Jump to content

Familienstreitigkeiten

Empfohlene Beiträge

daani1983   

Ich wende mich an Euch mit der Bitte mir einen Rat zu geben wie ich mich verhalten soll und hoffe hier verschiedene Anregungen zu bekommen.

Hintergrund ist (mal wieder) ein Streit meines GöGa´s und seinem Vater (als mein "Ersatzvater" steht dieser mir mindestens genauso nahe wie seinem Sohn). Die 2 arbeiten abends 3 Stunden zusammen in der gemeinsamen Werkstatt meines Schwiegervaters. Momentan herrscht Zeitdruck wegen einiger Aufträge die dringenst erledigt werden müssen.

Die beiden hatten sich heute Abend dermaßen in der Wolle dass richtig heftig rumgeschrieen wurde und das Werkzeug geflogen ist.

Mein Freund kam dann irgendwann rein und hat sich über seinen Vater geärgert, ist jetzt einer Probe der SambaGruppe. SchwiePa kam gerade erst rein und schiebt die Schuld auf GöGa.

Beide reden nicht miteinander. Was bitte kann ich noch tun um den beiden beizubringen etwas gemäßigter miteinander umzugehen? Mittlerweile steht mein Männi schon wieder kurz vor einem Nervenzusammenbruch, der Senior ist auch schon um die 70, ihm geht das alles auch an die Leber.

Soll ich dazwischengehen wenn sie sich streiten und einen aus der Situation raus holen, oder einfach garnichts machen und hoffen dass sich alles von alleine wieder legt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

ich würde mich einmischen und beiden mal während eines Streits gehörig den Kopf waschen - ohne Partei zu ergreifen!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dani1987   
(bearbeitet)

Also bei Familienstreitigkeiten isses immer sone Sache denk ich.

Ich würde es nach eigenem ermessen handhaben, wirds mir zu heftig geh ich dazwischen oder Spiel Streitschlichter.

Ich würde z.B nicht immer dazwischen gehen wenn sie sich Streiten, aber ab und zu ist eine 3te Person gar nicht mal so übel um eventuell Dinge zu klären die zu Missverständen ausarten können.

Ich hoff bei euch is bald wieder alles in Ordnung.

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
cookie   

Ist schwierig etwas bestimmtes zu raten, da ich ja keinen persönlich kenne.

Ich geh jetzt einfach mal von Peter und mir aus ;) Wir sind beide explosive Menschen, dass heißt es kracht zwischendurch mal ordentlich, dann geht jeder seiner Wege, nach ner halben Stunde ist wieder alles gut und wir sprechen normal über die Sache bzw. die hat sich dann meistens von allein erledigt, weil einfach nur ein Furz quer saß. Bei uns reinigt Gewitter die Stimmung.

Langer Schrieb kurzer Sinn: bei uns wäre es grundverkehrt dazwischen zu gehen - du bekämst die volle Ladung ab und es wäre auch völlig unnötig. Vielleicht ist es bei dir ja in etwa vergleichbar. Oft ist es so, dass man sich bei Stress über die Fliege an der Wand aufregt, aber einfach nur den Stress loswerden will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Giro   

Bei mir streiten die Eltern ständig.

Ich versuche oft zu vermitteln weil das meiste auf Missverständnisse zurück zuführen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

oder du redest mit deinem Mann in einer ruhigen Minute.

Immerhin steht die Gesundheit seines Vaters auf dem Spiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
daani1983   

Ich möchte ja eigentlich gerne vermitteln, aber heute hatte ich echt Schiss dazwischen zu gehen - aus lauter Angst den ganzen Dampf oder ein Werkzeug abzubekommen.

Hinterher sehen dann beide ein dass sie falsch reagiert haben, aber sie lernen nicht draus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
pixelstall   

Ich denke es kommt wirklich darauf an WARUM es kracht.. gehts um Kompetenzen oder sind beide gereizt weil sie unter Druck stehen und es entläd sich an Kleinigkeiten sind das aalte Themen.. etc.. pp ..

Ich denke beide werden sehr gut eingespielt sein, solltest du ein "Muster" erkennen unter dem sowas abläuft, könntest du versuchen ihnen dieses aufzuzeigen, evtl. finden sie dann einen Weg , ANDERS auf entsprechende Reize zu reagieren :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
daani1983   

Das Problem ist dass ich nicht mit ihnen zusammen in einem Raum arbeite, das heißt ich kriege einen Streit immer erst mit wenn er eskaliert ist, dann ist mit keinem von beiden mehr gut Kirschen essen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Da kann der Stress und der Druck ein Auslöser sein.

Wie wäre es, wenn die Beiden öfters zwischen der Arbeit mal ein 10Min. Päuschen einlegen. Du kannst Ihnen das ja versüßen oder ein paar Schnittchen anbieten. 1 Bier gehört dann aber auch dazu. Setz Dich ein bisschen dazu und plaudere belangsloses Zeug.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.