Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Hansini

Entscheidungshilfe K9 Logo

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Felix soll jetzt doch noch mal ein Geschirr bekommen. Für das Logo bruache ich Eure Ratschläge. Was soll ich nehmen:

1. Ich war´s nicht

2. Immer ich

3. Bin nicht süss

4. Ich darf alles

5. Wer? Ich?

Was meint Ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ich weder Dich noch Deinen Hund persönlich kenne kann ich Dir bei dieser Entscheidung nicht helfen. Du mußt wissen wie Dein Hund ist, oder was Du aussagen willst. Du könntest auch zwei verschiedene nehmen und jede Seite anders beschriften.

Meine K9-Geschirre haben individuell gefertigt die Name des jeweiligen Hundes.

Finde ich schön und bei mir verhindert es noch die Verwechslung der Geschirre.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wäre es mit ... ALLE :D ?

Ich glaub aber für felix finde ich "Bin nicht Süss" und "Immer ich" besonders gut.

Ich selbst habe für Gero:

  • Big Brother
  • Mamas Bester
  • Papas Bester
  • Weiberheld
  • Ich darf alles

Und für Kiwi:

  • Terrorkrümel
  • Dramaqueen
  • Rennsemmel
  • Zufallsprodukt
  • Schosshund
  • Kackbratze
  • Ich darf Alles
  • Hexe
  • Zuckerstück (2 mal)
  • Prinzessin (2 mal)
  • Bin nicht süss (2 mal)
  • Crazy Dog
  • Schmutzhund
  • Jackpot (2 mal)

Und ausserdem noch

  • Suche Zu hause - für Pflegies

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin für: Bin nicht süß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde "Selber Sitz" nehmen, auch wenn es hier nicht auf der Liste steht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie Geil ... es gibt "Selber Sitz" ???

DAS muss ich haben :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich würde "Selber Sitz" nehmen, auch wenn es hier nicht auf der Liste steht. ;)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52596&goto=1048315

DAS ist gut :klatsch:

"bin nicht süss" finde ich für die kleineren Hunde cool ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na "Selber Sitz" ist doch mal ganz genial. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich stelle mir das Bin nicht süß sehr cool vor, wenn sich Felix mal wieder von kleinen Kindern das Bäuchlein krabbeln lässt. Kann mir das gerade richtig vorstellen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann man auch eigene Entwürfe angeben. Dann hätte ich noch ein paar:

1. Haudraufundschluss

2. Dreckschüppengesicht

3. Knödelkopf

4. Ich Cheffe, Du nix

5. Notorisch unterernährt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tumor beim Senior - die Entscheidungshilfe

      Hallo zusammen.  Ich brauche mal euren Rat. Ich weiss nicht was ich tun soll.  Folgende Sache:   Ich habe einen 11-jährigen Rottweiler Mischlingsrüden. Er war eigentlich immer gesund und vor allem auch fit.  Am vergangenen Montag war ich beim Tierarzt, weil er extrem schlapp ist und sehr viel trinkt. Dort wurde alles gecheckt. Er hat eine Blutarmut. Dann beim Ultraschall kam raus das er einen sehr großen Tumor auf der Milz hat. Ich wollte ihn operieren lassen. Leider hat heute am Mittwoch das Röntgenbild ergeben, das die Lunge voll mit Metstasen ist.  Nun bringt die OP der Milz ja nichts mehr.    Ich weiss einfach nicht was ich machen soll. Er ist sehr schlapp und antriebslos.    Die Tierärztin meint, in diesem Stadium hätte er keine drei Monate mehr. Er würde entweder wenn ich morgens aufstehe tot da liegen oder er würde durch die Blutungen zusammenbrechen.    Will man da drauf warten bis er unter Qualen stirbt oder sollte ich ihn einschläfern lassen? Ich weiss einfach nicht was ich tun soll. Ich liebe ihn über alles. Aber ich muss in seinem Sinn entscheiden. Er darf nicht leiden. Alles andere ist unwichtig.  Ich fühl mich so allein.    Lg   Benny

      in Hundekrankheiten

    • Entscheidungshilfe benötigt

      Hallo alle miteinander,   ich und mein Freund wollen uns Mitte des Jahres einen Hund holen. Es wird unser erster gemeinsamer Hund sein. Ich bin mit Hunden aufgewachsen und habe daher schon recht viel Hundeerfahrung. Bedingt durch einen Unfall musste ich meinen Reitsport leider aufgeben, da ich die Bewegung und den gemeinsamen Sport an der frischen Luft mit einem Tier aber nicht aufgeben will, soll nun ein Hund als neuer tierischer Partner mit mir die Wälder durchschreiten. Wir haben uns bisher die Rassen kooikerhondje, Kromfohrländer und Border Terrier angeschaut. Der Border hat mir dabei am besten gefallen da wir Jahrelang Cairn Terrier hatten. Meinem Freund gefällt der Hund leider garnicht. Nun stehen wir im Zwiespalt da ich gerne wieder einen robusten kleinen lebhaften Hund hätte wofür die Terrier ja bekannt sind und mein Freuen die Terrier allerdings nicht sonderlich ansprechend findet. Ich habe zahlreiche Rasseportraits gelesen und suche nun nach Erfahrungsberichten zu den oben genannten Rassen sowie Vorschläge zu neuen Rassen die Passen könnten.    Die Eckdaten: - Wir wohnen in einer Etagenwohnung (2 Etage) daher nur kleine bis mittelgroße Hunde (max. 15kg) - Hund sollte geeignet für Hundesport sein - In der Wohnung eher ruhig (bei vernünftiger Auslastung versteht sich) - gerne verspielt freundlich und familienfreundlich - sollte nicht all zu sensibel sein (Geräusche, Krankheiten etc.)   Falls ihr noch Fragen habt, fragt mich gerne. Ich freue mich über Vorschläge.

      in Der erste Hund

    • Wer kann mir ein Logo entwerfen?

      Hallo ihr Lieben, wir möchten gerne T-Shirts für unseren Stall bedrucken lassen [emoji4] Da wir kein Logo haben, wäre es super wenn es hier einen gibt der uns eines entwerfen kann. Unser Stall heißt Silo-Ranch und sollte im Logo natürlich als Schriftzug drin vorkommen. Am besten wäre natürlich wenn man gleich sehen würde das es mit Pferden zu tun hat [emoji12] Kann mir da jemand helfen? LG Sina

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Neues Logo - @ die begnadeten Kreativen

      Irgendwie gefällt mir das neue Logo nicht. Durch die Farbgestaltung wirkt das Forum nach außen hin recht seriös - fast zu seriös.   Wir haben ja hier unter uns nicht nur Superfotografen (ich bin immer wieder über die Qualität der Bilder erstaunt), sondern auch Photoshop Experten und Zeichner bzw. Verfremder von Bildern.   Habt ihr nicht eine Idee für ein neues, frisches Logo? Vielleicht auch eine Hundezeichnung, mglw. in schwarz weiß? Oder etwas ganz anderes?    Größe dürfte ca. 69*300 (Höhe - Breite) oder ggf. auch 84 * 300 sein.   Das ist nämlich so gar nicht meine Stärke ....    Wer könnte mal was basteln?    

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Hund nehmen? Brauche dringend Entscheidungshilfe

      Hallo, ich bin ganz neu hier und brauche dringend Entscheidungshilfe bei der Frage, ob ich mich für einen Hund entscheiden soll oder nicht. Es ist keine hypothetische Frage, sondern es geht um einen konkreten Hund. Es ist ein 1,5 Jahre alter Havaneser, der sein Zuhause wegen Scheidung verliert. Er ist so süß. Ruhig, kastriert, verschmust, kann alleine bleiben, ist gut erzogen (seine Familie war mit ihm in der Hundeschule) und kommt aus einer guten Zucht. Wobei mir klar ist, dass das auch anders werden kann im neuen Zuhause, aber sollte ich mich gegen den Hund entscheiden, war`s das für mich für die nächsten Jahre. Einen Hund wünsche ich mir nämlich schon lange, aber es ist bei mir immer das Gleiche: Jedesmal, wenn es ernst wurde, bin ich wieder abgesprungen und auch jetzt bin ich im Zwiespalt, weil meine Lebenssituation nicht 100%ig perfekt ist und ich nicht weiß, ob ich als Hundeanfängerin das Leben mit Hund richtig einschätzen kann. Ich zähle mal auf, was positiv und was negativ ist: positiv: * ich bereite mich seit 4 Jahren theoretisch (!) auf einen Hund vor. Wir hatten auch immer Haustiere, ich weiß grundsätzlich, was ein Leben mit Tieren bedeutet. * finanziell kann ich mir den Hund leisten * beruflich arbeite ich 80%. An manchen Tagen bin ich nur 4 Stunden weg, an manchen aber auch mal 8. Manchmal habe ich frei. Es kommt auf den Dienstplan an. Aber ich würde spontan behaupten, dass es gehen würde, vor allem, weil ich meine Eltern im Hintergrund habe und in der Nähe meiner Arbeitsstätte wohne * mit 34 bin ich in einer relativ gefestigten Lebensphase (fester Job, klare Vorstellungen, was ich will und noch erleben will), in die der Hund reinpassen würde negativ: * was ist, wenn meine Eltern mal nicht mehr können? Hundesitter klar, aber das wird dann auf Dauer vielleicht doch zu teuer. * was ist, wenn ich aus meiner Wohnung muss und keine mehr finde, in der Hundehaltung erlaubt ist? Meine Vermieterin ist alt, ich fürchte, dieses Thema kommt auf mich früher oder später zu. * habe ich jeden Tag Lust Gassi zu gehen, bei jedem Wetter, nach/vor jedem anstrengenden Arbeitstag? * wenn ich nicht kann, kann ich das anderen Menschen zumuten (für mich das schlimmste, letztendlich ist es ja mein Hund und ich will andere damit gar nicht "belästigen", aber ich muss es zumindest an den langen Arbeitstagen) * unterm Strich habe ich einfach Angst vor der lebenslänglichen Verantwortung Ich möchte die Entscheidung mit dem Kopf treffen, allerdings ist mein Respekt vor der Hundehaltung doch ziemlich groß und die Angst blockiert mich. Könnt ihr mir einfach spontan sagen, wie ihr meine Situation einschätzen würdet?

      in Der erste Hund


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.