Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Kromi

Longieren - viele Meinungen, wie macht ihr das?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

also ich habe an einem Longieren für Einsteiger Seminar teil genommen. Leider haben wir dort nicht viel Info´s bekommen.

Nun bin ich zu Hause am üben. Aber Trixi beißt immer in die Leine und albert dann rum.

Nun habe ich die Longe ab gemacht und es geht ganz gut mit Lautkomandos, aber nicht nur über Körpersprache.

Benutzt ihr nur die Körpersprache? Kann man die Lautkomandos nachher vielleicht wieder ab bauen?

Wie habt ihr den Aufbau gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

beim Longieren kommt es ja gerade auf die Körpersprache an. Ist schwierig dir einen Tipp zu geben ohne dich beim Longieren zu sehen.

Es kann z.B. sein, dass Trixi als Übersprunhandlung in die Leine beißt - sozusagen als Überforderung weil sie mit der Situation nix anfangen kann.

Beißt sie auch sonst schon mal in die Leine (beim Gassi)?

Achte mal auf dich und deine Körpersprache. Bist du ruhig und klar?

Oder kann es sein, dass du zuviel für den Anfang verlangst und dein Hund deswegen in die Leine beißt?

Baue das Training langsam auf - übe vielleicht mal mit einer Person (hast du Kinder? ;) ) - dann lernst du dich zu beobachten ohne dass du direkt beim Hund was falsch machen kannst. Wenn dich noch jemand mit einer Cam dabei filmt kannst du dich hinterher analysieren ... hilft bestimmt.

Schade, dass dein Kurs dir nicht genug Infos gegeben hat. Habt ihr dort nicht über Körpersprache gearbeitet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

was meinst ud mit laut komandos?

uns wurde unter Strafe :D verboten "komm" zu sagen, weil die meisten Hunde dann rein kommen ;)

ich feuer Lena immer an... "jaaaa super" "priiima" damit sie motiviert ist :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

es gibt nur eine Hundeschule die das richtig macht! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Tipps, kann mir jemand vielleicht eine DVD zum Thema empfehlen. Oder ich lasse mich filmen und stelle es mal ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

TJA;

das sieht wohl jeder anders und auf einen Nenner wird man da nicht kommen.

Welcher Aufbau jetzt für Dich und Deinen Hund leichter oder passender ist kann man so schlecht beurteilen.

So wie es sich anhört hättest Du Dir das Seminar schenken können ... vielleicht solltest Du lieber in eine DVD investieren. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

die Longier-DVD von HTS ist sehr empfehlenswert. Schritt für Schritt gut aufgebaut und gut umzusetzen.

Wobei ich Dir auch empfehlen würde auf jeden Fall noch einen Trainingspartner zu suchen. So könnt ihr das "Trockentraining" Mensch - Mensch gut üben und Euch auch gegenseitig gut korrigieren, denn die eigenen Fehler erkennt man höchstens am Hund und das ist sauschwer ;)

Viel Spaß weiterhin :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@bordes

Longierst du auch? Vielleicht könnte ich mal zu dir kommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast ne PN :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab heute 3 Teams einlongiert und bei JEDEM war der Knackpunkt etwas anders gelagert. Habe ich 40 Teams, so habe ich vermutlich locker 35 verschiedene Varianten.

Was ich beim Longieren als Trainer sehr liebe, dass man den Menschen anhand dieser eigentlich recht simplen Abläufe ganz plastisch ihre Baustellen zeigen kann.

Wenn Dein Hund in die Leine beißt und rumkaspert, dann könnte man anhand dessen z.B. sehen, dass es mit Deiner Durchsetzungsfähigkeit noch etwas hapert, da sich der Hund gegen die Führung wehrt und alternatives Verhalten zeigt. Hast Du ein gut aufgebautes Abbruchsignal, könnte man diese Kasperei abbrechen und dem Hund durch sofortige Bestätigung des richtigen Tuns am Longierkreis ein positives Erfolgserlebnis nach dem Abbruch verschaffen.

Mir ist heute wieder sehr deutlich geworden, dass beim Longieren KURZE und für das Team ERFOLGREICHE Einheiten deutlich mehr bringen, als 20 mal um den Kreis latschen und der Hund hat 30 Fragezeichen über dem Kopf, was der Käse nun soll.

Klare Kommunikation, was ich von meinem Hund will, und was NICHT, gepaart mit einer guten Motivation, warum der Hund da herum laufen soll, ist das A&O.

Die DVD von der Hundeteamschule ist klasse. Dennoch braucht man einen Trainingspartner mit einer guten Beobachtungsgabe oder selbst ein sehr gutes Gefühl, wann Frust aufkommt, wann der Hund keine Konzentrationsfähigkeit mehr hat, wann dringend Zeit für eine Bestätigung, ein Spiel, was auch immer ist.

Du könntest Dich natürlich auch mal filmen und das hier rein stellen, dann können wir Dir mit Sicherheit eher helfen.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.