Jump to content

Wie wird Hund "turnierfest"?

Empfohlene Beiträge

Huskyfan   

Hallo!

Shari hat jetzt den zweiten Vierkampf hinter sich (und fürs erste auch den letzen). Im Training muss ich mir nie Gedanken machen, mein Hund klebt immer an meiner Seite. Beim ersten Vierkampf wars beim Warmlaufen auch noch so bis der Platz voller wurde. Irgendwann hatte sie dann gehörigen Stress und ist nur noch Richtung Zaun gerannt. Danach sind wir auf anderen Plätzen zum Trainieren gewesen aber da war wieder alles wie normal (also Hund brav bei Fuß).

Gestern hatte sie ihr zweites Turnier. Wir haben das Warmlaufen fast komplett gestrichen aber gholfen hats nichts: diesmal war der Stresspegel so hoch, dass sie vorm Start geschrien und geweint hat und beim laufen eigentlich immer nur wieder vom Platz runter wollte. Musste höllisch aufpassen, dass sie sich nicht aus dem Halsband windet.

Worans liegt weiß ich jetzt: sie ist überfordert wenn viele Hunde durcheinander rennen, viel gebellt wird und Menschen sehr laut ihre Hunde anbrüllen. Das kennt sie aus dem Training nicht und das bereitet ihr so viel Stress, dass sie dann nur noch weg will. Da ich aber beim Turnier nun mal nicht alleine mit ihr auf dem Platz stehen kann und ich auf das Verhalten der anderen keinen Einfluss habe, muss ich sie daran gewöhnen.

Gut, man kann die Turniersituation immer wieder beim Training nachstellen. Hat vielleicht sonst noch jemand eine Idee, wie man sie im Alltag schon auf solch eine Trunieratmosphäre vorbereiten kann? (Sie ist von klein auf schon bei den Trunieren dabei und hat fast immer vor der Siegerehrung noch was auf dem Platz mit mir machen dürfen und weder da noch sonst in irgendeiner Situation habe ich sie so erlebt wie gestern.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Luisa   

Mh... Schwierig.

Ich habe mal einen Mann gesehen, dessen Hund auch nicht "turnierfest" war und der ist bei mehreren Turnieren den VK ohne Bewertung mitgelaufen, also, er wurde am Ende eingeschätzt, aber er konnte die Hündin erst zur Ruhe bringen, notfalls nochmal von vorne anfangen, eben Dinge, die man auch beim Training kann und bei Turnieren normalerweise nicht.

Würde dir das vielleicht mal helfen..?

Ich habe hier den Fall sitzen, der bei Turnieren auch total abdreht und mir schon mal mitten im Hindernislauf zu einem Hundeführer, der seinen Hund fütterte, abgehauen ist. Ich wurde soo rot... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Huskyfan   

Schön wärs natürlich, wenn ich mit ihr mit Leckerlis arbeiten könnte beim Turnier. Ich fürchte bloß, dass sie so wie sie gestern drauf war, da gar nicht mehr drauf angesprungen wäre. Hab sie jetzt erst mal fürs nächste Turnier umgemeldet auf Geländelauf und werd sie demnächst dann über den Hindernislauf oder CSC langsam wieder in Richtung Turnier zu gewöhnen. Gut, sie ist noch jung (21 Monate), vielleicht kommt das noch, aber ich würde mich besser fühlen, wenn ich sie mental irgendwie auf diese Situation vorbereiten könnte.

Sie muss ja auch keine Turniere laufen, aber egentlich hat sie ja schon Spass am Sport.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
beagle13   

versuch bei vielen tunieren dabei zu sein. auch nur zum zuschauen. nimm deinen hund mit. nutz die mittagspausen um mit deinem hund auf den platz zu gehen. spiel mit ihm dort oder lass ihn etwas über die hindernisse. versucht beim training turniersituationen zu imitieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Luisa   

Stimmt, vielleicht ist das wirklich das Beste, lieber erstmal im "ruhigen" Geländelauf zu bleiben, das ist ja meist ein bisschen abseits vom Gewusel...

Ich wünsche euch viel Glück. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
cookie   

Warst du vielleicht aus irgendeinem Grund besonders nervös, angespannt oder angesickt?

Ansonsten hilft vielleicht auch sie generell an laute Plätze heranzuführen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Was ist den 'angesickt'?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
cookie   

stinkig, sauer auf irgendwas/irgendwen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Wo hat das Wort seinen Ursprung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
cookie   

ich kenns von meinem Mann und ist wohl Dialekt in Unna und Umgebung - ob ich es überhaupt richtig geschrieben habe, keine Ahnung, habs immer nur gehört und dann selbst ins Wörterbuch aufgenommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.