Jump to content
your dog ...  Der Hund
sumatra08

Eifersucht? Wer weiß Rat?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hoffe, daß mir jemand einen Rat geben kann.

Seit 4 Jahren habe ich eine kleine Pudeldame aus dem Tierheim. Sie ist jetzt 14 und ein absoluter Goldschatz. Abgegeben wurde sie, weil das Frauchen gestorben war. Sie war nur 2 Wochen im TH, bevor ich sie zu mir geholt habe. Leider weiß ich überhaupt nichts über diese 10 Jahre, nur daß sie anscheinend nie geimpft wurde(es existierte kein Impfpass). Sie hatte fürchterlichen Zahnstein und es mußte ihr dann auch ein Zähnchen gezogen werden, außerdem hat sie einen Herzfehler der mit Tabletten gut behandelt werden kann und sie wurde auch länger nicht gekämmt bzw war längere zeit nicht mehr beim scheren.

Wie dem auch sei, es wurde alles erledigt und meine Mam und ich sind sehr glücklich mit unserem kleinen Schätzchen. Sie ist geduldig, lieb, gehorsam, verschmust, gut zu händeln, einfach ein süsser Hund.

Soviel zur Vorgeschichte und jetzt kommt mein Problem. Sie bellt kurz, wenn es an der Tür klingelt oder wenn Besuch kommt, das ist ihr gutes Recht und sie hört auch gleich wieder damit auf. Mit Männern hat sie anscheinend ein Problem, da wird dann auch schon mal ein wenig geknurrt, aber ganz schlimm wird es, wenn mein Freund da ist (ich führe eine Fernbeziehung). Er wird immer wieder leise angeknurrt, wenn er aufsteht oder ins Zimmer kommt ect., aber sie legt sich auch schon mal zu ihm auf's Sofa und läßt sich den Bauch kraulen. Noch schlimmer ist es, wenn wir in's Bett gehen. Sie hat ihr Körbchen im Schlafzimmer und legt sich auch schön hin, aber sobald wir anfangen zu knutschen, fängt Lotte an zu knurren. Es stört sie nicht, wenn wir reden oder uns im Bett umdrehen, die Decke aufschütteln usw, nur knutschen, streicheln .... (na ja*g) das mag sie überhaupt nicht.

Meine Frage nun, wie können wir das abstellen? Ich kann sie doch nicht immer im Wohnzimmerkörbchen lassen, nur weil wir uns lieb haben wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wünsch Dir viel Spaß bei der Liebe,

und das was da so zu hören und sehen ist, kennt Dein Hund vermutlich noch nicht ?

Wenn er von Dir diesbezüglicheine Info bekäme, könnte es sich zurücknehmen und es als "Ungefährlich für Frauchen" verknüpfen.

Ist ungefähr so wie das "bellende Melden".

Zuerst meldet der Hund ALLES und verknüpft sehr schnell das der Zeitungsbote keine Gefahr darstellt, usw. .

Oder so ähnlich?

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach wo her kenn ich das ? Madman grummelt zwar keinen Besuch an aber wenn jemand ganz eng neben mir sitzt dann möchte er auch gerne dazwischen liegen oder so. Das unterbinde ich in dem ich ihn auf seinen Platz zurück schicke. Bei Schlafzimmeraktivitäten bleibt er brav im Wohnzimmer liegen und gibt alle 30 Sekunden einen Piepston wie ein leerer Rauchmelder von sich, da weiss ich auch keine abhilfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe da weniger Eifersucht.

Ich sehe eher Schutztrieb aus der Ferne und das gehört geregelt bevor es aus dem Ruder läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Da ich das Problem mit meinem Pudel nicht habe, kann ich nicht wirklich helfen. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, daß der Hund lernen muß, daß Frauchen nix Schlimmes passiert. Ergo würde ich den Hund ins Schlafzimmerkörbchen legen und den Hund verbal korrigieren, wenn er anfängt zu knurren. So ähnlich wie Besuch an der Tür.

Problem dabei ist die Zeit - ihr wollt im SZ bestimmt was Besseres tun als den Hund erziehen, aber eine andere Möglichkeit sehe ich nicht. Im Zweifelsfall bleibt ja immer noch das WZ-Körbchen... :D Für den Hund, nicht für euch... :D

Hoffentlich hat noch jemand einen besseren Rat. Ich drücke dir die Daumen!!!

Edit: herzlich Willkommen an Bord!!! :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Meine Frage nun, wie können wir das abstellen? Ich kann sie doch nicht immer im Wohnzimmerkörbchen lassen, nur weil wir uns lieb haben wollen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52767&goto=1053099

Doch, finde ich schon.

Ach, ich verstehe dich. Ich will meine Hunde auch immer um mich herum haben. Aber die knurren auch nicht meinen Freund an.

Ich würde in diesem Fall Schlafzimmer- und Sofaverbot erteilen. Aber erstens ist das leicht gesagt und zweitens ist es vielleicht problematisch, weil dein Freund ja nicht immer da ist.

Ich kann dir also leider auch keinen guten Tipp geben.

Oder ihr lasst sie halt knurren...

Ich finde es übrigens toll, dass du einen älteren Hund aus dem Tierheim geholt hast. Bei meiner Berta war´s ähnlich, sie war auch 10 (geschätzt), also sie aus dem Tierheim zu mir kam. Sie ist nun auch schon fünf Jahre hier. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ach wo her kenn ich das ? Madman grummelt zwar keinen Besuch an aber wenn jemand ganz eng neben mir sitzt dann möchte er auch gerne dazwischen liegen oder so. Das unterbinde ich in dem ich ihn auf seinen Platz zurück schicke. Bei Schlafzimmeraktivitäten bleibt er brav im Wohnzimmer liegen und gibt alle 30 Sekunden einen Piepston wie ein leerer Rauchmelder von sich, da weiss ich auch keine abhilfe.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52767&goto=1053150

Vielleicht müsste man mal etwas genauer :kaffee: geschildert bekommen was da der Hund an Bewegungen, Geräuschen, und Sonstigem was auf Ihn einstürmt :kuss: so aushalten soll/muss, um beurteilen zu können welche Lösung :??? anzustreben wäre ;) ???

Hole mir noch schnell Popcorn und Cola, und dann :kuss: .......kann jetzt losgehen...?

Bitte ganz ausführlich schreiben, =) weil wegen dem Kopfkino =) ...... ?

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr seid mir ja ein lustiger Verein, von wegen Kopfkino*lol

Ich hatte mir das eigentlich so vorgestellt, daß hier ein Hundeflüsterer ist, der mir Tips und Tricks sagen kann, wie wir das abstellen können. So wie auf "VOX". Der kommt ein oder zweimal auf Hausbesuch und das Problem ist gelöst :klatsch:

Den leeren Rauchmelder von Malliman finde ich toll. Ich mußte soooo lachen, weil meine Lotte auch immer mal wieder einen ganz entrüsteten leisen Beller von sich gibt.

Trotzdem gebe ich nicht auf und hoffe auf neue Vorschläge :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ sumatra:

Es ist aus der Ferne nur schwer möglich zu diagnostizieren, worin das Verhalten seine Ursache hat. Man müsste Eure Beziehung und das Miteinander im Alltag sehen, um beurteilen zu können, ob Dein Hund Dich beschützen will, ob Dein Hund Dich für sich will, ob Dein Hund generell ein Männerproblem hat, oder ob da jemand einfach überfordert ist.

Ich lese etwas viel Mitleid und übergroße Liebe heraus, die für Hunde häufig ein Startschuss zum "schützen" ist, mag mich aber auch täuschen.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Ihr seid mir ja ein lustiger Verein, von wegen Kopfkino*lol

Ich hatte mir das eigentlich so vorgestellt, daß hier ein Hundeflüsterer ist, der mir Tips und Tricks sagen kann, wie wir das abstellen können. So wie auf "VOX". Der kommt ein oder zweimal auf Hausbesuch und das Problem ist gelöst :klatsch:

Den leeren Rauchmelder von Malliman finde ich toll. Ich mußte soooo lachen, weil meine Lotte auch immer mal wieder einen ganz entrüsteten leisen Beller von sich gibt.

Trotzdem gebe ich nicht auf und hoffe auf neue Vorschläge :winken:


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52767&goto=1054771

Denkanstoß:

Da Du eine Fernbeziehung lebst, und die Dich liebende Person nicht täglich anwesend ist, besteht vermutlich die Notwendigkeit für den Hund, dass er zeitweise Dich und Deine Zuneigung teilen muss?

Wenn er sonst nahe bei Dir im Bett liegen darf und nun nicht mehr, für eine kurze Zeit, müsstest Du es Ihm verständlich machen.

Wenn der Hund dann knurrt, sage Ihm das Du es so nicht möchtest, wie Du es Ihm sonst auch vermittelst, und wenn er dann das Knurren eingestellt hat, lobe IHN sogleich für das nicht mehr Knurren, und in dem Körbchen bleiben.

Vielleicht wirkt es auch SO bei Dir, wenn Du in Ruhe und ohne dem Hund Stress zu machen gleich Zeigen, das er JETZT sich dort aufhalten darf!

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.