Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
wildwolf

Arwen hat Streß ab einer gewissen Distanz zu Pferden

Empfohlene Beiträge

Holá zusammen,

ich brauch mal Tips um bei Arwen Streß abzubauen.

Arwen kennt Pferde erst seit ca. einem Jahr näher und war dem ganzen schon immer etwas skeptisch gegenüber.

Ausreiten und weiteres ist aber kein Thema, solange sie ihre persönliche Distanz waren kann.

Ist diese unterschritten hat sie Streß, zieht weg, wird quietschend und puscht sich da einfach.

habe nun angefangen sie öfters mit zum Laufen mtizunehmen, einfache Gewöhnung.

und das letzte Mal habe ich sogar das Pferd in den Longierzirkel gestellt.

Dadurch konnte sie den Streß beim Laufen los werden.

Aber das eigentlich problem die Unsicherheit nehme ich ihr dadurch natürlich nicht.

Was würdet ihr machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was genau meinst mit "persönliche Distanz"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ihre Persönliche Distanz bei der sie sich wohl fühlt.. ist ca. 3-4m weg vom pferd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist recht weit. Dann kannst du den Hund auch nicht reitend an der Leine führen, richtig?

Ich habe das Problem jetzt nicht, aber wenn ich es hätte würde ich versuchen, das Pferd anzubinden oder festhalten zu lassen auf dem Platz oder Weide und den Hund versuchen näher ran zu locken. Immer ein kleines Stückchen.

Es mag aber auch Hunde geben, die sich in der Nähe von Pferden gar nicht wohl fühlen (werden).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aber das eigentlich problem die Unsicherheit nehme ich ihr dadurch natürlich nicht.

Wieso nicht? Die nimmst du ihr sicherlich nicht sofort. Aber wenn Pferde zum taeglichen Umgang gehoeren, wuerde sie die Unsicherheit doch irgendwann verlieren oder?

Pai mag Pferde auch nicht und weicht ihnen grossraeumig aus. Allerdings haben wir auch eher selten mit Pferden zutun. Er wirds wohl nicht lernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heranlocken lässt sie sich und wenn ich von ihr verlande das sie näher kommt dann macht sie das auch... aber neutral ist sie halt nicht dabei.

An der Leine kann ich sie führen, da muss sie halt durch.

Da ihr Grundgehörsam aber sehr gut ist- brauche ich sie fast nie an der leine führen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aber das eigentlich problem die Unsicherheit nehme ich ihr dadurch natürlich nicht.

Wieso nicht? Die nimmst du ihr sicherlich nicht sofort. Aber wenn Pferde zum taeglichen Umgang gehoeren' wuerde sie die Unsicherheit doch irgendwann verlieren oder?

Pai mag Pferde auch nicht und weicht ihnen grossraeumig aus. Allerdings haben wir auch eher selten mit Pferden zutun. Er wirds wohl nicht lernen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52732&goto=1052283"

Naja.. aber den Umgang mit dem Pferd hat sie ja nicht erst seit gestern... und wirklich an ihrem Verhalten hat sich ja nichts geändert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann kann man evtl. nur auf die Zeit setzen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Caro, geh einfach immer wieder mit beiden spazieren!

Rechts dasd Pferd und links Arwen!

Irgendwann wird sie merken das es nicht schlimm ist!

Wenn Du das jedesmal 5-10 min machst, ist das Thema eigentlich bald gegessen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinst du nicht das, wenn du weiter mit ihr übst sich das noch gibt? So lange kennt sie diese großen Tiere ja noch nicht.

Wenn du das Pferd beim Longieren einfach weiter mit einbindest und vielleicht auch mal näher zum Hund stellst, wird sie sich sicher an die Nähe gewöhnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.