Jump to content
Hundeforum Der Hund
floreux

Brustgeschirr oder Halsung?

Empfohlene Beiträge

Also ich habe mir von Anfang an den Folgetrieb zunutze gemacht .. kein Welpe rennt einfach so weg ... ich kann demnach die Aussage Deiner Hundeschule nicht bestätigen.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52613&goto=1049364

Vielleicht geht es ja wenn man Welpen früh bekommt also so mit 8 bis 10 Wochen da er dann sich eher prägen lässt auf einen selber. Aber da ich ihn erst bekam als er 6 Monate war also schon Junghund denke ich kann es anders sein?

Ich weiss das mit Schleppi er fast imemr abrufbar ist aber halt nciht immer :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Linus war 12 Wochen alt, als ich ihn zu mir genommen habe & hat die Leinenführigkeit auch am Halsband gelernt. Am Anfang war er so verschreckt, dass er nicht auf die Idee gekommen ist sich von mir entfernen zu wollen oder gar vorzurennen.

Mittlerweile ist er ein halbes Jahr alt & vergisst seine guten Manieren, wenn er einen anderen Hund sieht kurzzeitig, deswegen geht er zur Zeit (meistens) wieder am Geschirr.

Ich würde meinem Hund nichts anziehen, womit er sich wehtun kann. Ich bezweifel auch, dass ein junger Hund, der dringend irgendwo anders hinwill, die Schmerzen am Hals mit dem Ziehen an der Leine verknüpft & das Ziehen dann in Zukunft einstellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
manchmal kann es auch sein das ich ihn durch einen kurzen ruck an der leine korrigieren muss.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52613&goto=1049033

Sowas geht gar nicht :no:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52613&goto=1049364

Nicole weshalb bist du dieser meinung? ich habe von einem erfahrenem hundetrainer und auch in einem erziehungsbuch gelsen das dieser kurze, leichte ruck dem natürlichen biss der mutter in der natur gleich käme. die bedeutung dessen steht für maßregelung.

warum ich dieses thema angefangen habe kam eigentlich daher, dass ich mir zum einen physiologische ratschläge erhoffe. wie zb was kann ich durch das tragen einer halsung am nacken des hundes kaputt machen wenn er noch nicht komplett leinenführig ist und daher öfters mal zieht?

daraus entsteht dann die weitere frage wie gehe ich richtig mit dem hund gassi damit er gut leinenführig ist oder wird?

Im moment handhabe ich es eigentlich so wie es Heike beschrieben hat.

Wenn es aber nach meinem Hund ginge würde er nur schnüffeln.

Da ich in der Stadt lebe gibt es viele Gerüche und er ist noch dazu sehr neugierig, wohl eben ein typischer Welpe.

Naja um wieder zurück zum thema zu kommen. am anfang bin ich nur mit geschirr gegangen. da er darauf aber gar nicht reagierte bin ich auf halsband umgestiegen. das klappt auch viel besser. da er aber noch öfters zieht und eben gerade dann wenn ich in einer größeren gruppe unterwegs bin frage ich mich was für schäden kann ich ihm da mit dem tragen eines halsbandes zuführen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo heike,

also mein auslauf sieht eigentlich genauso aus! Nur mein Hund hat in ruhigen seitenstrassen einen größeren leinenradius. ich habe auch eine 2m leine mit 3verstellmöglichkeiten und ich glaube ich hab sie in ruhigen straßen immer so auf 1,80m und bei trubel auch so bei 1m.

wenn ich mit ihm alleine unterwegs bin klappt es (ich habe ihn erst seit 2wochen) schon gut. nun war ich aber auch schon 2mal mit einer größeren gruppe von insgesamt 3-5 personen unterwegs und dann auch im trubel. da geht er total chaotisch und zieht ziemlich viel.

ich weis nicht wie ich ihn da gut laufen lassen kann.

auch allgemein ist er eher ein hund der vor mir geht mal links mal rechts und er schnüffelt sehr sehr viel und will alles untersuchen mal hier mal da.

nun bin ich unsicher wieviel freiraum ich dem hund geben darf und soll und wieviel strickte gehorsam er bringen muss. er ist noch ein welpe und seine aufmerksamkeitsspannen doch noch eher kurz.

oft handhabe ich es so dass ich ca 400m strickt an kurzer leine gehe und er aufs wort gehorchen muss. wenn er zieht halte ich zwar sowieso immer an aber in so momenten darf er auch nich schnüfflen nicht mal die nase auf den boden. das ist natürlich sehr sehr schwer für ihn.

wenn wir alleine sind klappt das auch oft oder meistens. aber in einer größeren gruppe gar nicht. da falle ich immer nach hinten.

hast du noch ein paar ideen?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du bist Dir aber im klaren das Du den Hund total überforderst, oder?

Der kommt aus dem Ausland von der Straße und kennt nix.

Der kennt noch nicht mal Dich richtig!

Mach doch mal halblang.

Was Du auf jeden Fall machen solltest, ist, ihm zu Hause klare Grenzen aufzeigen.

Ansonsten lass ihn erstmal richtig ankommen.

Und bitte keine Rucke am Halsband!

Druck erzeugt Gegendruck!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

meine haben beides, ziehen wird bei beidem nicht toleriert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und bitte keine Rucke am Halsband!

Druck erzeugt Gegendruck!

Du kennst aber schon den Unterschied zwischen Rucken und Ziehen ??!

LG Stephi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Floreux!

Wenn Du wie ich Dir schon beschrieb den Wechsel zwischen Leinenführigkeitsübung mit Halsband und freierem Laufen mit Geschirr praktizierst, so kannst Du Dein Problem mit dem Laufen in einer Gruppe wie folgt lösen.

Kurz vorher und wenn möglich auch mal einige Meter zwischendurch , übst Du Leinenführigkeit mit Halsband ( Halsband um, Leine umhaken, nur bei lockerer Leine gehts vorwärts).

Ansonsten wird Dein Hund im Geschirr geführt. Du läufst einfach vorwärts - egal ob der Hund schnuppert, zurückbleibt oder vorläuft. Wenn er Dir zu doll zieht und es Dir reicht, bleib auch da stehen - aber nicht mit den Maßstäben der Leinenführigkeit. Nur in Extremfällen.

Mach Dir keinen Streß, nimm den Hund einfach mit. Sonst bleibst Du natürlich immer zurück und kannst der Gruppe nicht folgen. Vielleicht können die anderen warten, wenn Du gerade zwischendurch für einige Meter Leinenführigkeit übst.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ja, den Unterschied kenne ich!

Da kannst Du Dir sicher sein!

Nur in wie weit das jeder dosieren kann ist die Frage!?

Ein Ruck kann erheblichen Schaden an der Wirbelsäule verursachen.

Gerade bei jungen Hunden.

Das Ergebnis hat man dann einige Jahre später, wenn der Hund zB Athrose bekommt!

Wäre es nicht besser, dem Hund das körpersprachlich, anstatt über Rucke klarzumachen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur in wie weit das jeder dosieren kann ist die Frage!?

Wie heißt es so schön: so wenig wie möglich , so viel wie nötig !!

Ein Ruck kann erheblichen Schaden an der Wirbelsäule verursachen.

Bei einem gesunden Hund ist die Wirbelsäule so belastbar, dass keine Schäden darüber entstehen.

Wäre sie es nicht, dürfte man auch keine Hunde untereinander balgen lassen, denn die springen dem anderen auch schonmal in den Nacken und das ist eine noch viel größere Belastung für den Hund.

Wäre es nicht besser, dem Hund das körpersprachlich, anstatt über Rucke klarzumachen?

:respekt:

Wie willst du es dem Hund denn körpersprachlich beim spazierengehen an der Leine klar machen? Kannst du mir das bitte mal erklären .

:???

LG Stephi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Halsband oder Brustgeschirr?

      Hallo,   mein Frage wäre, soll ich ihm ein Halsband geben oder lieber beim Brustgeschirr bleiben?  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Brustgeschirr aus Maßanfertigung mittelgroßer Hund

      Hi, ich möchte ein paar meiner Brustgeschirre verkaufen. Ich weiß, es ist doof, weil es eine Maßanfertigung ist, aber die Maße sind wie folgt:   Brustgurt (Halsgurt) einseitig 28 cm, Rückensteg 14 cm (bis zum Ring gemessen), X-Bauchsteg 26 cm (bis Ende gemessen), Bauchumfang verstellbar 52-73 cm.   Selbstgenäht in Oliv (Gurtband) und Dunkelbraun (Neopren) mit Messingringen (2. Brustring) und Plastikschnallen von Marienkäfer, 2 x getragen, sehr schön verarbeitet. Gezahlt hab i

      in Suche / Biete

    • Brustgeschirr Fun - Größe L - Gesucht

      Moin,   Fietes Geschirr wird langsam aber sicher zu eng.    Genau genommen interessiere ich mich für das "Brustgeschirr Fun" von Anny-X in Größe L. Gerne auch gebraucht.      Ähnliche werden auch genommen.        (Bis ich eins hab kann ich mit einem Norweger überbrücken, eilt also nicht ganz so sehr)

      in Suche / Biete

    • "Normales" Brustgeschirr oder Norwegergeschirr?

      Bin auf der Suche nach einem neuen Geschirr für meinen Hund. Gibt es einen Unterschied zwischen einem normalen Brustgeschirr und einem Norwegergeschirr was den Tragekomfort angeht? Nehme ich besser ein Norwegergeschirr wenn der Hund noch ab und an zieht oder tut es ein "normales" Brustgeschirr aus weichem Material auch!? Was meint ihr sind die Vor- und Nachteile? Würde mich über Meinungen und/oder Erfahrungen freuen. Liebe Grüße

      in Hundezubehör

    • Halsband oder Brustgeschirr?

      Guten Abend an alle! Ich habe mal ene Frage: Was ist besser für den Hund wenn er lernen soll auf der Strasse nichts zu fressen, in Fußgänger, Radfahrer und andere Hunde nicht hineinzurennen, bei Fuss zu gehen, also kurz gesagt, sich manierlich zu benehmen. Halsband und normale Leine oder Brustgeschirr und Flexileine? Ich hab Brustgeschirr und Flexileine vorerst mal beiseite gelegt und ziehe ihm ein Halsband an mit einer normalen Leine. Ich hab den Eindruck, dass ich damit eine bessere Kontr

      in Lernverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.