Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Cassya

Ich konnte nicht anders....

Empfohlene Beiträge

in diversen Kaninchenforen kann man einige Gehegebauten sehen.

Wir hatten das Gehege ursprünglich nur hüfthoch gebaut, also einen Holzlattenrahmen und diesen dann mit Kaninchendraht bespannt.

Inzwischen haben wir es auf ca. 2m erhöht, wieder mit Latten. Statt Draht verwendeten wir nun sog. Estrichgitter aus dem Bauhandel. Das ist relativ leicht, aber stabil. Man kann es passend zuschneiden. Auch das Dach ist aus diesem Gitter.

Allerdings sind die Gitterabstände so groß, dass ein Marder durchpasst. So müssen die Tiere abends in den Stall. Aber zumindest der Fuchs hat keine Chance mehr. Und der besucht uns bekanntlich ja auch tagsüber :(

Auch haben wir einen großen Baum am Gehege, der spendet Schatten und hält auch den Schnee ab.

Über dem Teil des Daches, unter dem der Stall steht, haben wir eine große Abdeckplane von A--i gespannt, so sind der Stall und der Platz davor vor Regen geschützt.

Unsere Kaninchen sind auch im Winter draussen. Selbst bei bitterer Kälte sitzen sie freiwillig im Schnee. Nur bei Nässe ziehen sie den trockenen Stall vor.

Vielleicht konnte ich ein paar Anregungen geben.

Alles Gute für eure Ninchen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir schon so einige Selbstbauten angesehen....

Ich hätte gern etwas, was ich betreten kann, damit die Reinigung einfacher ist. Auch beim Einfangen einzelner Tiere (einer unserer Böcke hat eine Zahnfehlstellung und muss regelmässig zum TA) ist diese Kriechlösung ein Problem.

Auch wir haben einen großen Baum am Gehege stehen, der spendet zwar Schatten, hält aber keinen Schnee ab. Letzten Winter brach sogar die Plane runter, diese Mengen konnte sie nicht halten.

Wie ist es mit euerer Plane? Habt ihr sie schräg angebracht, damit das Wasser abläuft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So schnell zieht nachwuchs ein .. Glückwunsch =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mh - ich überleg gerade ...

Warum eigentlich nicht etwas Bauen das wie ein Hundezwinger aussieht (und eben oben geschlossen ist ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, die Plane liegt schräg auf diesem Estrichgitter auf. Sie kann nicht durchhängen, da sie wie gesagt, auf dem Dachgitter aufliegt.

Unser Gehege ist zur Hälfte, gerade auch beim Stall (zum misten sehr praktisch) ca. 2m hoch. Die andere Hälfte blieb hüfthoch. Dort haben wir aus Holzlatten einen passenden "Deckel" gebaut, auf dem dieses Estrichgitter festgenagelt wurde. Wenn nötig, kann man den Deckel zu zweit abheben und dann aufrecht darin stehen.

Wenn ich ein Kaninchen anschauen bzw. kontrollieren möchte, mache ich das i. d. R. morgens, wenn sie noch im Stall sitzen.

Wenn die erstmal im Gehege sind, will ich sie nicht jagen müsen, das nehmen sie mir nämlich übel! Will heissen, sie verlieren Vertrauen.

Den Rand des Geheges haben wir von innen am Boden mit Restbeständen von Betonpflastersteinen bzw. richtigen Randsteinen gesichert. Da unsere beiden Senioren so gut wie nicht mehr buddeln, reicht das aus.

In früheren Jahren haben sich unsere Ninchen direkt unter dem Stall einen richtigen Bau gegraben. Den haben wir aber immer wieder zugeschüttet, so dass er nicht zu groß wurde.

Nachdem unsere Molli sich zuletzt in den Bau geflüchtet hat und darin gestorben ist, haben wir ihn mit Betonsteinen endgültig verschlossen.

Aber unsere Senioren (beide fast sieben) geniesen die Sonne und ihr Fressen und das wars schon.

Edit: Bei dem Stall hat mein Mann eine Tür eingebaut zum leichten betreten des Geheges.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns hat es mittlerweile funktioniert die beiden kastrierten Rammler (macht man eigentlich auch eher nicht) wieder zu vergesellschaften. Die waren auch eine ganze Weile durch Gitter getrennt nebeneinander.

Als sie dann durchs Gitter immer häufiger gekuschelt und sich abgeschleckt haben, haben wir sie einen ganzen Tag zusammen im großen Zimmer laufen lassen und abends endgültig zusammengesetzt.

Anfangs gab es noch Stress aber mittlerweile mögen sie sich und kuscheln auch wieder viel zusammen. Ich bin echt froh, dass es wieder klappt mit beiden, sonst hätten wir einen oder beide abgeben müssen, denn langfristig möchte ich kein Kaninchen alleine halten.

Also es gibt da wirklich zig Ansätze und Meinungen dazu. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum eigentlich nicht etwas Bauen das wie ein Hundezwinger aussieht (und eben oben geschlossen ist ?

Ja...so etwas in der Art schwebt mir auch vor...

@Poldischatz: Ist das Gitter oben so stabil, dass es sogar den Schnee hält? Nach diesen Mengen in diesem Winter habe ich doch Bedenken....

Ich kontrolliere die Tiere auch morgens, allerdings kommt meine TÄ immer abends vorbei und dann ist es schon ein Problem, sie einzufangen. Und deshalb den ganzen Tag in der Hütte zu verbringen...mh...wenns eine andere Lösung gibt, wäre das schön.

Vielen Dank schon einmal für eure Tips und Hinweise!

Ist schon klasse, so ein Hundeforum! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlichen Glückwunsch!

Ninchen sind ja normal gar nicht meines, aber Linus ist der Hit!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schön!

Werde ich ihm ausrichten! ;) Er war auch derjenige, an dem ich nicht vorbeigehen konnte....Milka haben wir mit aufgenommen, weil sie schon beim TS zusammen lebten.

Jetzt bestaunen alle "Kaninchen-Kenner" Milka, weil sie angeblich eine so seltene Färbung hat...ich kenn mich da nicht aus, sie sind einfach niedlich! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Schnee fällt durch das Gitter hindurch - keine Einsturzgefahr :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.