Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Flummichen

Wessen Hund hat/hatte Angst vor Männern?

Empfohlene Beiträge

Hi,

meine neue Hündin hat eine mittelmässig ausgeprägte Angst vor Männern. Wer von euch hat/hatte einen Hund mit dem selben Problem und wie ging es mit euch weiter nach dem Einzug? Ich lebe in einem männerfreiem Haushalt.

Lg Flummichen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Janosch kam zu uns, da war er 3 1/2 Monate alt und lebte davor 1 Monat bei seinen Vorbesitzern. Anscheinend war das herrchen dort recht "streng"...Janosch jedenfalls hatte eine eingezogene Rute als sein Ex-Herrchen sich von ihm verabschiedete...und hatte auch ganz deutlichen Repskt vor allen anderen Männern...wir leben hier in einer Wg...mein Freund, unser Mitbewohner und ich...und unser Mitbewohner hatte an dem Tag, als Janosch hier ankam, gerade einige Kumpels zu Besuch...so lernte unser Bube gleich am ersten Tag bei uns ganz viele Männer kennen die alle totaaal lieb zu ihm waren...so hat sich das bei ihm sehr schnell gelegt...sicher hätte ich das nie zugelassen, das er soviel Stress am ersten Tag bei uns hat, wenn ich vorher gewusst hätte, das er zu uns kommt...aber das ist eine andere Geschichte und ist ja zum Glück alles gut gegangen...heute nämlich liebt er alles und jeden...sofern wir Kontakt mit diesen Leuten haben...Fremde ignoriert er weitestgehend weg oder schnüffelt mal interessiert in die Richtung...also völlig , wie ich finde...von Angst jedenfalls gar keine Spur mehr :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss noch erwähnen, dass sie bereits 4 Jahre ist und ihre ersten 3 Lebensjahre bei einer Familie gelebt hat, wo sie wohl Schlechtes erlebt hat. Das ist ja dann nochmal was anderes als bei einem Welpen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich kenne seit 9 Jahren eine griechische Ex-Straßenhündin, die mit 6 Monaten zu ihrem neuen Chef kam -mit furchtbarer Angst vor Männern. Frauen und Kinder mochte sie von Anfang an.

Sie verbellte fremde Männer, wich aus mit eingekniffenem Schwanz, das ganze Angst-Programm halt. Das wurde gaaaanz langsam besser, durch Kennenlernen lieber Männer, vorsichtigem Heranführen, Ignorieren der Angstreaktion.

Ich schätze mal so nach 3- 4 Jahren war die Angst weitgehend gedämpft, aber heute noch zuckt sie arg zusammen, wenn ein Mann etwas Stock-ähnliches hebt oder eine Tritt-ähnliche Bewegung macht. Ganz weg wird das nie gehen, wohl auch, weil sie wohl in der Prägungszeit die schlechten Erfahrungen machen musste, die Arme.

Liebe Grüße

Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben das Problem leider noch vorallem mit ältreren Herren :(

werde daher brav mitlesen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Hund hatte das auch seit wir ihn mit 12 wochen geholt hatten , vor jedem Mann hatte er Angst , vor meinem Bruder , dem Freund meiner Mutter usw ich nehme an, dass er schlechte Erfahrungen in der Prägezeit gemacht hat...nunja jetzt wo er langsam älter wird , wird es auch besser , er lässt sich von Fremden generell ungern anfassen vorallem am Kopf aber wir arbeiten noch dran. Die Angst vor den Männlichen Mitgliedern unserer Familie haben wir ihm nicht direkt genommen , er gewöhnte sich nach einiger Zeit einfach an sie und daran dass sie ihm nichts taten , in keinster weise erschreckten o.Ä. Also immer wenn sie ihn streicheln wollten ganz ruhige Bewegungen machten und nicht laut oder Hektisch sprachen.

Wünsch dir noch viel Glück mit deinem Hund :)

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin hat(te) auch diese große Angst vor Männern. Am Anfang, als sie zu mir kam, hat sie jeden Mann schon von weitem angebellt. Es hat sich auch lange Zeit so gehalten, da wurde alles angebellt, angefangen von meinem Bruder bis hin zu jedem Besuch. Ausser bei meinem Freund.... In den war sie von Anfang an über beide Ohren verliebt :redface

Ich glaube, das hängt bei ihr mit ihrem "Vorleben" zusammen. Sie kam zu mir mit vier Monaten und der Vorbesitzer ist, glaube ich, nicht gerade zimperlich mit den Kleinen umgegangen.

Es legt sich aber, und wird immer besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin hatte auch Angst vor Männern.

Auch heute noch teilweise. Nach welchem Muster sie da geht weiß ich nicht. Aber grade Männer mit tiefer Stimme machen ihr Angst.

Bekommen hab ich sie mit 7 Monaten.

Bei Männern die einen Hund haben und offen, ohne Hemmungen auf sie zu gehen und ganz lieb und mit eher "hoher Stimme" zu ihr reden ist es kein Problem.

Aber vor großen Männern oder Männer mit tiefer Stimme oder Leute die sich vorsichtig an sie rantasten wollen... die sind ihr unheimlich.

Auch vor kleinen Kindern hat sie total Angst.

Wenn ich sie dann an meine Seite nehme, ist sie zwar immer noch ängstlich, wenn eine ihr unheimliche Person in der Nähe ist, aber sie rennt nicht weg.

Gebellt hat sie in Angstfällen noch nie.

Naja, es ist aber im Ganzen westenlich besser geworden, seit sie bei mir ist.

Sie wird halt automatisch immer wieder mit solchen Situationen konfrontiert. Und sie merkt, dass ihr nie was passiert. Außerdem hat sie die ERfahrung gemacht, dass Männer vor denen sie erst Angst hatte, nun ihre "Freunde" sind.

Mein Bruder ist 1,94m groß. Vor ihm hatte sie erst total Angst, als er sich ein paar Mal mit ihr beschäftigt hat, mit ihr Gassi gegangen ist und so, war das erledigt, wenn sie ihn jetzt nur von weitem sieht, stürmt sie total freudig auf ihn zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne das Problem auch ...

Vor einigen Jahren ging ich mit meinem Pflegi Joker spatzieren, ich war ca. 12 Jahre alt und er ca. 3.

Joker ohne Leine. Uns begegnet ein Mann mit einer Hündin, ebenfalls ohne Leine. Die Hunde beschnuppern sich, ganz freundlich. Dann kommt der Mann und zieht Joker mit seinem Gehstock eins über, so richtig, Joker hat fürchterlich geschrien. Eine Erklärung dafür habe ich bis heute nicht, wie gesagt, ich war 12, und in der Situation so unter Schock, dass ich garnichts sagen konnte. Ich hab nur meinen Hund geschnappt und bin weg.

Seit dem hat Joker auch Angst vor bestimmten (fremden) Männern, vorallem Männer mit Stock/Regenschirm o.Ä. gehen garnicht. Wenn ein fremder Mann zu uns nach Haus kommt, braucht Joker immernoch relativ lange, bis er sich ihm nähert, aber es geht mittlerweile. Bei Handwerkern, die z.B. ne Wasserwage in der Hand haben, verzieht er sich aber immernoch komplett. Und er ist nun schon fast 13 Jahre alt. Mir tut das immer wieder leid :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.