Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Mara1988

Hund kotet in die Wohnung

Empfohlene Beiträge

Seit letzter Woche Sonntag habe ich ja einen Wuffi aus Rieti, er ist super lieb und hat Anfangs überhaupt nicht in die Wohnung gemacht.

Vor 3 Tagen waren meine beiden das erste mal alleine wo Dusty mir dann auch einen Haufen in die Wohnung gesetzt hat.Ich habe diesen dann kommentarlos weg gemacht.

Nun ist es so das er scheinbar zum Heimscheißerchen werden möchte, da er trotz das wir draußen waren und alle Geschäfte erledigt sein könnten in die Wohnung macht.Wir sind allerhöchstens 10 Minuten drin und er setzt mir irgendwo einen Haufen hin.

Wie kann ich ihm das am besten wieder abgewöhnen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Löst er sich denn draußen auch? Manchmal sind diese Hunde einfach noch überfordert auch wenn man es selbst gar nicht so bewusst wahrnimmt, weil der Hund artig mit spazieren geht.

Also wie bei einem Welpen, immer wieder raus und immer und immer wieder, den selben Lösungsplatz in direkter Nähe ansteuern. Wenn Dein Hund sich da löst, Prima .. Lob (Leckerchen?) und wieder rein. Draußen machen muss normal werden. Bisher war wohl eher normal, da zu machen, wo man lebt (Zwinger).

Klar kannst Du mit einem erwachsenen Hund auch längere Spaziergänge machen aber er muss dabei erst mal verinnerlichen, dass der Spaziergang auch für die wichtigen Geschäfte da ist. Das geht mit einem festen Platz am schnellsten.

Viel Glück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Er hat bis zu dem Tag wo sie das erste mal alleine waren wunderbar draußen gemacht, er hat immer geguckt was Spike macht und hat es nachgemacht (Spike macht aber definitiv nicht in die Wohnung :) ).

Wir gehen morgens immer eine feste Strecke, das heißt einmal unsere Verkehrsberuhigte Straße rauf und wieder runter.Er hatte dadurch das er Spike alles nachmacht draußen feste Löseplätze.

Wie gesagt seit dem er das erste mal in die Wohnung gemacht hat, macht er es jetzt immer wieder.Er sucht sich aber grundsätzlich die Momente wo ich nicht direkt auf ihn achten kann weil ich zum Beispiel auf Toilette bin, meinem Sohn die Windel wechsel, Wäsche aus der Waschmaschine hole etc.

Wenn er draußen macht lobe ich ihn immer mal mit mal ohne Leckerchen, egal ob es nur Pipi ist oder Häufchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als ich eine Hündin aus dem Tierschutz übernahm (Fundhund mit unbekannter Vorgeschichte) hatte ich auch das Problem, daß sie in die Wohnung kotete, draußen nur urinierte.

Auch ich habe draußen jedes Geschäft ausgiebig belohnt. Trotzdem passiertze es immer wieder.

Dann habe ich sie durch Zufall erwischt. Sie hockte gerade um zu beginnen. Da knallte es gewaltig und ich bin sofort mit ihr raus. Solange bis sie sich draußen löste.

Das hat gewirkt Sie ist nun schon jahrelang stubenrein.

Also kommentarlos wegmachen und auf den Zufall warten, der das Koten in der Wohnung ein für allemal vermiest.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Mara,

mein Pflegi aus Rieti macht das auch (vielleicht ist das in Rieti zur Zeit in :D ?).

Ich glaube, dass es draussen momentan vielleicht manchmal noch zu spannend ist. Und zuhause angekommen, merken sie plötzlich: Upss,, ich muss ja mal. Und da wir die Hunde dabei nicht gesehen haben, haben wir natürlich auch nicht geschimpft und von daher aus Hundesicht okay.

Ich würde bzw. werde einfach in der nächsten Zeit genau aufpassen, ob er die Gelegenheit nutzt, in der Wohnung an diesen Platz zu gehen. Dann anschleichen und im Fall, dass man den Hundemann in "Flagranti" erwischt, laut und deutlich NEIN sagen. Dann in aller Ruhe, aber sofort raus. Draussen bleiben, bis das Häufchen kommt und freudig loben.

Im Grunde das gleiche wie beim in die Wohnung pieseln.

Bis dahin steht bei mir die Zewarolle und Desinfektionsmittel griffbereit und ich freue mich, dass ich im Schlafzimmer keinen Teppich habe :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für Eure Antworten :)

Das Problem hatte ich bisher mit keinem Hund das er "rückfällig" wird was die stubenreinheit angeht, aber schon mal schön zu wissen damit nicht alleine zu sein ;)

Ok werde dann jetzt abwarten wann er es das nächste mal versucht und ihm einen kleinen Schreck einjagen, mal sehen ob ihm das eine Lehre ist :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Danke für Eure Antworten :)

Das Problem hatte ich bisher mit keinem Hund das er "rückfällig" wird was die stubenreinheit angeht, aber schon mal schön zu wissen damit nicht alleine zu sein ;)


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52965&goto=1058343

Huhu Mara,

ich denke eher, er war gar nicht stubenrein sondern du hast die ersten Tage einfach Glück gehabt. Denn die Wohnung war ja genauso neu und unsicheres Gebiet, wie die Umgebung draußen. Keine Angst, das wird schon. Bisher sind sie alle Stubenrein geworden. Ich drücke Dir die Daumen, dass es schnell soweit ist. :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann vielleicht auch sein :think:

Ach klar das werden wir schon hin bekommen, wie heißt es immer "es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen" :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.