Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Wuscheline

HILFE! Wie findet man ganz ganz schnell eine Pflegestelle?

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich brauche eure Hilfe!

Es wird ganz ganz dringend eine Pflegestelle/zu Hause für einen jungen kastrierten Rüden gesucht. Aber es ist überhaupt keine Zeit für die Suche! Könnt ihr mir helfen? Wie und wo kann man eine Pfelgestelle finden? Die Besitzerin versucht es schon länger aber keine Chance und nun läuft die Zeit weg...

Bin für jeden Tipp dankbar!

LG Wuscheline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

vlt. erzählst du mal ein bisschen was über die Hintergründe etc. und wie alt der Hund ist, Charakter etc.

Sonst kannst vlt. auch mal bei www.zergprotal.de gucken, ich meine da werden auch Pflegestellen angeboten ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ein paar Infos über den Hund ??

Dann kann man rumfragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

es handelt sich um einen 3 jährigen kastrierten Border Collie-Labrador Mix. Er ist schwarz weiß und hat kurzes Fell (Foto folgt). Er bleibt stundenweise alleine, allerdings sind kleine Kinder ein Problem, größere müsste man mit der Besitzerin absprechen.

Sein Frauchen hat einen neuen Job bekommen und möchte nicht, dass er 8 Std und länger alleine bleiben muss. Und in der neuen Wohnung die sie auf die schnelle gefunden hat, sind Hunde auch nicht erlaubt. Sie zieht zum Wochenende um und braucht dringend ein neues zu Hause/Pflegestelle für den armen Kerl....

LG Wuscheline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Claudia meint diese Seite:

www.zergportal.de :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sein Frauchen hat ihn wie folgt beschrieben:

" Rasse: Border Collie / Labrador-Mix

Alter: 3 Jahre

Geschlecht: Rüde, kastriert

Bei Spike sind die Border Collie Gene sehr ausgeprägt, d.h. er hat einen starken Hüteinstinkt u. ist lernfähig.

Zu seinen Vorlieben gehören Spiele im Schnee, mit dem Ball oder Stöckchen, Versteckspiele, er schwimmt gerne, liebt lange, ausgedehnte Spaziergänge oder Wanderungen.

Streicheleinheiten braucht er ebenso wie ganz klare Grenzen.

Die Grundkommandos beherrscht er.

Fahrten mit dem Auto bereiten ihm keine Probleme.

Spike ist es gewohnt ca. 5 – 6 Std. am Tag alleine zu bleiben u. ist stubenrein.

Andere Rüden und Kinder mag Spike nicht.

Mit Hündinnen versteht Spike sich sehr gut.

Fremden Menschen gegenüber reagiert Spike anfangs distanziert. "

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

schubs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hups, danke Luisa ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo genau wohnst du beim "Harz", die Region ist groß... Oder wo kommt der Hund her?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den Link...sonst noch ne Idee?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.