Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hova

Lasst ihr euren Hund zu angebundenen Hunden hin?

Empfohlene Beiträge

@Lutzi

Warum ist ein Hund angeleint logischerweise hat das einen Grund! Und in 99% der Fällen ist es der Wunsch des HH, dass er nicht will, dass sein Hund mit einem anderen spielt oder Kontakt aufnimmt, warum auch immer.....


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52730&goto=1054018

Also bei uns sind die meisten Hunde angeleint weil wir eine generelle Leinenpflicht haben.

Und da hat es in den seltensten Fällen was damit zu tun das die Hunde keinen Kontakt zu Artgenossen haben sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und ich für meinen Teil weiß,wann ich meinen angeleinten zu anderen lassen kann und wann nicht!

Schön, dass Du Deinen Hund einschätzen kannst.

Aber wie steht's mit dem anderen Hund - entscheidest Du das dann für das Gegenüber gleich mit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Christiane :)

DAS sind nämlich genau die richtigen, die sich NULL Gedanken über andere machen.

ICH lasse niemand anderes für mich und meinen Hund entscheiden und Lutzi: Solche Halter wie Du sind es die dann wenn das Ohr ihres Hundes vom anderen getackert ist rumschreien :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie kommt Ihr denn dadrauf das ich für jemanden entscheide???

Wenn ihr kein Kontakt haben wollt dann wird das gesagt und gut ist.

Und das ich mir NULL Gedanken mache ist jawohl eine bloße Unterstellung von Dir.

Das mit dem rumschreien ist auch ziemlich weit hergeholt von Dir. Du kennst weder mich noch meinen Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und ich für meinen Teil weiß,wann ich meinen angeleinten zu anderen lassen kann und wann nicht!

Diese Aussage sagt das ... warum mich ein Halter der seinen Hund an der Leine hat Dich darauf aufmerksam machen, dass er das nicht möchte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ihr kein Kontakt haben wollt dann wird das gesagt und gut ist.

Bevor die Hunde aneinander sind oder danach?

Hinterher ist's halt a bisserl spät, nech.

@ Nicole :)

Hier plärren sie übrigens schon, wenn man Waldi, Fiffi & Co. körperlich blockt...

Sie müssen sich ja schließlich mal "Hallo" sagen. :Oo

Blöd halt, wenn die Antwort anders als erwartet ausfällt. :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sie müssen sich ja schließlich mal "Hallo" sagen. :Oo


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52730&goto=1054481

*Örgs*

Das kenn ich :Oo vor Allem MÜSSEN sie das auch wenn Hund ignorant vorbei geht... dann wird er verfolgt und bedrängt :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ihr kein Kontakt haben wollt dann wird das gesagt und gut ist.

Bevor die Hunde aneinander sind oder danach?

Hinterher ist's halt a bisserl spät' nech.

@ Nicole :)

Hier plärren sie übrigens schon, wenn man Waldi, Fiffi & Co. körperlich blockt...

Sie müssen sich ja schließlich mal "Hallo" sagen. :Oo

Blöd halt, wenn die Antwort anders als erwartet ausfällt. :so
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52730&goto=1054481"

Auf schmalen Wegen sollte man logischerweise schon vorher bescheid sagen :Oo Wenns breiter ist müßt Ihr noch nicht mal den Mund aufmachen,sondern einfach weiter gehen.

Und mir persönlich ist es so ziemlich egal ob die sich Hallo sagen oder nicht.

Mir gehts eigentlich nur um die Frage warum die meisten sagen:Kein angeleinter Kontakt(also wenn beide angeleint sind),die sollen nicht spielen und nix. Und das Ihr das gern selbst entscheiden wollt ist ja auch in Ordnung. Aber warum das strikte NEIN????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verfolgen und bedrängen gibt's bei uns nicht mehr. GsD *schweißvonderstirnwisch*!

Falls überhaupt mal einer bis unmittelbar an Monsieur rankommt (= mein Fehler), dann sagt er sehr deutlich seine Meinung zum Thema distanzloses Verhalten.

Früher wäre ich da am liebsten im Erdboden versunken, heute bin ich da absolut schmerzbefreit.

Muss ihm dann halt ggf. bei der nächsten Begegnung nochmal erklären, dass diese Dinge mein Job sind. Etwas anstrengend, aber geht meistens.

@ lutzi

Nicht jeder Hund steht auf Leinenkontakte.

Manch einer hat Schmerzen, soll sich schonen, hat eine ansteckende Krankheit oder hat mit gerade mal derhergelaufenen Artgenossen einfach nix am Hut, ist läufig, whatever ...

Abgesehen davon schränkt die Leine das normale Kommunikationsverhalten des Hundes ein, so dass eine uneingeschränkte, normale Annäherung nicht möglich ist.

Das stört den einen Hund vllt. mehr als den anderen. Aber grundsätzlich sind Konflikte so vorprogrammiert.

Mancher Halter trainiert Leinenführigkeit und die beinhaltet eben auch, dass online nicht zu jedem Hund kontaktet wird.

Mancher Halter will seinem Hund vermitteln, dass er sich bei ihm online im Schutzbereich befindet und sicher ist.

Das kann man eben nicht hellsehen. Tragisch, dass dies dann den Kontaktgepflogenheiten der "Hallo-Fraktion" zuwider läuft.

Wenn Du Deinen Hund ungefragt Hinz und Kunz beglücken lässt, lässt Du ihn damit eben auch das Risiko tragen, dass er eine massive Abfuhr kassiert. Nett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Geschirr welches sich am Hals öffnen lässt

      Ich bin auf der Suche nach einem Geschirr welches ich am Hals durch einen Schnappverschluss schließen kann.   Seit 10 Tagen wohnt eine kleine Hündin bei mir die extreme Angst hat wenn man sie am Halsband berührt. Sie hat da wohl sehr schlechte Erfahrung gemacht. Dazu gehört auch das über den Kopf ziehen eines Geschirrs. In ihrer Angst würde sie auch zubeißen, so dass es mir bisher nicht gelungen ist das Geschirr anzuziehen das ich habe. Ich kenne bzw. habe noch ein Sicherheitsgeschirr wel

      in Hundezubehör

    • wieviel "negative Verstärkung" lasst ihr zu

      Entschuldigt bitte die "doofe" Themenüberschrift , aber mir ist nichts besseres eingefallen. Ich lese hier immer die Ablehnung aller unangenehmen Erfahrungen für unsere Hunde. Schon als ich schrieb, dass meine Hunde hinter mir gehen müssen in bestimmten Situationen, war ich nicht nett bei vielen hier. Kein Stupsen, kein Ruck an der Leine (macht Lucie von sich alleine!!!), kein Bein anheben, umHund hinten zu halten.   Nur liebe positive Verstärkung, auch wenn dann Hu

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund aus dem Auslandstierschutz lässt sich nicht anleinen

      Mein Hund aus dem Auslandstierschutz ist recht schwierig. Er ist jetzt 5 Jahre alt und seit einem guten Jahr bei mir.Wir hatten viele Schwierigkeiten, aber ich denke er sollte jetzt mal Gassi gehen. Ein Halsband und ein Geschirr hat er unter Narkose (Kastration) anbekommen. Er lässt aber die Leine nicht anlegen. Wenn es ihm nicht passt, schnappt er zu. Er ist ein Teriermischling. Er hat zwar schon viel gelernt, stubenrein, Treppe laufen, hat kein Problem mit den Hauskatzen.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Rüde lässt Hündin nicht mit anderen Rüden spielen

      So, nun haben wir auch mal ein Problem bei dem ich gerne mal etwas Forumswissen hätte. Wie einige sicher wissen, haben wir seit Ende Oktober eine (kastrierte) junge Hündin (ca. 1 Jahr) zu unserem unkastrierten, etwa 2 Jahre alten Rüden dazu bekommen. Die beiden verstehen sich gut und wir sind an sich sehr zufrieden damit wie es läuft Eine Sache gibt es aber, die sich nach und nach eingeschlichen hat und inzwischen doch ein Problem ist. Eddy lässt unkastrierte Rüden nicht (gern) mit Ri

      in Hunderudel

    • Hündin lässt 3 Monat alten Welpen nicht essen

      Also ich war in den Ferien bei Freunden. Diese hatten draussen im Hof eine Hündin mit einem 3 Monat altem Welpen. Als wir die Hündin fütterten lass sie ihren Welpen nicht fressen und knurrte ihn richtig an und als wir den Welpen mitnehmen wollten um ihn getrennt zu füttern, liess sie es nicht zu, dass er mit uns geht. Sie ist eine erfahrene Hündin mit mehreren Würfen. Auch die anderen Welpen liess sie nie fressen. Warum ? 

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.