Jump to content
Hundeforum Der Hund
LaFleur

Hund spielt nicht gern?

Empfohlene Beiträge

Wir haben unseren Hund mit 12 Monaten aus dem Tierheim geholt, inzwischen ist er 14 Monate. Er zeigt überhaupt kein Interesse am "Spielen". Ball, Seil, etc. wird desinteressiert angeschaut, das war es dann auch schon. Gegenstände die quietschen - nichts.

Wie können wir ihn ein bisschen an das Spielen gewöhnen? Wir möchten ja auch eine Bindung mit ihm aufbauen, was ja über das Spiel besonders gut gelingen soll.

Habt ihr ein paar Tipps? Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bei meiner Lena ist es auch erst jetzt nach 6 Monaten gekommen. Wir haben zuerst mit dem Futterdummy angefangen und dadurch interessiert sie sich jetzt auch mal ab u. an für einen Ball oder Stofftiere. Manche Hunde sind einfach nicht solche Spieljunkies.

Man kann auch das komplette Futter über den Dummy geben und sich so noch interessanter machen für den Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mh... wirf das spieli mit jemandem hin und her... und freut euch total darüber. betrachtet das ding als sei es was gaaanz tolles. und wenn er auch mal schauen will, last es ihm...

ist er ansonsten neugierig oder eher ruhig und zurück gezogen?

lg Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielleicht akzeptiert man es auch?

Ich weiß nicht warum man auf Teufel komm raus dringend spielen muss. Ich hab auch einen Hund, der absolut spielfrei ist. Trotzdem ist die Bindung super.

Es will ja auch nicht jedes Kind dringend malen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bei meiner Lena ist es auch erst jetzt nach 6 Monaten gekommen. Wir haben zuerst mit dem Futterdummy angefangen und dadurch interessiert sie sich jetzt auch mal ab u. an für einen Ball oder Stofftiere. Manche Hunde sind einfach nicht solche Spieljunkies...
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52859&goto=1055642

:??? vielleicht liegts am namen. meine heißt auch Lena, aber sie traut sich nicht richtig, richtig doll mit mir zu tollen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat er irgendwo anders schon Zeichen gezeigt, die auf Beutetrieb deuten. Interessiert er sich zum Beispiel für Vögel oder Katzen oder Hasen, die sich bewegen?

Ist das der Fall dann hat er das Spielzeug noch nicht als erlaubte Beute angesehen, die man jagen und gewinnen darf oder er traut sich das nicht in Eurer Nähe.

Dann könntet Ihr es mit einer Reizangel versuchen.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Juno war es so, daß sie sich das alles bei anderen Hunden abgeschaut hat. Zu Beginn waren Stöckchen, Bälle usw. erstmal uninteressant. Als sie dann andere Hunde damit herumstolzieren, hinterherrennen und die zurückbringen sah, fing sie auch damit an.

Vielleicht einfach mal andere Hunde beim Spielen beobachten lassen! Aber vorsicht, nicht einfach hinterm Spielzeug anderer Hunde herrennen lassen, da können auch "Freunde" schnell mal ihr Spielzeug verteidigen.

Screet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei meinem Tierheimhund hat das auch ewig gedauert. Das lag vielleicht auch daran dass das Stöckchen beim ihm für was anderes benutzt worden ist als zum spielen. :motz: Sobald man nur eine bestimmte Armbewegung gemacht hat hat er sich auf den Boden geschmissen. Auch bei Bällen. So was wie spielen kannte der gar nicht. Ging fast ein halbes Jahr bis ich das raus hatte. Mittlerweile spielt er mit allem was man ihm anbieter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Gero haben wir mit 1 Jahr bekommen (seine Zeit vor unserer war der Blanke Horror) - er hat nie gespielt und NIE Leckerchen angenommen bei der Arbeit.

Groß gekriegt hab ich ihn trotzdem - und auch erzogen ;)

Es dauert vlt. alles ein wenig länger (Bestätigung bei Gero nur über extremst überschwängliches Freuen und kraulen), aber wenn es dann mal sitzt, dann sitzt es.

Gero hab ich auch ohne Leckerchen und Spieli durch einen kompletten Agility Parcour geführt und BH fertig war (ist) er bis auf das Fußgehen (Angst vor Beinen...) auch, so what ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen,

mein Spike interessiert sich auch nicht wirklich für Spielie´s.

Bälle bringen oder nö, dazu hat er keine Lust.

Ich hab vor einiger Zeit dann mal angefangen mit dem Futterdummy zu arbeiten.

Damit bekomme ich ihn dazu, tatsächlich das er mit mir spielt.

Nicht jeder Hund liebt Bälle.

Aber versucht es mal mit dem Dummy.

Viel Erfolg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.