Jump to content
Hundeforum Der Hund
AndreasK

Der Jack Russell meiner Schwiegermutter

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen!

Ich habe ein Problem. Ich bin Besitzers eines Labradorrüden, der eigentlich mit den meisten Hunden "kann". Mit einigen Rüden hat er beim Gassi gehen aber ein Problem.

Nun hat meine Schwiegermutter einen kleinen, nicht sehr gut erzogenen Jack Russell Terrier Rüden.

Letzte Woche hatten wir mal einen Test gestartet ob die beiden miteinander können. Wir gingen aufs freie Feld und warfen immer einen Ball. So lange beide beschäftigt waren ging alles gut, doch dann flogen die Fetzen. Wir trennten beide, sonst hätte wohl mein Labrador den Kürzeren gezogen. Das Problem aber ist, dass meine Schwiegermutter weiter entfernt von mir wohnt und eigentlich nur mit ihrem Hund zu uns kommen kann.

Habt Ihr Tipps wie das klappen könnte? Wir dachten schon an Maulkörbe. Oder bekommt man das mit Trainig in den Griff? Für Tipps wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Andreas,

Also ich würde bei zwei sich fremden Hunden erstmal die Beute (Ball) aus dem Spiel lassen. Da muss es ja krachen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schliesse mich Nicole an..

Ich würde den Ball weglassen, erstmal beide an der leine getrennt von einander (also die Menschen dazwischen) gassi gehen und dann sieht man ja ob sie sich ignorieren oder ständig angiften..

Und wenn es gut läuft (ohne angiften), dann man ohne leine und ohne Spielzeug laufen lassen...

Wenn du dich sicherere fühlst dann macht den Hunden einen Maulkorb drauf, aber dieser muss auch erst positiv konditioniert werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ICh kann mich den Beiden anschließen.... nienmals nie einen Ball o.ä. da ist der Streit schon vorprogramiert... auch kein Futter oder sonst was.

Was hat denn Dein Rüde für Probleme mit anderen Rüden? Und der Jacky ist er verträglich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Jacky ist eigentlich gut verträglich und spielt auch am Hundestrand mit allem und jedem ohne Probleme. Also sollten wir einfach gemeinsam spazieren gehen und den beiden so Zeit lassen, sich zu treffen? Der Labrador ist manchaml komisch zu anderen Rüden; der knurrt und macht aber sonst nichts. Allerdings ist der Jacky kastriert und eigentlich müsste es dann doch kein Problem sein oder? Danke für eure Antworteen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Jack - Podenco-Mix geb. März 2019

      Jack wurde Anfang Mai 2019 mit seinen Geschwistern und seiner Mutter in Südspanien (Aguilas-Region Murcia) gefunden und von einem kleinen Tierschutzverein aufgenommen.    -     --   .. Geburtsdatum ist somit vom Tierarzt geschätzt worden. Alle Geschwister und auch die Mama sind vermittelt und genießen bereits ihre neuen Familien. Jetzt wäre es super, bekäme auch Jack sein eigenes Zuhause.   Er ist mittelgroß. Zum Größenvergleich hi

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Jack hatte gerade einen epileptischen Anfall

      Hallo Leute, ich bin völlig fertig. Vor zwei Stunden wurde ich wach, weil Jack extrem hechelte und unruhig war. Ich stand auf, weil ich dachte er müsse mal nach draußen (an sich schon ungewöhnlich). Ich wunderte mich noch, weil er wahnsinnig stark speichelte und sich schon Pfützen gebildet hatten. Da fiel er um und fing am ganzen Körper an zu krampfen. Ich habe so gut es ging meine Decke um ihn gewickelt, damit er nicht so auf dem harten Parkett aufschlägt. Wie lange der Anfall gedauert h

      in Hundekrankheiten

    • Schwiegermutter und ihr Tierwahn

      Hallo ihr lieben,   ich wusste nicht genau wo ich mit der Geschichte hin gehöre aber da es mir irgendwo Kummer macht, denke ich, bin ich hier gut aufgehoben. Es geht dieses Mal nicht um mich und meinen kleinen Teufel. Die Sache ist die, meine Schwiegermutter liebt Tiere, was an sich ja schön ist und auch kein Problem. Sie allerdings übertreibt es in meinen Augen und das schon seit der Kindheit meines Mannes. Im damaligen Haus und Hofleben gab es ungelogen. 3 Pferde, 6-7 Meerschweinchen

      in Kummerkasten

    • Tierheim Gießen: TELLO, 4 Jahre, Chihuahua-Jack Russel - hat ein Selbstbewusstsein so groß wie eine Dogge

      Würde man den vierjährigen Tello fragen, welche Rassen in seinen Vorfahren schlummern, würde er bestimmt allerlei große und mutige Hunde nennen. Denn sein Selbstbewusstsein hat mindestens die Größe einer deutschen Dogge. Aufgrund seiner doch sehr geringen Größe dürfte aber vor allem Chihuahua und Jack Russel eine Rolle gespielt haben. Er zeigt sich hier als fröhlicher, freundlicher und aufgeschlossener Hund, der aber durchaus auch seinen eigenen Kopf haben kann. Mit anderen Hunden verträgt

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • HILFE Jack Russel/Dackel MIx Rüde plus 12 Wochen alte Katze

      Hallo Zusammen,   ich suche dringend und verzeifelt nach Ratschlägen.   WIr haben einen Jack-Russel-Rüden, in dem auch ein Dackel mit drin steckt. Er ist jetzt fast 2 Jahre alt und sehr verspielt als auch gelehrig. Meinen neuen Partner hat er super akzeptiert und hört ebenso auch auf ihn sehr gut.   Nun haben wir seit 4 Tagen eine junge Katze im alter von 12 Wochen bekommen. Haben ihr 1 Tag ohne Hund gelassen und dann den Hund (Floki) angeleint zur Katze langsa

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.