Jump to content

Klasse! Du hast unser großes Hundeforum gefunden. 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem FacebookGoogle oder Instagram account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Platon

Brustgeschirr

Empfohlene Beiträge

Hab für meinen Süßen jetzt ein Brustgeschirr gekauft (von trixie). Das war total doof, da er im Geschäft für die S zu groß, für die M aber zu klein war. Man kann die ja verstellen und da die kleinstmögliche Größe der M sehr eng war habe ich die dann mitgenommen. Zu Hause schön verstellt und an Platon angepasst, aber irgendwie verrutscht das immer ein bisschen beim Gassi gehen. Das heißt seitlich, da wo sich die zwei Bänder von unten treffen und zu einem werden, das verrutscht etwas je nachdem auf welcher Seite ich laufe, da die Leine ja einen Karabinerhaken hat, der etwas schwer ist. Ansich passt es ganz gut, nur verrutscht es halt seitlich immer etwas (ich weiß jetzt nicht ob ich das so gut erklärt habe), aber irgendwie sieht er in dem Ding schon ziemlich eingequetscht aus.

Ich weiß nicht, ob ihr mir da jetzt so ohne es zu sehen helfen könnt. Ich wollte nur mal wissen, ob euer Brustgeschirr richtig straff sitzt oder es auch ein bisschen rutscht? Und lasst ihr das Geschirr eigentlich die Ganze Zeit dran oder nehmt ihr es drinnen ab? Also ich hatte bis jetzt ja nur Halsband, was er immer drum hat und nun wegen Schleppleine und Leinenführigkeitstraining habe ich das Brustgeschirr gekauft und nehme es drinnen immer ab, da ich glaube, dass das nicht so bequem ist. Oder was denkt ihr??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich wollte nur mal wissen, ob euer Brustgeschirr richtig straff sitzt oder es auch ein bisschen rutscht?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52562&goto=1047103

*lol* :D Jetzt fällt mir erstmal auf wie doof das klingt... Schließlich tragt ihr ja kein Brustgeschirr sondern eure Wauzis.. Hihi...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine tragen beim Spaziergang immer Brustgeschirr und diese sitzen schön fest, da rutscht nix. Allerdings sind es Maßanfertigungen, haben entsprechend breite Gurte und sind gepolstert. Sehr angenehm für die Hunde, gut sitzend und vor allem nicht rutschend. Was man von den Trixie-Dingern nicht behaupten kann. Die rutschen einfach immer irgendwie. Und weiten tut sich das Gurtband bei Nässe auch, konnte ich beobachten. Ich würde dir daher eher zu einer Maßanfertigung raten. So viel teurer sind diese nun wirklich nicht und dein Hund wird seine Freude daran (oder darin) haben.

Bestellen kannst du sowas überall im Internet z.B. bei Blaire, Aruby, Modog, Camiro, Hundenähstube, Pfotenzauber, Bellissimo und vielen mehr. Da hat man ja mittlerweile ordentlich Auswahl und es dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Was du noch machen könntest, ist den Bruststeg vom Trixie-Geschirr (also der untere) so festzunähen, dass der zumindest schonmal nicht verrutschen kann. Vorher solltest du es aber unbedingt so anpassen dass es gerade und korrekt sitzt. Verrutschen wird es danach immer noch, aber zumindest nicht mehr ganz so extrem. Bei den meisten Trixie-Geschirren ist dieser Steg nämlich nicht fest vernäht. Musst mal gucken, wie es bei deinem ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als Welpe hatte Timmy auch ein Trixiegeschirr, dass rutschte leider auch hin und her. Mit 6 Monaten bekam er dann sein K9. Damit rutscht nun nichts mehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe ein K9 und doppelt gekreuzte geschirre, die rutschen auch nicht ;) also die Gurte sind an der Brust und aufm Rücken gekreuzt!

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mit den Trixiegeschirren hatten wir auch immer nur Probleme. Das mit dem Gurtband weiten kann ich auch bestätigen. Wir haben nun nach vielen anproben ein im moment passendes Geschirr gefunden. Unsere kleine läuft nun viel besser. Also es lohnt sich wirklich ein gut sitzendes Geschirr zu kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Adita rutschen nur die K9-Geschirre kaum. Alle anderen, die sie bisher hatte, hingen auch immer seitlich.

Und nein, sie trägt es nicht die ganze Zeit, wozu denn auch?

In der Wohnung ist sie nackig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beim Teddy sitzen die Geschirre lockern, rutschen aber nicht.

Marke Trixie haben wir nicht. Die gefallen mir von der Verarbeitung her nicht, das Gurtband ist zu hart und ich hab Zweifel, dass die 40 kg, die in Leine rumpeln, aushalten. :o

Probiere doch mal andere Handelsmarken. Herr Hund trägt abwechselnd K9 und Niggeloh. Ein gepolstertes Koch hat er auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

wir haben welche von Hunter die sitzen sehr gut.

Norweger und normale Führgeschirre.

K9 passt beiden ebenso rutscht aber leicht aufm Rücken rum,da hab ich anscheinend noch nicht die optimale Einstellung gefunden - wird schon noch :D .

naja ansonsten näh ich die selbst, da passen sie eignetlich immer. :)

Beide Hunde sind in der Wohnung nackig - da is nix dran.Ist mir viel zu gefährlich - und auch unbequem.

lg isy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Geschirr hatte ich für Joey auch, das hat auch gut, ohne Rutschen gepasst, nur ist dann nach kurzer Zeit der Haltering rausgerissen, nicht mal unter großer Belastung (GsD nicht in einer brenzligen Situation, so dass Joey auch gleich rankam, als ich ihn rief) - wäre das passiert, wenn der Lieblingsfeind auf der anderen Straßenseite war.....gute Nacht, Marie! :(

Jetzt hat er ein K9 Power, da rutscht nix und ist super verarbeitet! Joey hat auch noch ein maßgefertigtes Camirogeschirr (seit 4 Jahren), das passt auch super und ist bestens verarbeitet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Halsband oder Brustgeschirr?

      Hallo,   mein Frage wäre, soll ich ihm ein Halsband geben oder lieber beim Brustgeschirr bleiben?  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Brustgeschirr aus Maßanfertigung mittelgroßer Hund

      Hi, ich möchte ein paar meiner Brustgeschirre verkaufen. Ich weiß, es ist doof, weil es eine Maßanfertigung ist, aber die Maße sind wie folgt:   Brustgurt (Halsgurt) einseitig 28 cm, Rückensteg 14 cm (bis zum Ring gemessen), X-Bauchsteg 26 cm (bis Ende gemessen), Bauchumfang verstellbar 52-73 cm.   Selbstgenäht in Oliv (Gurtband) und Dunkelbraun (Neopren) mit Messingringen (2. Brustring) und Plastikschnallen von Marienkäfer, 2 x getragen, sehr schön verarbeitet. Gezahlt hab ich über 50 Euro (diesen März gekauft), haben wollen würde ich 35 Euro + Versand.   Foto unten dient Veranschaulichung wie es am Hund aussieht. Weitere Fotos 

      in Suche / Biete

    • Brustgeschirr Fun - Größe L - Gesucht

      Moin,   Fietes Geschirr wird langsam aber sicher zu eng.    Genau genommen interessiere ich mich für das "Brustgeschirr Fun" von Anny-X in Größe L. Gerne auch gebraucht.      Ähnliche werden auch genommen.        (Bis ich eins hab kann ich mit einem Norweger überbrücken, eilt also nicht ganz so sehr)

      in Suche / Biete

    • "Normales" Brustgeschirr oder Norwegergeschirr?

      Bin auf der Suche nach einem neuen Geschirr für meinen Hund. Gibt es einen Unterschied zwischen einem normalen Brustgeschirr und einem Norwegergeschirr was den Tragekomfort angeht? Nehme ich besser ein Norwegergeschirr wenn der Hund noch ab und an zieht oder tut es ein "normales" Brustgeschirr aus weichem Material auch!? Was meint ihr sind die Vor- und Nachteile? Würde mich über Meinungen und/oder Erfahrungen freuen. Liebe Grüße

      in Hundezubehör

    • Halsband oder Brustgeschirr?

      Guten Abend an alle! Ich habe mal ene Frage: Was ist besser für den Hund wenn er lernen soll auf der Strasse nichts zu fressen, in Fußgänger, Radfahrer und andere Hunde nicht hineinzurennen, bei Fuss zu gehen, also kurz gesagt, sich manierlich zu benehmen. Halsband und normale Leine oder Brustgeschirr und Flexileine? Ich hab Brustgeschirr und Flexileine vorerst mal beiseite gelegt und ziehe ihm ein Halsband an mit einer normalen Leine. Ich hab den Eindruck, dass ich damit eine bessere Kontrolle über sein Verhalten habe und kann insbesondere seine ständige krankmachende Fresserei auf der Strasse mit einem kleinen Ruck an der Leine bremsen. Leider ist er ein Müllschlucker und lässt nichts liegen was ihm begegnet. Mein Lebensgefährte ist aber der Meinung, ich würde ihm mit dem Halsband, es ist nicht zu eng, wehtun und er benutzt das Brustgeschirr und die Flexi. Ich glaub nun nicht, dass einer recht hat und der andere unrecht, mich interessiert was andere HH für Erfahrungen gemacht haben und wie sie es besser geschafft haben. Mein kleiner Yorki ist nun 71/2 Monate alt und muss das nun mal so langsam begreifen, dass nicht er es ist welcher unterwegs die Richtung vorgibt und dass es einfach verboten ist, irgendwas zu fressen was da so rumliegt.

      in Lernverhalten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.