Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
bully1

Welches Hundefutter ist das Beste?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir eine französische Bulldogge gekauft! Habe sie am Anfang mit Royal Canin gefüttert.

Wird mir aber zu teuer und jetz wollte ich mal von euch wissen, welches Futter denn geeignet ist.

Jeder Tierarzt sagt was anderes!!

Wäre sehr lieb wenn ihr antworten würdet :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hier wird auch jeder was anderes sagen.

Warum? Weil es "das beste" Hundefutter nicht gibt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Hund gut zu ernähren. Wichtig ist meiner Meinung nach, dass

- er es mag und verträgt,

- ich damit gut leben kann (auch vom Preis her) und

- dass der Hund damit gesund bleibt (was nicht einfach zu erkennen ist).

Es hängt ein bisschen davon ab, was dir noch wichtig ist. Wieviel willst du höchstens ausgeben? Möchtest du Trockenfutter füttern, doch lieber Nassfutter oder würdest du auch frisch füttern? Wieviel Zeit möchtest du investieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm ist richtig aber bin da sehr durcheinander.. ist mein erster Hund und ich will nix falsch machen!

Das günstige Futter schmeckt ihr ganz gut und das Fell sieht auch gut aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welches günstige Futter meinst du? Aldi?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie schon gesagt DAS Beste Futter gibt es nicht, da jedem Hundehalter etwas anderes wichtig ist ;) ... gute Sorten, die mir da einfallen:

- Yomi's

-Orijen

- Wolfsblut

- Acana

- Canis Alpha

- Lupovet

- Bestes Futter

Wenn Du bei google schaust findets Du auch mehr zu den Sorten.

Das sogenannte "Supermarktfutter" kommt mir zumindest nicht in den Napf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Das beste Futter, ist doch Blödsinn. Ich füttere meine Hunde mit Bosch. Das Futter hat weniger Fett und Rohproteine. Da ich eine Labbi habe und Sie Rassetypisch verfressen sind. Für mich ist es das richtige Futter. Da meine Hündin ED hat muß ich auf das Gewicht sehr achten, da Sie nicht zu schwer wird.

Grüße

Gabi :winken::winken::winken::winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es kommt auch darauf an was Dein Hund verträgt. Meiner darf zB kein Gluten zu sich nehmen. Zucker sollte in keinem Hundefutter enthalten sein. In den billigen Futtersorten sind leider keine hochwertigen Zutaten enthalten, wie auch bei dem Preis...?

Wir waren damals mich Canis Alpha sehr zufrienden.

Was es auch zu bedenken gibt: Von hochwertigem Futter benötigst du einen kleinere portionsmenge als von billigem Futter. Dh der Kilopreis reduziert sich ganz schnell wieder aus das Wesentliche ;)

Für mich ist auch immer wichtig zu wissen, ob eine Futtermittelfirma Tierversuche betreibt/machen lässt oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auf Wolfsblut umgestiegen und das kommt sehr gut an.

Mir persönlich ist auch wichtig dass es einen anständigen Fleischanteil hat, nicht bloss Nebenerzeugnisse und Fleischmehl und Getreide - das hat da nämlich nichts zu suchen.

Alles in allem muss man das selber wissen und es gibt viele Hunde die kommen mit dem Supermarktfutter zurecht. Würde meiner auch, aber mir persönlich passt das nicht.... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also, wenn du Trockenfutter füttern willst und nicht so arg viel Geld ausgeben willst, dann probier´s doch mal mit Bestes Futter. Das gibt´s natürlich auch für Welpen, falls deine Bulldogge noch einer ist.

Da kosten 14kg 35,99 €, das finde ich absolut in Ordnung.

Ich habe für Chiri jetzt mal das "Fellow" von dieser Firma bestellt und finde es echt O.K. Gehobenes Mittelmaß, würde ich sagen. Oder vielleicht sogar Unterkante Spitzenkategorie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

ich habe für meiner Hündi ein Labrador-Retriver das Futter von Animonda Gran Carno Adult bestellt. Bin damit sehr zufrieden, muß da zu sagen das mein Hund nicht alles frisst. Das Futter von Gran Carno ist sehr hochwertig an frisch Fleisch. Das Futter gibt es auch für Welpen. Brauchste nur bei Google eingeben. Dort stehen auch Berichte von anderen die das Futter füttern. Seid dem ich das Futter füttere hat Lena auch nicht mehr so schwierigkeiten mit der Haut (hat oft eine Bakterrielle Infektion bekommen). Was ich wohl noch in ihr Futter mische ist Obst und Gemüse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.