Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
maaya

Maaya allein Zuhaus...

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute :winken:

Meine Frage ist mehr an allein lebende mit Hund gerichtet, aber es kann natürlich jeder hilfreiche Antworten niederschreiben :)

Maaya ist bis jetzt noch bei meiner Familie.

Es ist ständig jemand zu hause, meine Schwester geht hauptsächlich mit ihr raus und an schönen Tagen ist Maa im Garten.

Doch nun soll die kleine weg, und ich hab mir gedacht ich nehme sie auf anstatt dass sie in ein Heim kommt und zu neuen Leuten muss.

Mein Problem ist, ich wohne allein und gehe zur Uni.

Wie würde sie damit klar kommen nun nicht mehr auf dauer mit jemandem zusammen zu sein?

Auch die Spaziergänge würden abnehmen.

Nicht mehr 4mal täglcih sondern nur noch 2-3mal und das erst ab nachmittags (natürlich erst morgens).

Wie kommt ihr mit sowas zu recht? oder bessergesagt eure Lieblinge?

Danke im vorraus

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu :winken:

Ich wohne auch alleine mit Hund und gehe arbeiten...

Wie sind denn deine Zeiten?

2 mal am Tag finde ich ziemlich wenig. Peppels kommt eigentlich mindestens 4 mal am Tag raus, wenns ein schlecht-Wetter-ich-hab-frei Tag ist, dann auch mal nur 3 mal...

Ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen, das es stressiger ist, als ich es mir im Vorfeld vorgestellt habe, gerade WEIL ich alleine bin mit ihm... Ich muss JEDEN Gang machen, auch wenn ich kaputt bin ;)

Ich habe allerdings vorher abgescheckt, wie die Zeiten sind, die er alleine bleiben muss. Bei sind es zu 95 % nicht mehr als 6 Stunden (mit Fahrtzeit). Das finde ich für ihn und mich total in Ordnung, schließlich muss ich ja Geld verdienen und ich würde auch gerne mal mit ihm tauschen :D

Ich muss ziemlich unterschiedlich arbeiten, aber da Peppels das von Anfang an nicht anders kennt, denke ich mal, das es für ihn auch ok ist... Meine Freizeit ist dann allerdings schon mehr oder minder nach ihm gerichtet.

Also auch wenn es zwischenzeitlich wirklich sehr sehr anstrengend für mich ist, würde ich nicht tauschen wollen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Christina für deine Antwort :)

Bei mir wären es auch wenn es hoch kommt 6Std nicht mehr.

und das mit dem 2x raus war nachdem ich wieder da bin:) also der morgen war nicht mitgezählt.

Und wenn ich mit ihr dann raus gehe ist hier ein langer Weg mit riesen Wiesen, wo wir locker nur für hin und zurück 2Std brauchen würden :)

Ich kann mir schon denken, dass es schwer sein wird, aber es ist machbar

Ich möchte nur nicht das es für die Maaya zu schwer wird von so viel freiraum allein in ne Wohnung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich war ne kurze Zeit in Köln an der Uni und da kann man seinen Hund doch eigentlich recht problemlos mitnehmen?

Wenn sie allein bleiben soll müsstest du das vorher halt in kleinen Schritten beginnen ihr beizubringen. Da wären die Semesterferien sicher sinnvoll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.