Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
pixelstall

Gassikatze goes Größenwahnsinnig..

Empfohlene Beiträge

Ich glaube, Stitch spinnt jetzt völlig.. sie geht ja manchmal mit mir und Eibe Gassi ( sofern ich es nicht verhindern kann) ... und ist dabei määchtig mutig .. wenn Autos kommen muss ich immer gucken das ich mit Eibe zu ihr hingehe, denn sonst kommt sie zu mir, was auch schonmal über die Straße ( 30er Zone kaum Verkehr) geht *schwitz* ich mag es nicht wenn sie mitläuft..

Heute war sie besonders mutig und ist soweit mitgekommen wie noch nie..( 500m Straße rauf und runter )

Bis ein bekloppter Pizzataxifahrer die Straße (kein Gehweg) mit ner Rennpiste verwechselt hat ..und mit 50 Sachen 2 m an Stich (die Panik bekam) vorbei ist ..... boa was hab ich gezetert , der doofe Kommentar von dem Arsch war.. dann lein deine schiess Katze doch an.. hatte der ein Glück das meine Mutter dabei war *grummel* sonst hätte ich auf meine Erziehung gepflegt.. na ja .. Ich hatte die Faxen schon dicke.. aber dann der Knüller..

Auf dem Rückweg ein Fremder Hund! Eibe natürlich auf 180.. schon von weitem am Fixieren IHRE Katze muss ja beschützt werden.. und was macht diese bekloppte Katze ??

geht auf den großen Hund los ! Stellt sich spuckend und fauchend vor den, der war natürlich ausser sich.. und Eibe hat natürlich kräftig mitgezetert..

*ohgottogott* zum Glück !! war meine Mutter dabei und hat es geschafft Stitch abzudrängen und zur Flucht zu bewegen.. *puh* danach sind die doofen Randelbräute dann in trauter Zweisamkeit Seite an Seite und Köpfchengebend nach Hause gelaufen..

Ich schwöre das war das letzte mal das ich mit beiden zusammen rausgehe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch::klatsch::klatsch:

Mein Gott, was für eine köstliche Geschichte *aufdembodenliegundrumkringel*

So ein größenwahnsinniges Katzengetier hab ich hier auch :D

GsD ist es gut gelaufen, hätte ja auch schief gehen können :no:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja ich hätte NICHTS machen können, bis ich Eibe angebunden hätte wäre Stitch schon längst verspeisst worden, oder der Hund verletzt.. der Besitzer war natürlich auch nicht erfreut.. nee das war definitiv das letzte mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, so eine größenwahnsinnige Katze haben wir hier in der Nachbarschaft auch. Dem Besitzer ist das total peinlich, er nimmt sie auch nicht mehr mit raus.

Und wir sind nur auf der Flucht wenn wir dem Tierchen begegnen.

Ja, Gott, das sind halt Katzen. Die kann man nicht erziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit Eibe als starke Schwester an der Seite kann man auch eine dicke Lippe riskieren ;) .

Ich kann allerdings nachvollziehen das du es nicht witzig findest und würde Stitch, an deiner Stelle, auch lieber in der sicheren Wohnung lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D

Ich sperre meine Katze auch immer ein wenn ich Gassi gehe.

Das ist mir einfach zu gefährlich..

Aber dass deine Katze den anderen Hund angreifen wollte.. Hui, (zu) mutige Maus. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eigentlich tue ich das auch, aber heute kam sie plötzlich aus dem Garten, und wir wollten Eibe wirklich nur kurz pinkeln lassen, von daher dachte ich nagut, ist ja auch SÜß..

*augenroll*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Köstlich, und ich dachte nur wir hätten so eine verrückte Samtpfote ;)

Wir wohnen recht feldnah und müssen vom Haus aus nur durch unser Wohngebiet. Dort laufen einige Freigänger rum aber es gibt eben auch viele Hunde und manche haben Katzen halt zum fressen gern :(

Also ich kann gut nachempfinden wie du dich gefühlt hast, versuche genau solche Situationen zu vermeiden. Klappt aber nicht immer, die kleine Maus freut sich schon richtig auf den Abendspaziergang. Gott sei Dank geht sie immer mit etwas Abstand hinter uns und 500 m vor dem Feld schicke ich sie zurück.

Hört sich doof an, klappt aber - sie geht und sitzt brav auf der Hausmatte wenn wir um die Ecke kommen. Dann gibt es erst einmal Küsschen für Sam und wir drei gehen ins Haus.

Na ja den direkten Kontakt mit einem fremden Hund hatten wir draussen bisher noch nicht, Gott sei Dank. Aber wir hatten letzten Besuch von Sam`s Züchterin, mit seiner Schwester und ich dachte jetzt nimmt Trixi (unsere Katze) aber reisaus, wenn die zwei durch die Bude und den Garten donnern, aber weit gefehlt. Sie hat sich in aller seelenruhe auf die Fensterbank gehockt und den beiden zugesehen. Nur gut das die Züchterin von Sam auch Katzen hat und so kannte Ayasha (Sams Schwester) das schon und nahm es auch gelassen.

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Uiuiui, das ist ja noch mal gutgegangen ;) na ja aber auf solch einen Spaziergang

könnte ich auch verzichten :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.