Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Kessy verscherzt es uns noch mit den Nachbarn..

Empfohlene Beiträge

Nabend ihr Lieben :winken:

Wie die Überschrift schon preisgibt macht Kessy uns so einige "Probleme".

Ich hatte schon einmal in einem Thema geschrieben, dass sie ab und an über den Zaun hüpft zum Nachbarn (das macht sie GsD schon seit mehreren Wochen nicht mehr)

Außerdem verbellt sie viele Leute, besonders andere Hundehalter oder Kinder die mit Bällen vor unserem Grundstück spielen...

Heute kam unsere Nachbarin wieder mal mit ihrem Windhund gekreuzt mit irgendwas spanischen vorbei. Er ist ein Rüde, 5 Jahre alt und gut 80cm groß (Madame Wuff nur knapp 54cm).

Kessy mag den allerdings ZU gerne... Bis heute ist sie immer brav hinter dem Zaun geblieben, vorhin sprang sie aber voller Freude über den Zaun und fing an mit dem Rüden zu spielen (dieser war an der Leine) :motz:

Ich bin sofort hin und sie lief auch gleich auf Abruf wieder durch die Einfahrt in den Garten, trotzdem war mir das sehr sehr peinlich!!

Wie kann ich ihr beibringen HINTER dem Zaun zu bleiben, sich nicht auf den Zaun zu stellen geschweige denn drüber zu springen?? :???

Das Geld um den Zaun zu erhöhen habe ich im Moment nicht.

Wenn ich scharf "Nein" sage, dann lässt sie es auch in 6 von 10 Fällen... Trotzdem nervt mich die Kläfferei, denn nicht jeder mag Hunde!!

Zu Hülf! :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hilft nur eins: die Dame draußen nicht aus den Augen verlieren und weiterhin aktiv verhindern dass sie nochmal über den Zaun hupft.

Eine Bekannte hatte übrigens dasselbe Problem. Sie hat ihren Zaun "optisch" mit Flatterband für den Hund vergrößert (links und rechts eine Leiste und dazwischen halt das Flatterband spannen). Seitdem mag er nicht mehr drüber gehen.

Vielleicht auch eine kostengünstige Alternative zur Zaunerhöhung. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An das Flatterband habe ich auch gedacht. Noch besser, wenn Dein Hund das schon

vom Longieren kennt, dann klappt die Methode ganz gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne Leute, die haben ihren Zaun für ihren Langhaarschäfer ganz einfach erhöht:

An die Pfosten des Zauns jeweils eine Latte dran und dann 2 oder 3 Bahnen Wäscheleinen dazwischen gespannt.

Kann man sich vorstellen, was ich meine?

Wenn NEIN, mach ich morgen mal n Foto ;)

Gute Lösung! Nicht teuer, aber effektiv :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Oh super Ideen!!! =)

Ich denke das Flatterband würde zu schnell kaputt gehen durch die Büsche etc. aber die Wäscheleinen hören sich gut an - Danke ;)

Anne, sie ist draußen nie alleine und der Garten ist nicht so groß das ich sie aus den Augen verlieren könnte hehe sie ist aber nun mal schneller als ich :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah, achso...

Na dann musst Du natürlich auch noch Deine Schnelligkeit trainieren. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Arbeite an deinem Tempo ;) und die Idee mit der Wäscheleine finde ich gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich werde mir das Beamen lehren!!

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab mal gegooglet und son ähnliches Bild gefunden.

Die Leute bei mir haben zwar nen Holzzaun, aber das Prinzip ist das gleiche.

http://www.siteupload.de/t225235-RIMG0805JPG.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah super danke Winnie :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.