Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
MissFairytale

Kommandos von hinten, ohne dass sie sich umdreht?

Empfohlene Beiträge

Hallöle!

Ich hätte mal wieder eine Frage ;D

Wie bringe ich Tina am besten bei, dass sie sich z.B. bei dem Kommando "Sitz" (geht aber auch um "Platz" und "Steh") direkt hinsetzt?

Bis jetzt ist es nämlich so, dass wenn sie voraus läuft und ich sie ins "Sitz" schicken möchte, sie sich umdreht und sich dann mit der Blickrichtung zu mir hinsetzt. Das ist aber manchmal ungünstig und es wäre besser, wenn sie sich mit sofort hinsetzen würde.

Dazu muss ich sagen, dass sie Sitz gut beherrscht, sich aber mit Hörzeichen sehr schwertut, ich habe lange gebraucht, um ihr das klarzumachen : D

Sichtzeichen sind ihr lieber ;D

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja... es ist natürliches Verhalten was du da unterbinden willst.

Den in dem Moment wo du ihr ein Kommando gibst, forderst du Kommunikation von ihr

und sie kommuniziert auch sofort mit dir, in dem sie dein Kommando befolgt und gleichzeitig schaut was du als nächstes sagen könntest und dazu muss sie in deiner Richtung schauen um Gesten, Körpersprache etc. wahrzunehmen.

Ich würde das nicht unterbinden wollen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, kann sein :(

Deswegen wird es uns auch so schwer fallen.

Aber es manchmal einfach günstiger, wenn sie sich nicht umdreht.

Z.B. Wenn die Fahrradfahrer o.Ä. schon in der Nähe sind oder wir nur wenig Platz haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann geht es Dir wohl nicht in erster Linie um das Umdrehen, sondern darum, daß sie sich nicht in Deine Richtung dabei bewegt?

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun, sie soll es direkt ausführen.

Es ist meistens so, dass sie sich erst umdreht, evtl. noch 1-2 Schritte geht und sich DANN setzt

.

Also hat es wohl doch eher mit dem Timing zu tun :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ja, kann sein :(

Deswegen wird es uns auch so schwer fallen.

Aber es manchmal einfach günstiger, wenn sie sich nicht umdreht.

Z.B. Wenn die Fahrradfahrer o.Ä. schon in der Nähe sind oder wir nur wenig Platz haben...


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52977&goto=1058118

Läuft deine Süsse vor dem Fahrrad ?

Ruby habe ich beigebracht, dass sie immer ein paar Zentimeter

seitlich oder hinter (neben) meinem Fahrad läuft.

Wenn vor vorn andere Radfahrer oder Spaziergänger

kommen, sage ich nur "zur Seite", dann läuft sie rechts.

Ansonsten sag mal anderes Beispiel, was von hinten gesagt werden soll,

ohne dass Hundi sich umdreht......

würde mich ehrlich interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm, also jetzt muss ich selbst überlegen :D

Also ich denke, dass mit den Fahrradfahrern/Joggern etc. bringt es schon ziemlich auf den Punkt. Jedoch ist das Problem, wenn wir beispielsweise mit Schleppleine unterwegs sind. Wenn sie sich dann setzen soll, weil welche von vorm kommen und sie sich dann schwungvoll - wie sie nunmal ist ;D - umdreht und dann noch ein/zwei Schritte geht, verteilt sie auf bem schmaleren weg die leine. und es gibt da ein paar leute bei uns, die sich darüber aufregen ^^.

allerdings glaube ich, dass es einfach ums schnellere hinlegen/-setzen geht, auf Hörzeichen. Jetzt dreht sie sich immer noch mal um, um sich zu vergewissern, das Hörzeichen *+ Sichtzeichen auch übereinstimmen & DANN führt sie aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Möchte ich erreichen, daß ein Hund später auf das Hörzeichen alleine reagiert, so muß ich immer erst das Hörzeichen und erst danach das Sichtzeichen geben, nie gleichzeitig. Das ist wichtig, damit der Hund lernen kann nur aufs Hörzeichen zu reagieren.

Kontrolliere bitte Dein Timing dahingehend!

Beherrscht der Hund dann das Hörzeichen alleine und ich möcht, daß er das auf Entfernung, also auf der Stelle macht und nicht zu mir kommt darf die Belohnung möglichst nicht bei mir erfolgen. Ich muß dann das Leckerchen oder den Ball hinter den Hund werfen.

Wenn er das verstanden hat lohnt es sich nicht mehr zu mir zu kommen ehe er das Hörzeichen ausführt.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Möchte ich erreichen, daß ein Hund später auf das Hörzeichen alleine reagiert, so muß ich immer erst das Hörzeichen und erst danach das Sichtzeichen geben, nie gleichzeitig. Das ist wichtig, damit der Hund lernen kann nur aufs Hörzeichen zu reagieren.

Kontrolliere bitte Dein Timing dahingehend!

Beherrscht der Hund dann das Hörzeichen alleine und ich möcht, daß er das auf Entfernung, also auf der Stelle macht und nicht zu mir kommt darf die Belohnung möglichst nicht bei mir erfolgen. Ich muß dann das Leckerchen oder den Ball hinter den Hund werfen.

Wenn er das verstanden hat lohnt es sich nicht mehr zu mir zu kommen ehe er das Hörzeichen ausführt.

LG Heike
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52977&goto=1058446

Ah okay!

Vielen Dank für den Tip =)

Timing wird gleich geändert ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.