Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Leolino

Unser Hund verhält sich sehr aggressiv Welpen und Junghunden gegenüber

Empfohlene Beiträge

Unser Hund ist ein 3 Jahre alter nicht kastrierter Rüder, Mischling aus Schäferhund-Huski-Golden retriver und Leonberger. Wir haben unseren Hund Leo seitdem er 3 Monate alt ist. Er stammt von einem Bauernhof.

Unser Problem:

Seit ca. einem Jahr verhält sich Leo sehr aggressiv Welpen gegenüber. Er gerät dabei völlig außer Kontrolle, legt sich auf den Welpen, knurrt und beißt zu wenn dieser sich wehrt. Dabei lässt er nicht locker bis einer dazwischen geht.

Grundsätzlich ist Leo ein sehr gutmütiger, freundlicher und geduldiger Hund. Er ist momentan in homöopathischer Behandlung und wir waren bereits bei 2 "Hundetherapeutinnen". Beide Therapeutinnnen meinen, daß unser Hund sich aus Frust so verhält. Leo bekommt nämlich immer viel Stress -warum auch immer- von älteren oder gleichaltrigen Rüden. Er ist sehr verunsichert, hat große Angst manche Wege zu gehen und manchen Hunden zu begegnen. Das wäre natürlich eine Erklärung für sein Verhalten. Die Therapie heißt dann aber: Leo muss an die Schleppleine. Ist das die Lösung? Wir können doch den Hund nicht sein Leben lang an die Leine verbannen!

Kann mir jemand einen Tipp geben wie man leo sonst noch helfen kann, damit er seine Angst gegenüber älteren Hunden überwindet und vor allen Dingen sein asoziales Verhalten gegenüber jüngeren Hunden abgewöhnt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Leolino,

für mich klingt das beim lesen deines Textes (ich möchte ungern eine Ferndiagnose stellen) nach Mobbing.

Das ist in dem Sinne kein "grundlos aggressives" Verhalten, sondern er bekommt von älteren/größeren Hunden was auf den Deckel und teilt nach 'unten' aus- d.h. Welpen/Junghunde. Das ist kein untypisches Verhalten, vor allem ist es aber in den Griff zu bekommen und nicht so dramatisch, wie es oft aussieht.

Hat Leo denn schon mal ernsthaft verletzt oder ist es immer 'nur' bei einer riesen Szene geblieben?

Wann lässt er ab und wie verhaltet ihr euch?

Hat er ein erkennbares Schema (unsichere/ängstliche/aufdringliche Hunde- Rüden/Hündin)?

Schleppleine hört sich immer erstmal negativ an.

Das soll aber nicht heißen, dass dein Hund für immer und ewig an der Leine bleiben soll und sie ist auch keine Strafe , sondern viel mehr eine Kommunikationshilfe für euch.

Denn dadurch seid ihr immer mit ihm in Kontakt, auch auf die Distanz und könnt auf ihn einwirken.

Denn wenn er immer mit seinem Verhalten Erfolg hat (und das hat er, sobald er auf sein Opfer raufgeht), wird sich das immer weiter verfestigen und dem könnt ihr mit der SL entgegenwirken.

Das heißt aber auch- Arbeit.

Das heißt nicht, dass die SL am Hund hängt und ihr hinterherlauft, sondern das heißt- mit dem Hund zusammen arbeiten.

Mach dich wieder interessant für ihn- Suchspiele, viel belohnen für richtiges Verhalten (nicht nur Leckerchen, sondern auch verbales-echtes-Lob und/oder Spielzeug etc).

Und im richtigen Moment eingreifen und zwar bevor Leo mobben kann.

Mach ihm klar, dass das kein erwünschtes Verhalten ist und belohne sofort richtiges Verhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht jeder erwachsene Rüde liebt fremde Welpen. Welpen werden nur im eigenen Rudel aufgezogen, erzogen und beschützt. Das ist natürliches Verhalten.

Deshalb ist es Eure Aufgabe Eurem Rüden zu vermitteln, daß Ihr sein Verhalten gegenüber Welpen und Junghunden nicht duldet, gleichzeitig ihm ein Verhalten zu vermitteln, das statt dessen angebracht ist.

Ich würde von ihm verlangen, daß er wenn solche Begegnungen nicht zu verhindern sind, zu mir kommt, sich neben mich setzt und ich dann dafür sorge, daß kein Jungspund ihn nervt.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.