Jump to content
Hundeforum Der Hund
Noribiz

Über den Fang greifen, auf den Rücken drehen

Empfohlene Beiträge

benutzt doch alle gesunden Menschenverstand und ein bisschen Hundegefühl und dann klappt die Erziehung ohne zu sehr Wattebauschzu sein und zu wenig Konsequenz zu zeigen.

Manches wird erst zum Problem, weil man es tot diskutiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Und ich Frage mich gerade was ihr macht wenn euer Hund z.B. eine Zecke auf dem Bauch hat und zum Entfernen nicht unbedingt still hält.

Fahr ihr dann zum Tierarzt und gebt ihm eine Vollnarkose?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53073&goto=1060857

:klatsch: mmmh sicha dat

es ist für mich ein unterschied, ob ich meinen Hund am dazu bewege sich auf den Rücken zu legen um Zecken zu entfernen oder Bauchkraulen oder ob ich meinen Hund durch körperlichen Einfluss auf den Rückenlege/- schmeiße...

das war jetzt von dir aber jetzt nicht ernst gemeint, oder?

davon hat hier nie einer was gesagt, es geht dabei doch um was ganz anderes....siehe Thema diese Threads, dass hat doch nichts mit Zeckenentfernen zu tun.....oder schmeißt du deinen Hund dafür auch um? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
benutzt doch alle gesunden Menschenverstand und ein bisschen Hundegefühl und dann klappt die Erziehung ohne zu sehr Wattebauschzu sein und zu wenig Konsequenz zu zeigen.

Manches wird erst zum Problem, weil man es tot diskutiert.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53073&goto=1060883

da geb ich dir schon recht, aber manche Antworten von einigen, ähm da kann ich mich nur schuddern.....Zeckentfernen und Vollnakose ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Weiah so manchen wünsche ich einen Chub, einen Hund mit Intelligenz, unbestechlich und wissend körperlich überlegen.

Mal schaun, wie weit so mancher da kommt :)

Gruß Iris
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53073&goto=1060829

ich kenn zwar deinen Chub nicht, aber einen intelligenten, unbestechlichen und auf ignorieren mit Mittelkralle reagierenden Hund wünsche ich hier auch einigen, dann geht das Lernen von allein - allerdings bleibt die Frage offen, ob ich so einem Hund einen lernresistenten, immer positiven Gutmensch wünsche (nein ich meine jetzt keinen hier persönlich)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Miemingborders, das ist der coolste Satz im ganzen Thread! :respekt:

Diese Diskussion ist so müssig, das geht gar nicht!

Was ich ganz toll finde ist das hier von physischer Gewalt gesprochen wird aber andersrum wird der Hund mit psychischer Gewalt gemaßregelt!

Wenn jeder Hundehalter seinen Verstand und sein Bauchgefühl einsetzt, dann muss man doch gar nicht über Rückendrehen und Schnauzengriff diskutieren!

Man sollte seinen Hund mit Konsequenz und Gefühl erziehen!

Nur leider haben das die wenigsten Hundehalter noch!

Wenn ich mal meinen Hund strafen muss, dann muss ich das mit den Mitteln machen die mein Hund versteht!

Und ja, mein Hund wird gestraft.

Ich strafe auch meine Kinder wenn sie übertreiben!

Es kommt halt immer auf die Situation an und auf das Tier!

Bisher musste ich noch keinen Hund rollen aber ich sage auch niemals nie!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
benutzt doch alle gesunden Menschenverstand und ein bisschen Hundegefühl und dann klappt die Erziehung ohne zu sehr Wattebauschzu sein und zu wenig Konsequenz zu zeigen.

Manches wird erst zum Problem, weil man es tot diskutiert.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53073&goto=1060883

und damit sind wir wieder beim Ausgangsbeitrag, warum Leute wie ich bei diesem Thema inzwischen einfach meist die Klappe halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*kopfkratz* ähm wollen wir hier Beiträge bringen, die der Allgemeinheit was bringen, oder nur wieder über irgendwelche Leute reden.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
benutzt doch alle gesunden Menschenverstand und ein bisschen Hundegefühl und dann klappt die Erziehung ohne zu sehr Wattebauschzu sein und zu wenig Konsequenz zu zeigen.

Manches wird erst zum Problem' weil man es tot diskutiert.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53073&goto=1060883"

und damit sind wir wieder beim Ausgangsbeitrag, warum Leute wie ich einfach meist die Klappe halten.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53073&goto=1060911

ja da geb ich dir auch recht, sollte ich vielleicht auch tun, aber eigentlich sollte man doch auf einer menschlichen Ebene mal Themen diskutieren können, ohne das immer blöde Kommentare, Anspielungen dazwischen kommen.....ich finde ich bin bis jetzt ziemlich sachlich geblieben und weiß nicht warum manche da aus der Reihe tanzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Stürmchen: Ich habe nie gsagt dass auf den Rücken legen/Schnauzgriff eine NOTWENDIGKEIT ist. Ich habe nur gesagt dass ich sie ab und zu durchaus anwende und sie gut finde (da sie dem HUnd nicht weh tut, er sie gut versteht...). Ich habe nichts gegen andere Methoden, ich habe ja auch noch andere, das ist ja nur ein Teil. Und gegen Leute die das gar nicht machen habe ich ganz bestimmt auch nichts! Wieso sollte ich? ^^

@LedZeppelin: Nenn es Gewalt, ist in Ordnung. Die genaue Definition ist mir ziemlich egal. Mir ging es nur um deine bildliche Beschreibung: unsicher, aufbrausend... ich bin weder das eine noch das andere wenn ich meinen Hund auf den Rücken lege. Und "..weil man sich sonst nicht zu vermitteln weiß" ist auch nicht richtig. Das hat damit gar nichts zu tun.

Ansonsten hab ich dieses Thema auch nicht aufgestellt um irgendjemanden, oder irgendeine Art von Erziehung anzuprangern. Es sollte nur ein Austausch sein und ich fands bis jetzt interessant :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
benutzt doch alle gesunden Menschenverstand und ein bisschen Hundegefühl und dann klappt die Erziehung ohne zu sehr Wattebauschzu sein und zu wenig Konsequenz zu zeigen.

Manches wird erst zum Problem' weil man es tot diskutiert.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53073&goto=1060883"

und damit sind wir wieder beim Ausgangsbeitrag, warum Leute wie ich bei diesem Thema inzwischen einfach meist die Klappe halten.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53073&goto=1060911

naja, dann bräuchte man 70% aller Threads nicht.

Leute, die dabei die Klappe halten hab nichts geschrieben.. du ja ziemlich viel, liebe Paige. Das klingt jetzt hässlich, eigentlich weiß ich deine Beiträge immer zu schätzen.. aber das ist zu lustig :)

Alles Gute euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Fang mich doch ...

      Hallo Zusammen, hoffentlich habt Ihr ein paar gute Tipps für mich. Meine Kleine, 5 Monate alt, Mix aus Golden Retriever und Kleinpudel will die absolute Aufmerksamkeit erzwingen. D. h. so bald sie beim Gassi gehen einen Spaziergänger (mit oder ohne Hund) sieht kläfft sie, fiepst, springt - übersetzt dreht völlig am Rad. Beruhigen oder ablenken funktioniert nicht. Mit Nachbarn zu reden ist unmöglich, da man das eigene Wort nicht mehr versteht. Das Gekläffe ist so ein hoher Ton. Ich habe

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Pfote auf den Rücken legen

      Ich bin mir aktuell unsicher ob eine unserer Hundebekanntschaften meinem Ömchen noch gut tut und hätte gerne ein paar Meinungen dazu. Es handelt sich um einen pubertierenden Rüden, den sie von Anfang an kennt. Sie mochte ihn von Welpe an, hat ihm direkt viel durchgehen lassen. Andere Junghunde findet sie tendenziell eher doof und lästig. Insgesamt wirkt er auf mich wie ein freundlicher, verspielter, aber etwas ruppiger Junghund. Er schleimt auch ordentlich im Umgang mit meiner Hündin, pa

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Röntgen Hüfte + Rücken

      Hi, hat hier jemand Erfahrung, was das Röntgen von Rücken und Hüfte ungefähr kostet? Kann man den Hund danach sofort wieder mitnehmen oder ist das eine richtige Narkose wo der Hund bis abends in der Praxis bleibt?   Wenn der Hund nun was hat, kann da beim Röntgen nicht auch was kaputt gehen, wenn die Beine überdehnt werden?   Und noch ne doofe Frage:   Das Röntgengerät in meiner Praxis sieht ziemlich alt aus. Ist das schlimm oder gibt es da trotzdem gute Bilder?   LG

      in Hundekrankheiten

    • Rücken oder nicht?

      Vor wenigen Wochen ist mir aufgefallen, dass Tom nicht mehr so oft aufs Bett springt. Er läuft zwar immer noch sofort dorthin, steht aber dann kurz vor dem Bett, schaut hoch und legt sich dann ins Körbchen. Oder er schaut mich an und wartet, dass ich ihn hoch hebe. Zudem kommt es ab und an, aber eher selten vor, dass er hinten mal mit den Krallen schlurft. Nun ist Tom auch schon 9 Jahre alt. Ungewöhnlich wäre es nicht, wenn er nun langsam Probleme mit dem Rücken bekäme. Beim Tierarzt war er a

      in Hundekrankheiten

    • Fleecejacke gesucht mit Tatzenemblem auf dem Rücken

      Hallo Ihr Lieben, kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich eine Fleecejacke mit der Hundetatze ( ich denke es soll ein Hundetatzenabdruck sein ) finde ? Auf der Seite des Herstellers ist nichts zu finden und auch nicht auf den bekannten Vertreibeern. Danke, wäre prima, wenn mir jemand weiterhelfen kann.   lg Renate

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.