Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Bunny1412

Das Kommando "aus"

Empfohlene Beiträge

Hallöchen :D

einige hier kennen das Problem bestimmt. Man geht spazieren und die olle Fellnase findet was LEckeres. Das muss man dann natürlich fressen oder mitnehmen oder sonstwas.

Meiner kleiner steht auf Hasenböbbl und auf so Dreck der den Bauern vom Karren fällt.

So...das Problem ist WENN er mal was erwischt z.B. so Dreck und ich sage "AUS" dann pfeift der mir was. Gehe ich auf ihn zu, haut er ab , weil er möchte das leckere Teil ja behalten. Der Dreck der aufn Weg liegt, den seh ich ja noch und kann vorher mit "pfui" reagieren. Das klappt auch, er geht dann nicht ran. Hat er aber schon was erwischt bzw. im Maul lässt er das nicht fallen. Also "Pfui" benutze ich BEVOR er i-was erwischen kann und "aus" wenn er blöderweise schon was hat und damit abhauen will.

Wie kann ich diesen Befehl festigen? Im Prinzip wärs mi ja egal, aber man weiß ja nie was da so rummliegt...dumme Menschen die Giftköder auslegen gibt es ja immer wieder....

Wenn er z.B Spielzeug im Maul hat und solls mir geben, funktoniert das. Also vll hat jemand Tipss für mich außer sowas wie "lass ihn nicht mehr von der Leine" ;)

lg bunny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guck mal hier

: D

Das Problem hatte ich auch schon mal :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Labrador Hündin ist auch so ein Fast Food Junkie... ;)

Wenn sie es schon im Maul hatte rannte sie schnell weg.

Also das allergleiche Spiel wie bei dir.

Letztendlich haben wir es so hinbekommen: Chila findet wieder Dreck, ich rufe "aus", sie rennt weg, mein Schlüssel flog direkt hinter her -neben sie. Der Schreck war so groß, dass sie das eklige Zeug hat fallen lassen! Seit dem ist Ruhe damit, rufe ich "aus" spuckt sie es sofort wieder aus.

Nebenbei haben wir noch das Kommando "weiter" geübt. Wenn sie also bei verführerischem Dreck stehenbleibt und ich es sehe rufe ich "weiter" und sie geht dann auch weiter- ohne Dreck!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke Dein Hund hat mit dem Kommando "Aus" verbunden, daß Du ihm etwas wegnimmst.

Versuche mal etwas besonders leckeres zu finden ( bei vielen Hunden sind das die kleinen Katzenfutterschälchen ). Frißt er das besonders gerne, so kannst Du ihm vermitteln, daß Du immer so was leckeres dabei hast. Wenn er dann etwas im Maul hat und ausspucken soll zeigst Du ihm das Schälchen und tauschst. Ausspucken heißt Du machst Schälchen auf und er darf ans Katzenfutter. Frißt er auf was er gefunden hat sagst Du bedauernd "Schade" und steckst das Schälchen wieder ein.

Damit das draußen klappt mußt Du aber erst prüfen ob das für ihn auch lecker ist.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner kleiner steht auf Hasenböbbl und auf so Dreck der den Bauern vom Karren fällt.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52993&goto=1058312

Den Satz fand ich geil :D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.