Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Tanja81

Fast Hund überfahren

Empfohlene Beiträge

Mir ist immer noch ganz schlecht, wenn ich daran denke. :( Ich bin heute in die Mittagspause gefahren. Ich parke in einer Straße mit Kindergarten wo 30 erlaubt sind, ich fahre grundsätzlich schon langsam gerade wegen dem Kindergarten. Also ich ins Auto rein und losgefahren, keine 200 m weiter schiesst zwischen parkenden Autos plötzlich etwas braun weißen hervor und mir direkt vors Auto. Ich bin sofort in die Bremse gestiegen, hab dabei geschrien und nur auf einen entsetzlichen Knall gewartet, gefühlte 10 min später hab ich die Augen aufgemacht, war mir gar nicht bewusst, dass ich die geschlossen habe. Ich hab versucht meinen Gurt zu lösen und aus dem Auto zu steigen, was gar nicht so einfach war, da alles an mir geschlottert und gebibbert hat.

Bin dann aus dem Auto gestiegen, ca. 2cm vor der Stoßstangen stand ein kleiner Mischling, er zitterte am ganzen Körper und hat vor Angst eine Pfütze vors Auto gemacht. Ich bin dann erst mal in Hocke gegangen und hab versucht mit beruhigender Stimme auf ihn einzusprechen.

Plötzlich sagte oder besser schrie von der rechten Strassenseite eine Frauenstimme "Oh je Jessie", als ich rüber schaute stand ein ältere Frau mit Gehwagen dort. Ich nahm das kleine zitternde etwas auf meinen Arm und brachte ihn zu seinem Frauchen. Jessies Frauchen war total aufgelöst und sagte, dies hätte er noch nie gemacht einfach aus dem Halsband zu schlüpfen.

Ich fasselte noch was von Sicherheitgeschirr und bin dann mit Wackelpuddingbeinen wieder ins Auto.

Letztendlich wurde ich dann von einem Polzeiauto darauf aufmerksam gemacht, dass ich mit Warnblinklicht fahre, wann ich das eingeschaltet weiß ich echt nicht mehr :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ein Gott.

Du Arme. So was möchte ich nicht erleben.

Und mit dem Hund war alles ok ??

Hast du dich wieder beruhigt ??

Lass dich mal knuddeln :kuss::kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, dem kleinen ist nichts passiert, außer das er so große Augen hatte wie ich und wir beide im Duett hätten schlottern können.

Mittlerweile hab ich mich auch wieder beruhigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann ist ja gut.

Wenn man so einen Unfall hat fehlen einem ja immer ein paar Minuten, wo man nicht weiss was man gemacht hat.

Für mich ist es echt die schlimmste Vorstellung jemanden anzufahren. Kind oder Hund.

Gerade am Kindergarten habe ich da immer Panik, mir ist fast mal eins vors Auto gelaufen, weil Mama die Tür zur Strasse hin aufgemacht hat und das Kind da hin wollte.

Grausam.

Dann entspann dich noch ein bisschen. Gott sei dank ist euch ja beiden nichts passiert. Vom Schock mal abgesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, das ist ja gerade nochmal gut gegangen , puuuuuuh.

Eine schlimme Erfahrung :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Mann mich haben schon meine Beinahe-Zusammenstöße mit Katze und Enten total fertig gemacht :(

Aber schön das doch alles gut ausgegangen ist :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie gut, dass GsD nichts Schlimmes passiert ist, aber der Schock sitzt tief. Man kann nichts dazu - und trotzdem ist man wie gelähmt nach so einem Vorkommnis.

Du kannst dankbar sein, dass es so glimpflich verlaufen ist. Der kleine Hund hat einen aufmerksamen Schutzengel gehabt.

Ich habe selbst leider schon eine Katze und einige Karnickel überfahren. Man fühlt sich so schuldig hinterher, obgleich die Tiere einem direkt vor die Reifen springen und man nicht mehr ausweichen oder bremsen kann.

LG, Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohhje, das ist krass.

GsD ist nichts schlimmeres passiert. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.