerüche auch total aus. Sie rennt hin und her und den Hang rauf und runter und durchs Gestrüpp im Wald ... so weit es die Leine halt hergibt ;)

Kopfmäßige Auslastung ist bei ihr ansonsten nicht drin, denn sie hat an "normalen" Dingen einfach kein Interesse. Wir haben jetzt schon mehrfach versucht, sie beispielsweise über Baumstämme springen oder laufen zu lassen. Da guckt sie nur verständnislos, so nach dem Motto: Was soll das denn bitte? Brauch ich sowas? :D

Dauermüde grüßt Euch

Doris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ähnliches kann ich bei Vollmond beobachten ;)

Dann sieht Hund nämlich, was sich so im Garten bewegt ;)

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mausi und ich schlafen durch :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nö, schlafen wie die Murmeltiere :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vermelde mit 2 Hunden ruhigen ungestörten Schlaf :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
...ob der vielen Gerüche...

DAS hingegen kann ich bestätigen ;)

Allerdings schränke ich dann den Bewegungsfreiraum der Wuffis ein (kurze Leine), weil ich es nicht mag, wenn sie wegen der ganzen, wieder erwachten Gerüche so wirr in der Gegend rum rennen und an jedem zermatschen Grashalm (und eventuellen Mauselöchern) schüffeln :D

Zum Ausgleich dazu marschieren wir aber dann im Stechschritt...

Da sind die Hunde hinterher platter, als wenn sie nur frei rennen. Ich auch :whistle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tango ist auch so und wir wohnen direkt am Feld. Fuchs und Hase können sich schon gar nicht mehr gute Nacht sagen ohne das Hund das meldet und seinen Senf dazu gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Ausgleich dazu marschieren wir aber dann im Stechschritt...

Da sind die Hunde hinterher platter, als wenn sie nur frei rennen. Ich auch

Das mit dem Stechschritt würd ich gerne sehen :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laky schläft eigentlich immer durch, zumindest bleibt sie liegen. Da sie aber selten bei uns im Schlafzimmer schläft, merke ich das alles nicht so richtig. Sie pennt meistens im Wohnzimmer. Lucas ist nur dann unruhig wenn er nicht bei uns im Bett liegt, da steht er öfter auf und läuft eine Runde herum, schüttelt sich und solche Dinge. Sobald er im Bett liegt wo er gegen Morgen immer reinhüpft, ist er total ruhig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Durchschlafen, ruhiger und ungestörter Schlaf, Murmeltier ... wisst Ihr eigentlich, wie beneidenswert ihr seid???

Ok, das mit dem Stechschritt wäre ne Möglichkeit, aber da ich meist Baffo dabei habe, muss ich auf ihn Rücksicht nehmen. Geht also nur, wenn ich mit Diana alleine unterwegs bin.

Wisst Ihr, was wirklich fies ist? Während meinem Mann und mir die Müdigkeit quasi anzusehen ist, liegt Madam Segugia seit heute früh (vom Spaziergang und dem Fressen abgesehen) eingerollt wie ein Füchslein auf der Couch und träumt von der Jagd *MOTZ!!!*

Aber süß ist sie halt doch *lächel*

Liebe Grüße

Doris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nachts bellen

      Hey. Wir haben einen Junghund der Nachts draußen schlafen will und auch soll. Allerdings wohnen wir direkt am Wald, wo es nun mal nachts auch knackt und raschelt, wodurch sie immer anfängt zu Bellen und die Nachbarn beschweren sich schon. Hat jemand vielleicht eine Idee was dagegen hilft oder wie man am besten reagiert?  LG

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Plötzlich nachts unruhig/wachsam

      Hallo ihr Lieben,   ich brauche mal Forums-Brainstorming. Folgendes "Problem": Linnie ist seit einigen Tagen spät abends/nachts unruhig/erhöht aufmerksam bzw. wachsam.   Das erste Mal in der Nacht von Sonntag auf Montag. Sie ist aufgestanden, hat uns geweckt, gewufft, die Tür und das Fenster angeknurrt und hatte das dringende Bedürfnis mich "abzuchecken". Wir hatten das eigentlich abehakt unter "was komisches geträumt". Sie kam zu mir ins Bett und hat dann durchgeschlafe

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Alter Hund nachts unruhig (nur im Schlafzimmer)

      Huhu, ich habe einen 13 Jahre alten Golden Retriever-Opa. Bis auf ein paar Wehwehchen ist er noch recht fit. Allerdings ist er seit etwa 1 1/2 Jahren nachts sehr unruhig. Die Tierheilpraktikerin hat rausgefunden, dass seine Leber sehr belastet war, wir haben sie entgiftet und es wurde lange Zeit deutlich besser. Nun ist es seit einigen Wochen sehr extrem. Die Heilpraktikerin konnte so richtig nichts rausfinden. Auch das Herz oder andere Organe hat der Tierarzt bei einem Checkup mit Röntgen und B

      in Hunde im Alter

    • Zeit für den Frühling

      Jeden Tag erfreue ich mich am Voranschreiten der Natur.           

      in Hundefotos & Videos

    • Hund kotet seit 5 Tagen nachts

      Liebe Forumsgemeinde, Meine Hündin, sieben Jahre alt, Rottweilermischling, welche seit ich sie Mitte Dezember aus dem Tierheim geholt hatte, nie Probleme gemacht hat, muss plötzlich nachts auch oft zweimal raus, oder kotet in der Wohnung. Untertags macht sie selten ein Häufchen. Das Futter ist dasselbe, wir können nur nicht mehr soviel gassi gehen, weil es sehr intensiv geschneit hat, und die Wiesen ums Haus nicht begehbar sind. Habt ihr eine idee was da passiert sein könnte? es könnte auch

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.