Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Soja

Schwarze Pünktchen (Poren) in nackter Haut

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

mein Hundi (Podenco-Mix) hat einen ziemlich nackten Bauch...jetzt habe ich da an den Beininnenseiten so schwarze Pünktchen unter der Haut gesehen. Da ich erst dachte, es wären Splitter (wenn sie mit ihrem Nackebauch im Unterholz rumturnt könnte ich mir das auch vorstellen), und habe daher versucht, das rauszuziehen, aber es kam so braune "Matsche" raus. Jetzt habe ich gesehen, dass sie um den Vulvabereich (sie ist gerade läufig, daher ist das geschwollen und gut sichtbar) auch ganz viele schwarze Punkte hat. Sieht in der Menge so ein bisschen aus wie verstopfte Poren oder sowas...sie leckt sich auch viel am Bauch, aber ich denke, das liegt auch an der Läufigkeit.

Was können diese schwarzen Punkte sein? Wirklich verstopfte Drüsen oder so? Oder muss ich mir Sorgen machen und ab zum Tierarzt (Tierarzt haben wir demnächst eh mal vor, wegen Check und Abklärung Kastration, aber halt nicht sofort)?

Danke und liebe Grüße

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nicht so genau, könnten das auch Floheier sein? :think: :think: :think:

Wenn du die mal in Wasser tunkst und das Wasser färbt sich ein bisschen rot, sind es Floheier.

Ob solche schwarzen Punkte auch bei Läufigkeit auftreten weiß ich nicht.

Mir fiel bei der Beschreibung nur Flöhe ein, kann aber auch total falsch liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

kannst du das mal Fotografieren, ich kann mir das gerade nicht so vorstellen, wie das aussieht :)

Andrea, die meinst sicher Flohkot. Wenn man den sammelt und auf ein feuchtes Zewa gibt, dann müsste es sich rot färben. Das ist dann Flohkot :) Floheier sieht man mit bloßem Auge nicht.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, Muck stimmt, hab ich verwechselt. Danke :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schonmal für eure Antworten. Foto geht leider grad nicht, weil ich (mit Hund) in der Arbeit/Uni bin... werde ich (wenn ich das überhaupt knipsen kann) heute abend machen.

Rot färbt sich da nix, nur halt braun-matschig, wenn man rumdrückt, und das auf ein Zewa sammelt (was man alles macht wenn man nen Hund hat :Oo ).

Wäre Flohkot denn UNTER der Haut?

Also es schaut stellenweise so aus wie eingewachsene schwarze Haare oder so, aber sie hat halt keine schwarzen Haare eigentlich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ist das ja einfach nur "Dreck" in den Hautporen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Woher hast du den Hund denn und wielange ist er schon bei dir?

Eigentlich liegt der Flohkot auf der Haut. Ich denke aber nicht, das es Flöhe sind.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Woher hast du den Hund denn und wielange ist er schon bei dir?

Eigentlich liegt der Flohkot auf der Haut. Ich denke aber nicht, das es Flöhe sind.

e015.gif
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52974&goto=1057938

Laut Vorstellung seit Ende März...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke ;)

hab die Vorstellung jetzt mal gelesen.

Wurde auf Mittelmeerkrankheiten getestet?

Ist sie entwurmt und durchgeimpft?

Warst du schon mit ihr beim TA? Das sollte man immer machen, wenn man einen Hund neu übernimmt...egal WOHER er kommt :)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie ist entwurmt (vor 2 Monaten das letzte Mal, bekommt aber jetzt dann noch mal eine Wurmkur) und durchgeimpft. Mittelmeerkrankheiten wurden auch getestet (negativ), aber ich will nochmal eine Blutuntersuchung machen da manche Sachen (Leishmaniose) ja auch erst später auftreten können.

Sie ist auch schon eine Weile hier (vorher auf Pflegestelle). Wie gesagt, steht ein Tierarzttermin demnächst noch an, da sie aber sehr ängstlich ist, wollte ich ihr noch ein bisschen Zeit lassen zum ankommen, ehe ich sie das nächste Mal mit etwas (also dem TA) "schocke".

Vielleicht ist es auch wirklich Dreck, nur bin ich als "frische" Hundebesitzerin natürlich noch sehr unsicher und vorsichtig:redface

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.