Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hope1005

Wie sollen wir es managen? Immer beide Hunde mitnehmen?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben

so bald ist es geschafft und wir können mit unserenbeiden in unser neues Haus einziehen. Wir freuen uns riesig. Nun meine frage:

Die die mehr als einen Hund haben: Wie macht ihr das? Nehmt ihr auch nur mal einen mit und der zweite bleibt zuhause? Was ist wenn er trauert oder so?

Ich frage deshalb weil ich das momentan häufig erlebe das wenn mein Mann mit Boomer laufen geht und ich mit Leonie aus welchem Grund auch immer zuhause bleibe sie weint, jault usw. Irgendwann legt sie sich vor die Tür und wartet bis die beiden wieder da sind. Einmal mussten wir mit Boomer alleine zum Tierarzt da hat sie wohl auch sehr viel geweint aber irgendwann aufgehört.

Es ist wahrscheinlich zu vermenschlicht aber ich habe Angst das sie sehr trauert wenn wir sie mal zurück lassen. Ich will aber das sie sich daran gewöhnt da Leonie ien Hund ist den man ja nicht überall mitnehmen kann. Boomer genau das Gegenteil und nun will ich ihn öfter mitnehmen wenn habe aber bedenken.

Wie macht ihr das? Ist euch das egal? Trennt ihr eure Hunde eh NIE? Oder habt ihr das langsam aufgebaut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das von Anfang an geübt. Manchmal will/muss man ja nur mal einen

Hund mitnehmen.

Ich lasse meist den, der zuhause bleiben soll im Wohnzimmer. Verfrachte den anderen

schon mal ins Auto und hole den Hund wieder aus dem Wohnzimmer.

So klappt das immer am besten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist eigentlich richtig, daß ihr entscheidet wer mitdarf und wer nicht.

Aber ich habe ein ruhigeres Gewissen, wenn die Hunde dann jeder mit einem anderen was unternehmen oder auch nacheinander.

Wenn ihr einen nicht mitnehmen wollt, so könntet ihr doch vorher oder auch nachher mit ihm alleine eine Kleinigkeit unternehmen - Runde spazieren oder extra Spiel im Garten reicht.

So lernen beide, daß mal der Eine und mal der Andere einzeln mit jemandem mitdarf, Euch gehts ohne schlechtes Gewissen gut und damit geht es auch Euren Hunden gut.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich gehe mit Leonie Dienstags immer in die Hundeschule und mein Mann kümmert sich um Boomer. Machen wir jeder was mit einem Hund ist das kein Thema mir geht es nur darum das es mal Situationen gibt wo wir Boomer mitnehmen möchten aber Leonie geht halt nicht: Zu den Schwiegereltern oder zu Freunden oder in den Biegarten oder so. Nicht falsch verstehen ich will auch Boomer nicht ewig mitschlören aber er muss immer zuhause bleiben wegen ihr. Versteht irh wie ich meine?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Von Anfang an und eben ganz normal nicht immer alle mitzunehmen.

Wenn ich mich fertig mache (für was auch immer) , stehen alle 3 Hunde parat.

Ich sage dann sowas wie : "Diego du bleibst hier, Cosmo du bleibst hier, Blue komm mit. "

Das verstehen sie und die "zurückgelassenen" begeben sich sofort zielstrebig auf die überaus bequeme Couch :)

Für meine Hunde völlig normal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ist eine reine Gewöhnungs- und Übungssache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben 4 Hunde, und m.E. ist es wichtig, dass auch mal 1 Hund alleine mit darf. Meine Leni geht Mittwochs und Freitags mit mir zum Training, unser Rüde Montags und Donnerstags, Nora Dientags und Samstags. Unsere Maunzi ist mit meinem Mann 3x in der Woche alleine unterwegs.

Die Vorteile sind aus unserer Sicht, dass die Zeiten, die wir mit nur einem Hund verbringen, besonders intensiv sind und die Bindung sehr fördern. Die "daheim-bleibenden" sind nicht unbedingt traurig, wen einer fehlt.

Manchmal kommt man ja auch in die Situation, wirklich nur einen Hund mitnehmen zu können. Dafür ist das gut, wenn die Hunnies das kennen.

Mitunter treiben mich aber auch egoistische Motive :redface : Wenn ich mit allen zusammen unterwegs bin (was meistens der Fall ist), erlebe ich den einzelnen Hund nicht so intensiv. Daher nehme ich manchmal nur einen auf einen besonderen Spaziergang mit. Da aber jeder mal dran kommt, habe ich nicht das Gefühl, ungerecht zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also denkt ihr ich sollte mir einfach nicht son Kopf machen und es als normal ansehen das einer der beiden ganz alleine mal sien muss für ein paar Stunden oder so :D:kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Also denkt ihr ich sollte mir einfach nicht son Kopf machen und es als normal ansehen das einer der beiden ganz alleine mal sien muss für ein paar Stunden oder so :D:kaffee:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52553&goto=1046951

Ganz genau!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OK ich werde es tun. ABER ihr habt ja oft mehr Hunde. Klar dann würde Leonie das auch weniger ausmachen aber ich denke ich kann mich nicht mehr dagegen wehren :D

Es ist halt so das ich immer hin und her gerissen war. Wir gehen gerne mal durchs Dorf nen Eis holen und das ist für Leonie (mit Boomer zusammen) purer Stress. So kann ich mal einen mit nehmen ohne ein schlechtes Gewissen. Oder Boomer mit nehmen zu meinen Schwiegereltern, Leonie und die Hündin mögen sich in geschlossenen Räumen nicht. Boomer und die Hunde aber sehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund mitnehmen

      Hey Leute :),    Ich habe einen Labrador rüden 11 Monate und aktuell ein kleines Problem und eine Frage. Also erstens: wir laufen durchs Dorf oder irgendwo anders lang an der Leine und Fuß. Klappt super BIS etwas in dem busch an der Seite riecht. Dann zieht er dahin wie ein Bulle und dort zu pinkeln. Das nervt etwas wird das von alleine wieder weniger oder was kann ich da tun? Und frage zwei: wenn ich ihn irgendwo mit hinnehme wie zum Beispiel einen geburstag oder zum Frühlingsfest si

      in Junghunde

    • Rudel und nur einen Hund mitnehmen

      Hallo, wir haben 3 Rüden. Leider ist einer davon ist leider nicht ganz einfach im Umgang sowohl was Hunde als auch Menschen angeht. Jedoch habe ich ihn gut im Griff und seine Attacken den anderen gegenüber ist auf ein Minimum reduziert. Er verteidigt sehr stark Resourcen egal ob es um Futter, Mensch oder Spielzeug geht. Dazu kommt das er ein Angsthund ist und sich nicht von anderen Menschen anfassen lässt. Ich arbeite von zu Hause aus und bin entsprechend die feste Bezugspersonen. Die anderen zw

      in Hunderudel

    • Hunde auf Festivals mitnehmen?

      Hallo, ich bin vorgestetn von einem Festival (3 Tage) zurück gekommen. Und mir sind da sehr viele Hunde aufgefallen, sodass ich nicht darumherum kam mir darüber Gedanken zu machen. Kurz was zum Festival an sich : - goa / elektro -durchgehend musik ohne Pause -laut mit viel bass auch vom campinggelände aus gut hörbar und der bass auch gut spürbar im zelt - Großteil der Besucher auf allen möglichen verschiedenen Drogen (=zurechnungsfähigkeit eher gegen 0) -Hunde waren generell durchaus

      in Plauderecke

    • Ersatzleine für fremde, herumstreunende Hunde mitnehmen?

      Nachdem vor ein paar Wochen ein Hundekumpel von Fritz seinem Herrchen beim Spaziergang entwischt ist und 2 Tage verschwunden war (in dieser Zeit hatte ich eine Ersatzleine dabei, wenn ich mit Fritz draußen war, da sein verschollener Kumpel sehr zutraulich ist und mich kennt. Ich dachte, wenn ich ihm zufällig begegne, kann ich ihn sichern und Zuhause abgeben) und ich hier in Neukölln oft Hunde ohne Menschen herumstreunen sehe, frage ich mich, ob es Sinn macht, vorsichtshalber immer eine Ersatzlei

      in Plauderecke

    • Umzug - Hund mitnehmen, oder zu hause lassen?

      Hallo an alle   ( kleine Info zu Beginn: Das hier wird etwas länger )   Folgende Situation: Ich ( 26 ) wohne noch zu hause, da ich einen Hund habe ( 14 Jahre alt Jack Russell - Dackel Mix ). Mit Hund eine Wohnung zu finden ist sehr schwer und den Hund dann über 10 Stunden alleine in der Wohnung zu lassen ist wohl auch nicht die Beste Idee.   Kurz zu meinem Hund: wie gesagt, 14 Jahre alt. Hatte vor ca 4 Monaten Krampfanfälle, er kam dann auch in eine Tierklinik und da wurde ein Knoten im

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.