Jump to content
Hundeforum Der Hund
silentgreen

Mal was Nachdenkliches

Empfohlene Beiträge

Eines Tages nahm ein reicher Mann seinen Sohn mit aufs Land, um ihm zu zeigen, wie arme Leute leben. Vater und Sohn verbrachten einen Tag und eine Nacht auf einer Farm einer sehr armen Familie. Als sie wieder zurückkehrten, fragte der Vater seinen Sohn: „Wie war dieser Ausflug?“ „Sehr interessant!“ antwortete der Sohn.

„Und hast du gesehen, wie arm Menschen sein können?“ „Oh ja, Vater, das habe ich gesehen.“ „Was hast du also gelernt?“ fragte der Vater.

Und der Sohn antwortete: „Ich habe gesehen, dass wir einen Hund haben und die Leute auf der Farm haben vier. Wir haben einen Swimmingpool, der bis zur Mitte unseres Gartens reicht, und sie haben einen See, der gar nicht mehr aufhört. Wir haben prächtige

8 Lampen in unserem Garten und sie haben Milliarden Sterne.

Unsere Terrasse reicht bis zum Vorgarten und sie haben den ganzen Horizont.“ Der Vater war sprachlos.

Und der Sohn fügte noch hinzu:

„Danke Vater, dass du mir gezeigt hast, wie arm wir sind.“

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schön Frank.

Der Text macht nicht nur nachdenklich, er ist auch wunderschön.

Darf ich den Text weiterleiten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na DU aber immer ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Text ist wirklich schön und rückt mal wieder alles gerade. :danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr schöner Text!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr schöner Text - ich würde ihn auch gerne weiterreichen, wenn ich darf!

:winken:

Rosi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nachdenkliches

      Dieses Video wurde über fb geteilt und hat so auch mich erreicht.   Der Betreiber des Hundezentrums Mittelfranken sagt hier ein paar Worte, die nachdenklich machen.   Falscher link - moment ...   so - ich hoffe es klappt jetzt:    

      in Plauderecke

    • Aggressionen? ... Nachdenkliches

      Lassen wir einmal wirkliche "Problemfälle" außen vor und betrachten nur den "normalen" Hund-Mensch-Alltag.   Meiner unmaßgeblichen Meinung nach wird das Wort "Aggressionen" oft voreilig und zu pauschal benutzt. Wenn der Mensch aber die "Symptome" des Hundes falsch deutet, kann dem Hund auch nicht geholfen werden.   Außerdem glaube ich, beobachtet zu haben, das Hunde wirklich Aggressionen zeigen, allerdings nur für Sekunden(bruchteile), so wie es eine Situation aus Hundesicht erforderlich ma

      in Aggressionsverhalten

    • Wie konntest Du nur? Nachdenkliches!

      Wie konntest Du nur? Als ich noch ein Welpe war, unterhielt ich Dich mit meinen Possen und brachte Dich zum Lachen. Du nanntest mich Dein Kind, und trotz einer Anzahl durchgekauter Schuhe und so manchem abgeschlachteten Sofakissen wurde ich Dein bester Freund. Immer wenn ich "böse" war, erhobst Du Deinen Finger und fragtest mich "Wie konntest Du nur?" - aber dann gabst Du nach und drehtest mich auf den Rücken, um mir den Bauch zu kraulen. Mit meiner Stubenreinheit dauerte es ein bisschen län

      in Plauderecke

    • Nachdenkliches: 10 Bitten eines Hundes

      Mein Leben dauert 10 bis 15 Jahre. Jede Trennung von Dir wird für mich Leiden bedeuten. Bedenke es, ehe Du mich anschaffst. Gib mir Zeit zu verstehen, was Du von mir verlangst. Setz' Vertrauen in mich - ich lebe davon. Zürne mir nie lange und sperre mich zur Strafe nicht ein. Du hast Deine Arbeit, Dein Vergnügen und Deine Freunde - ich habe nur Dich. Sprich mit mir. Wenn ich auch Deine Worte nicht verstehe, so höre ich doch in deiner Stimme, was du meinst. Wisse, wie immer an mir gehandelt

      in Plauderecke

    • Was Nachdenkliches

      Drei Affen saßen im Kokosbaum, wenn ichs erzähl ihr glaubt es kaum. Da sagt der eine:" Jetzt hört mal an,se geht ein Gerücht,was nicht stimmen kann." "Kaum traut ich den Ohrene, ja hörte ich recht: der Mensch soll stammen von unserem Geschlecht." " Ich bitt euch, wenn das unter uns wird bekannt, nicht auszudenken diese schreckliche Schand!" Noch niemals verließ ein Affe sein Weib und suchte bei einer anderen Zeitvertreib. Ruinierte das Leben durch Ehebruch und Schläge oder ging nach dem Tod

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.