Jump to content

Klasse! Du hast unser großes Hundeforum gefunden. 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem FacebookGoogle oder Instagram account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
nadel1996

Was kann das Ziehen im Fuß sein?

Empfohlene Beiträge

Hallo seit einigen Tagen [ Donnerstag ] habe ich so ein komisches ziehen in der Mitte des Fußes. Also in der Mitte der Fußsohle. Es fühlt sich echt komisch und verdammt unangenehm an. So als würden an einem Band gezogen . Schwer zu erklären....

Ich hatte schon öfters an der stelle Probleme zb.

Wenn ich mit dem Hund im Garten gespielt habe kam ein ziehen aber nur ca. eine halbe Minute und dann fühlte es sich an als würde da was reißen und Flüssigkeit würde sich an der stelle verbreiten .

Danach war alles wieder okay.

Was kann das sein ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tippe mal auf eine Bänderdehnung aufgrund einer falschen Bewegung ? Aber wenn das öfters ist, würde ich lieber mal zum Doc damit...Gute Besserung !!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Huhu :winken:

Ich hatte das früher auch mal... Hat sich angefühlt, als ob ich in der MItte des Fußes in eine Glasscherbe trete...

Mein Arzt hat damals gesagt, das kommt wohl vom Wachsen :Oo

Keine Ahnung ob das stimmt, aber bei mir ging das meine ganze Pubertät, bis ich so 17/18 war...

Aber immer nur zwischendurch, also nicht regelmäßig 5 mal am Tag oder so...

Jetzt ist es komplett weg, seit mittlerweile 10-11 Jahren.. (boah bin ich alt :heul: )

Edit:

Wobei mir grad einfällt, ich hatte mal meinen Fuß gebrochen, als Kleinkind wohl, aber ich war schon immer ein richtiges Mädchen, was Schmerzen ertragen kann :D

Also keiner hats gemerkt und es ist erst beim Röntgen mit 17 raus gekommen... Also könnte bei mir auch daran gelegen haben... welche Fußseite oder ob Beide weiß ich nämlich grad nicht mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann alles mögliche sein.....deshalb wenn's nicht besser wird........ab zun Doc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hatte ich auch mal. Bei mir war aber ein Nerv eingeklemmt.

Ab zum Doc. Der kann dir sagen was das ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Warum durfte ein, oder mehrere Hund(e) zu euch ziehen?

      Hallo,   hier in diesem Thema verbergen sich eigentlich zwei Themen.   Deshalb koppel ich das mit dem Hund und warum er zu euch gekommen ist, hier einfach noch mal aus.   -  Kindheitstraum erfüllt? -  Den Kindern, so ihr welche habt, etwas Gutes tun wollen (sozialer Aspekt)? -  Sport?, sich also aktiver bewegen zu wollen? -  Gemeinschaft mit einem anderen Lebewesen leben wollen? -  Sein Hobby teilen, in Bezug auf andere Menschen, und/oder -  auch in Bezug auf Hundeschulen? -  Kontakte über den Hund zu Mitmenschen knüpfen? -  Noch ein ganz anderer Grund?  -  Weiß nicht!    Das Thema habe ich jetzt extra nicht in Umfrageform erstellt. Erstens habe ich noch nie eine Umfrage gestartet, weiß also nicht, wie das geht und Zweitens plaudert es sich so schlecht, wenn man nur sein x hinterlässt?      

      in Plauderecke

    • Zahn ziehen lassen, Wurzelbehandlung oder abwarten?

      Hallo Leute!

      Ich hab durch Zufall einen verfärbten Zahn bei meinem 8 jährigen Dobi Rüden entdeckt. Zahnschmerzen oder Zahnfleischprobleme hat er wohl nicht. Ich habe den Zahn abgeklopft, ihn an einem Knochen kauen lassen und ihm kaltes Wasser zum Trinken gegeben, um zu sehen, ob er eine Schmerzreaktion zeigt - dem war nicht so. Dennoch wollte ich den Zahn gerne mal röntgen lassen. Also ging ich zu zwei Tierärzten und beide haben eine grundsätzlich andere Meinung zu dem Thema:

      TA Nummer Nummer eins meinte, da muss man nichts röntgen, weil bei einer "Verfärbung" wohl der Fall klar ist: Der Zahn stirbt und muss sofort gezogen werden, bevor er Probleme bereitet.

      TA Nummer zwei hat sich den Zahn ebenfalls angesehen und meinte, man müsse weder röntgen noch ziehen, solange der Zahn keinerlei Beschwerden hervorruft.

      Was soll ich denn jetzt am besten machen? Ich habe Euch mal ein Bild des betroffenen Zahns beigefügt (habe ihn rot umkreist): picload.org | 20170926_120526.jpg

      Soll ich drauf bestehen den Zahn röntgen zu lassen? Und wenn ja, muss er Hund dafür extra narkotisiert werden oder kann ich ihm einfach das Maul festhalten, ohne Narkose?

      Nehmen wir an, der Zahn muss behandelt werden. Soll ich den dann eher ziehen oder ohne Wurzelbehandlung durchführen lassen? Bitte seit so lieb und teilt mir mit, was ihr in einem solchen Fall tun würdet oder ob ihr eventuell schon Erfahrungen mit solchen Zahnproblemen gemacht habt.

      Vielen Dank!

      Euer Jens Habe das Bild hier nochmals hochgeladen

      in Hundekrankheiten

    • Ziehen an der Leine

      Unser kleines Fox Terrier- kroatischer Schäferhund Monster von 9 Monaten entwickelt sich prächtig und hört auch eigentlich (meistens) schon gut... Unser einziges Problem ist seine Zerrerei an der Leine beim spazieren gehen.   Es wird einem dann gesagt man solle einfach stehen bleiben, wenn er zieht. Haben wir getan. Etwa 5 Wochen lang. Dann schafft man in 30min ca. 50Meter und er macht einen riesen Radau mit Kleffen und Knurren und Jaulen und Springen und weiter ziehen und ist absolut nicht zu beruhigen. Der nächste Tipp: Einfach die Richtung wechseln. Auch das haben wir getan. Etwa 5 Wochen lang. Hund denkt sich: "Mir doch schnuppe, zieh ich halt in die andere Richtung!" Man läuft also im Zickzack und schafft in 30min noch weniger Strecke als bei dem Versuch vorher. Dann: An den Clicker als Leckerchen gewöhnen. Naaaja... Hund ist nicht "erreichbar" wenn er zieht, auch nicht mit seinem liebsten Leckerchen. Das soll dann mit dem Clicker klappen? Glaub ich irgendwie nicht dran... :/   Man kann an nichts festmachen wann er zieht, liegt nicht daran, das etwas Bestimmtes in der Nähe wäre oder zu einer bestimmten Zeit oder irgendwas... Es gibt auch Spaziergänge bei denen er gar nicht zieht, manchmal "lächelt" er uns die gesamte Runde lang an... da wird dann auch ausgiebig gelohnt und er bekommt zwischendurch Leckerchen. Und dann gibt es die Runden (oder Teilrunden) wo er wie ein Berserker zieht... er ist nicht ansprechbar, beachtet uns nicht... Ich weiß nicht was wir sonst noch probieren sollen, damit es besser wird. Gibt es hier Vorschläge?   

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Fangzähne beim Welpen ziehen lassen?

      Mein Mimmo ist jetzt fast 6 Monate alt. Er hat schon den kompletten Zahnwechsel durch, nur die zwei oberen Fangzähne sitzen noch bombenfest. Obwohl die zweiten schon fast zur Hälfte durch sind. Ich überlege, ob ich heute nachmittag noch beim TA vorbeischaue. Sollte man die ziehen lassen? Oder fallen die noch raus? Bei Hunden kann sich doch sicher auch das komplette Gebiss verschieben, wenn man das zu spät macht, oder? Dass es ihm unangenehm ist, merke ich. Er beißt und beißt und beißt. 

      in Hundewelpen

    • Geschirr - ziehen, Halsband - nicht ziehen?

      Hallo Kann man einem Hund beibringen, dass er bei einem Halsband nicht ziehen darf, aber bei einem Geschirr schon? Und man nimmt aber dieselbe Leine? Ich frage jetzt nur aus Neugier LG

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.