Jump to content

36.794 Hundefreunde !

Jetzt kostenlos ein Konto erstellen oder mit Deinem Facebook oder Google account anmelden.

 

〉Registrieren Ι Anmelden

Hundeforum Der Hund
Cony

Spaziergangbegegnung mit hyperaktivem Hunderudel

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich komme gerade von einem ausgiebigen Spaziergang mit meinen 2 Rüden zurück und bin gerade noch an einer

Begegnung mit einem komplett hyperaktivem Hunderudel von ca. 10 - 12 verschiedenen Hunden + 2 Menschen

vorbeigeschrammt.

Ich wollte auf einem Wanderweg (hatte meine Hunde gerade angeleint, da es über eine Strasse geht) hochlaufen, da höre und sehe ich, wie ca. 10-12 Hunde unangeleint den Weg runterstürmen,

die Leute sehen mich und können die Hunde gerade noch zurückrufen - teilweise reagierten die Hunde sehr schnell und teilweise brauchte es, bis einzelne eingefangen werden konnten.

Ich blieb im Abstand unten stehen und die Leute gingen dann mit der kompletten Meute hinterhalb des Weges (eine Reihe Bäume dazwischen) weiter.

Um diesen Leuten auf dem Rückweg nicht zu begegnen bin ich dann an der anderen Seite des Flusses zurückgelaufen :( , von dort aus konnte ich die Hunde und Leute später noch beobachten.

Der Mann ist hier in der Umgebung Hundetrainer, hat selbst etliche Hunde und eine Hundin hat wohl diesen Winter Junge gehabt, die wohl nicht alle verkauft werden konnten.

Ich konnte sehen, dass er immer wieder mit verschiedenen Hunden den Alphawurf praktizierte.

Die Hunde waren insgesamt, sehr aufgeregt und hyperaktiv, es wurde heftig gebellt und es war sehr viel Unruhe. Ich sah auch, dass er einmal einen Hund heftig körperlich anging :motz:

Ehrlich - ich frage mich wirklich, wozu man so viele Hunde auf einmal ausführen muss in einem Gebiet, wo Jogger, Fahrradfahrer und Wanderer mit Hunden unterwegs sind.

Ich bin wirklich froh, dass ich rechtzeitig das Weite suchen konnte. Mag mir gar nicht vorstellen, was passieren hätte können, wenn die ganze Meute auf meine Hunde losgestürzt wäre. :wall:

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe die Aufregung nicht. Die Hunde haben doch auf den Rückruf reagiert, oder?

Von dem "Alphawurf" halte ich persönlich überhaupt nix und das er einen Hund körperlich anging kann ja auch einen guten Grund haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, mal abgesehen davon, wie der Mann mit seinen Hunden umgegangen ist.. Schon fragwürdig, mag ich aber nicht beurteilen, ich habs ja nicht gesehen.

Aber reagieren deine Hunde agressiv auf andere Hunde? Oder warum bist du dem Rudel so zwanghaft ausgewichen? Versteh ich gerade nicht. Was hätte denn passieren sollen? Dass dein Hund mit denen spielt?

Also ich würd mich freuen, wenn ich hier mal jemandem begegnen würde, der nicht seine Hunde immer angeleint hat. Auch wenns 10 sein sollten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Stephi,

wärst Du ebenfalls in der Situation gewesen, würdest Du die Aufregung wahrscheinlich nachempfinden können.

Genau in der Sekunde, als ich die Hunde erblickte, war ja nicht gewiss, ob sie wirklich abrufbar sein würden.

Da fühlt man sich nicht wirklich wohl! :???

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn mir was unangeleintes entgegenkommt leine ich meinen auch los. Sofern keine Strasse und so da ist.

Ist noch nie was passiert... die machen das untereinander kurz klar und dann wird entweder gespielt oder ignoriert.

Hab Vertrauen in deine Hunde... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Nach Möglichkeit lasse ich meine Hunde auch mit anderen Hunden spielen. Einer meiner Rüden ist allerdings unsicher, es kommt dann vor, dass er von anderen Hunden gemobbt/drangsaliert wird.

Keine schöne Vorstellung, wenn das dann mehrere Hunde versuchen.

Ich unterscheide auch, ob ich an einem Ort bin, wo ich die Hunde gefahrlos laufen lassen kann.

Direkt in der Nähe einer befahrenen Strasse, lasse ich meine Hunde nicht von der Leine. :Oo

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das meinte ich ja mit der Strasse.

Hunde werden gemobbt? Hmm.

Meiner ist auch generell ängstlich und unsicher, aber ich vertrete einfach die Meinung er soll sich wehren oder raushalten. Schliesslich ist er selbstständig.

Ne Weile lang lässt er sich Gemobbe gefallen und dann fetzts kurz und der Standpunkt steht klar....

Ich will nicht wissen was passieren würde wenn ich ihn immer beschützen und rausnehmen würde. Das ist so das 'ooh ein grosser Hund ich nehm meinen Fifi mal in die Arme'-Gehabe. Vielleicht frisst er ihn ja. Der böse grosse Hund.... ^^

Das ist jetzt nicht auf dich gemünzt, gell? ;) Aber die Mobbing-Geschichte würde mich interessieren das versteh ich nämlich grad noch gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich kenne weder deine Hunde noch die anderen.. Aber ich finde auch, man sollte seinen Hund nicht vor allem beschützen. Der muss das doch lernen. So mit anderen Hunden klar zu kommen oder eben nicht und seinen Standpunkt zu vertreten. Ist doch ähnlich wie mit Kindern. Die müssen sich auch selbst behaupten.. ;) Und so klein sind deine dann doch nicht, dass sie sich nicht wehren könnten..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde haetten diese Situation als sehr unangenehm empfunden. Ich wuerde ihnen eine solche Begegnung nicht zumuten. Ich kann deine Gefuehle durchaus verstehen.

Eine grosse Hundegruppe ist fuer einzelne Hunde schon einschuechternd und unberechnenbar genug, wenn dann noch allgemeine Aufgeregtheit im Spiel ist, dann ist das alles noch viel unangenehmer.

Jemand der in der Oeffentlichkeit ein Rudel fuehren moechte oder fuehrt sollte dafuer sorgen das alle Rudelmitglieder entspannt sind und sie nicht unkontrollierbar wild durch die Gegendn rasen.

Mit Aufregung geht auch immer etwas der Kontrolle verloren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann die Skepsis schon verstehen... Auch ich freu mich zwar immer wenn wir Hunde zum Spielen treffen - aber bei einem so großen "eingeschworenen" Rudel weiß man ja nie was passiert, wenn plötzlich ein "Fremder" dazustößt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.