Jump to content
Der Hund
gismonius

Protestmail für das Shelter Zadar/Kroatien

Empfohlene Beiträge

Liebe Tierfreunde und liebe Unterstützer Projekts "Tierhilfe Benkovac Zadar",

seit nunmehr 6 Monaten hat die Stadt Zadar kein Futtergeld mehr an das Shelter überwiesen!

Alle paar Wochen ging von Marijana, der Tierheimleiterin von Zadar, ein flehender Anruf bei uns ein, dass sie in wenigen Tagen kein Futter mehr für die

durchschnittlich 200 Hunde hat und Unterstützung braucht.

Die Verantwortlichen der Stadt Zadar kamen mit immer neuen Ausreden oder haben sich zu gar keinem Gesprächstermin eingelassen.

Das letzte halbe Jahr konnten die Hunde nur dank den großzügigen Spenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Futter versorgt werden.

Nun sind die Ressourcen ausgeschöpft und alle Gelder aufgebraucht.

Außerdem ist Marijana am Ende ihrer Kräfte.

Es kann nicht sein, dass wir für die Grundversorgung der Tiere aufkommen müssen!

Bitte protestiert bei den Verantwortlichen der Stadt Zadar, dem Bürgemeister und seinen Stellvertretern.

Es dauert nur wenige Minuten.

Schickt das unten stehende Schreiben an alle 3 Verantwortlichen und/oder schickt den beigefügten Vordruck per Fax.

Gerne kann auch ein eigener Kommentar geschrieben werden.

Nur gemeinsam können wir etwas erreichen. Lasst die Verantwortlichen wissen, dass wir dieses Handeln nicht mehr länger dulden.

Danke - auch im Namen von Marijana und ihrem Team sowie allen Hunden!

Menschen für Tierrechte Würzburg e.V.

www.tierhilfe-benkovac-zadar.de

Volksbank-Raiffeisenbank Würzburg

Konto-Nr. 1101153

BLZ 79090000

IBAN: DE71 7909 0000 0001 1011 53

BIC: GENODEF1WU1

Betreff: KROATIEN

--------------------------------------------------------------------------------

Bürgermeister

Dr. med. Zvonimir Vrančić

gradonacelnik@grad-zadar.hr

Fax: 00385 23 213-916

Tel: 00385 23 208-177

Stellvertretender Bürgermeister

Dr. med. Dražen Grgurović

drazen.grgurovic@grad-zadar.hr

Fax: 00385 23 208-074

Tel. 00385 23 208-188

Stellvertretender Bürgermeister

Darko Kasap

darko.kasap@grad-zadar.hr

Fax: 00385 23 315-932

Tel: 00385 23 208-183

Dear Sir,

as you certainly know, the City of Zadar didn´t pay anything for the provision with food for the dogs in the shelter "Zadarski Azil", which is led by Mrs. Marijana Mustac for several months by now.

Several requests via Phone or Email or face-to-face talks by Mrs. Mustac with persons in charge from the city government stayed without result.

Organisations and private persons from Europe, who supported the shelter are out of money already, but also no longer willing and able to undertake the provision with food which is actually task of the city government.

While you´re reading these lines, the information about the irresponsibility of the Zadar city government ciculates all over Europe. And we will continue spreading this information as long as it´s necessary - that is, until the City of Zadar pays regularly and enough that Mrs. Mustac is able to supply the dogs of the Zadar Azil with food.

It´s an unbearable situation, that Zadar, as a city of country that wants to join the European Union treats the animals, for whom the city is responsible, in that kind of way.

We won´t stop enlightening embassies, consulates, governments and European commissions about these conditions.

We also keep on advertising the behaviour of the city government of Zadar to several European television and newspaper agencies.

Also you should keep in mind, that the city and the region of Zadar depends on German, Austrian and Swiss tourists, who visit Dalmatia in the summer time. Be sure, you will notice by reduced visitors that Europeans can´t stand a behaviour like yours. I don´t think it´s necessary to explain that we´re also going to inform every single tourism organisation and agency in Germany, Austria and Switzerland.

It´s your turn now! Feed the animals you are responsible for!

Be sure, we won´t fall silent!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Entwarnung.

Es gibt zwar eine Zusage das Marijana morgen Geld von der Stadt bekommen soll, aber ob man sich drauf verlassen kann, weiss keiner.

Also bitte fleissig weiter mit Mails bombadieren, und auch an alle weiterleiten.

LG Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es hat heute Mittag zwischen Marijana, der Tierheimleiterin, und dem Bürgermeister von Zadar ein Gespräch gegeben.

Wir werden nun dringend von Marijana darum gebeten, die Proteste vorerst einzustellen.

Genaues wissen wir noch nicht, aber es scheint schon Bewegung in die Sache gekommen zu sein.

Weiteres in Kürze.....

Danke für die tolle Unterstützung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.