Jump to content
Hundeforum Der Hund
Patty72

Bellen im Auto

Empfohlene Beiträge

Ich sollte dringend wieder häufiger wieder online kommen.

Ich habe meine Hundenudel jetzt häufiger beobachtet und einige Sachen ausprobiert.

Sie bellt inzwischen kaum noch.

Wie genau ich das angestellt habe kann ich jedoch nicht sagen.

Im Urlaub ist es einfach.. ja ... weg gegangen.

Aber was ihr immer noch ganz arg ist, sie will im Auto egal wo sie hin soll, ob Rückbank oder Kofferraum, auf ihrer eigenen Decke liegen, die sie kennt.

Seither haben wir einen relativ ruhigen Hund im Auto, der auch nicht mehr schlecht wird.

Ich wünsche allen anderen noch viel Glück und Geduld mit ihren Autotröten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Sie bellt inzwischen kaum noch.

Wie genau ich das angestellt habe kann ich jedoch nicht sagen.

Im Urlaub ist es einfach.. ja ... weg gegangen.

War vielleicht alles so spannend im Urlaub, dass dein Hund das Auto positiv verknüpft hat,

und wenn es jetzt nur noch an der Decke liegt - so what ;)

Glückwunsch, so macht das Autofahren doch gleich viel mehr Spaß :party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wärme im Auto

      Hallo zusammen :)   Mein alter Junge friert momentan unglaublich im Auto. Er hat zwar eine warme Jacke an, wird zugedeckt etc, aber die ersten Minuten zittert er sehr und friert sichtlich. Ich nehme jetzt sein Bett aus dem Auto abends mit ins Haus, damit es morgens nicht ganz so kalt ist, aber wenn ich ihn Nachmittags abhole, kann ich das Bett vorher nicht vorwärmen.   Hat einer von euch eine Idee ob es sowas wie ein beheiztes Bett fürs Auto gibt oder ähnliches? Oder ein

      in Hundezubehör

    • Anspringen, bellen, beißen

      Hallo ihr Lieben, ich habe seit einiger Zeit einen Rhodesian Ridgeback Rüden. Er ist mittlerweile 8 Monate jung. Er ist natürlich sehr verspielt und immer auf Action aus. Nun ist es leider so, dass wenn wir unser Training beginnen (ich achte sehr darauf, dass die Einheiten nicht zu lange sind) er plötzlich völlig aufdreht mich mit voller Wucht anspringt und in alles reinschnappt was er erwischen kann. Die Versuche ihn zu beruhigen machen es meist nur schlimmer. Ignorieren, wegdrehen und völlige

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Nachts bellen

      Hey. Wir haben einen Junghund der Nachts draußen schlafen will und auch soll. Allerdings wohnen wir direkt am Wald, wo es nun mal nachts auch knackt und raschelt, wodurch sie immer anfängt zu Bellen und die Nachbarn beschweren sich schon. Hat jemand vielleicht eine Idee was dagegen hilft oder wie man am besten reagiert?  LG

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Auto fahren bei Hitze

      Hallo Ich hoffe das Thema passt jetzt inhaltlich hier rein aber immerhin geht es ja um die Gesundheit meines Hundes.   Vorab: Inu mag Auto fahren generell noch nicht so gerne wir sind da noch am üben. Es wird besser aber er hat jetzt auch schon leider 2 mal in den Kofferraum gekotet. Ist danach aber nicht mehr vorgekommen. Mittlerweile kann er sich bei längeren Autofahrten (1- 1/2 std), auch schon einmal für eine kurze Zeit hinlegen. Dennoch bedeutet eine Autofahrt für ihn immer Stres

      in Gesundheit

    • Diskussionsrunde: Hund alleine im Auto

      Hallo Zusammen!  Ich würde gerne von euch wissen, wie lange ihr eure Hunde alleine im Auto lasst. Ich habe schon einige Beiträge diesbezüglich gelesen, allerdings zielen sie immer eher auf Extremsituationem ab, zum Beispiel den Hund 4-5 Stunden alleine im Auto lassen an mehren Tagen die Woche oder ähnliches.. Da sind natürlich alle Reaktionen total negativ, verständlicher Weise. Aber es war keine Diskussion auffindbar, wo es darum ging was für den Hund nicht nur zumutbar, sondern einfach no

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.