Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mein Tapsy

Kennt Ihr schon diese Rasse: Epagneul Breton

Empfohlene Beiträge

Der Epagneul Breton kommt Uhrsprünglich aus Frankreich.Anfangs des 19. Jahrhunderts wurde ein Weiblichen von Spanielrasse mit einen Setter aus Engalnd verpaart.Der Wurf bestand aus Welpen mit kurzen Ruten.Eines der Welpen hatte einen ganz guten Jagdinstinkt und wurde für die Zucht benutzt.Seine Nachkommen waren einen Art rotweisse Spaniels.Die den Namen Epagneul Breton bekamen.Diese Rasse starb Anfang des 20. Jahrhunderts fast aus,aber durch das Einkreutzen von anderen Rassen wurde der Epagneul Breton gerettet.Der Epagneul Ereton ist heutzutage genau wie damals ein beliebter Jagdhund.

4140038.jpg

Das ist mein epagneul breton "Mancha"

Der Bretonische Vorstehhund ist ein äußerst gelehriger und leicht erziehender Hund,der voller Stärken steckt.Mitseinem lieben und anhängliches Wesen ist er nicht nur bei Jägern beliebt.

Doch wer sich für ihn entscheidet,sollte gerne lange Spaziergänge machen,denn einmal am Tag eine Runde um Häuserblock genügt ihm bei Weiten nicht!!

Der Hund ist sehr lustig aufgelegt sein Schwanz (Rute) wedelt immer.

Älteren und Schwecheren Menschen gegenüber verhält er sich sanftmütig und freundlich.Die hündinen entpuppen sich als vorbildliche Mütter,die ihren Nachwuchs sehr zärtlich aufziehen.Dieser Hund ist stets bemüht,alles richtig zu machen.

Jeder Mißerfolg demoraliesiert ihn,besonders dann,wenn er wegen eines Fehlers hart bestraft wird.

4140039.jpg

Sie konnte leider kaeinen nachwuchs haben.

Kopf:die Schnauze etwas Kürzer als der Schädel,ausgeprägter Stop

(Stirnansatz über den Nasenbein) ,gerade oft leicht gewölpte Nasenrücken,dunkler

Nasenspiegel,trockene Lefzen

Augen:dunkel.amberfärbig,narmonisch mit der Fellfarbe,

Lebendig und ausdrucksvoll

Ohren:hoch angesetz,ziemlich Kurz,leicht abgerundet,gut behaart

Gebiss:Scherengebiss

Hals:mittellang.trocken

Körper:tiefer Brust,ziemlich breit,kurzen,breiten und bemuskelte Lenden,leicht aufgezogene Bauchlinie

Glieder:Schulter liegen gut nach hinten,Starke Knochen

Füsse:gut geschlossen mit Haaren

Rute:gerade oder hängend

Fell:fein und ziemlich sanft

Farbe:weiss/gelb,weiss/schwarz,weiss/orange,braun/gelb,dreifarbig

Schulterhöhe:Rüde:48-50cm

Hündin:47-49cm

4140040.jpg

Mancha ist weiss/orange

_________________

Liebe grüße

Mein Tapsy & Co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind ganz wunderbare Hunde. :)

Ich bekomme, wenn alles klappt, bald eine Bretonin in Pflege! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne Bretonen und mag sie sehr.

Ist Dein Hund reinrassig? Die Bretonen, die ich kenne, sehen etwas anders aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bretonen sind wirklich wunderschön.

Ich liebe vor allem die dreifarbigen. :)

Und wieso findest du es "leider", dass sie keinen Nachwuchs haben konnte? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja,der ist reinrassig.Der wurde in Spanien gezuchtet und dan auf der Sraße gesezt weil er etwas anderes ist.Aderes aussieht und etwas zu groß ist.

Ich hätte gerne Welpen gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bist Du ganz sicher? Kennst Du den Züchter, bzw. kennt die Tierschutzorga den Züchter oder besser gesagt Vermehrer (wer so was tut ist kein Züchter)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja,die in Spanien kannten den so genatte Züchter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie gesagt, gerade auf dem zweiten Bild finde ich, sieht sie überhaupt nicht wie ein Bretone aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bretonen sind wirklich wunderschön.

Ich liebe vor allem die dreifarbigen. :)

Und wieso findest du es "leider", dass sie keinen Nachwuchs haben konnte? :)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53362&goto=1065720

Der Frage schließe ich mich an. :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat sie doch schon geschrieben. Sie wollte gern Welpen haben.

Warum auch immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie viele Hunde kennt ihr?

      Also so wirklich? Mir ist schon klar, dass wir wenige Hunde und HH kennen, wir wandeln auf einsamen Pfaden und weder ich noch Wega haben besondere Lust auf viele Kontakte. Aber natürlich treffen wir auch regelmässig Hunde in der Umgebung. Die kenne ich, aber nur in der Spaziersituation, ich kenne sie nicht zuhause oder sonstwo, so könnte ich auch nie sagen, ich kenne den Hund/die Rasse wirklich. Ich würde auch behaupten, dass niemand der Spazierbekanntschaften Wega kennt. Mir fällt hier im

      in Plauderecke

    • Was für eine Rasse steckt in ihn.

      Hallo, ich habe einen Rottweiler, man sieht aber das er kein reinrassiger ist. Kann mir jemand sagen was er für eine Rasse ist ?

      in Mischlingshunde

    • Ersthund - welche Rasse?

      Hallo!   Auf der Suche nach der richtigen Rasse bin ich mittlerweile etwas frustriert... aber fangen wir von vorne an. Was wir (mein Freund und ich) dem zukünftigen Vierbeiner bieten können: 4-Zimmer-Wohnung mit großem Garten am Stadtrand (Nähe zu Feldern und Wiesen) niemals alleine sein - im Haus wohnen noch seine Eltern (Rentner) und sein Bruder mit Freundin, zudem bin ich selbstständig Hundeschule, diverse Hundesportvereine etc. in der Nähe - und natürlich die Bereitschaft,

      in Der erste Hund

    • Shiba Inu oder eine andere Rasse? Oder gar kein Hund?

      Hallo ihr lieben, Ich bin 20 Jahre alt und möchte mir nächstes Jahr im September 2020 einen Hund holen. Vorzugsweise einen Shiba Inu da ich denke das wir gut zusammen passen würden. Wohnsituation: Ich wohne in einer Wohnung. Im September 2020 mache ich mein Examen und im Januar 2021 fange ich erst wieder das arbeiten an. Im September 2020 würde ich mir dann den Welpen holen und mir eben bis Januar dann eben Zeit für ihn nehmen. Danach arbeite ich 38,5h/Woche. Da kommen wir zum Problem. Ich

      in Der erste Hund

    • Tierheim Aixopluc: FOC, 4 Jahre, Epagneul Breton - hatte bisher nicht viel Glück im Leben

      FOC: Epagneul Breton, Rüde, geb.: Dezember 2013, Gewicht: 25 kg, Höhe: 56 cm   FOC wurde ursprünglich im Tierheim geboren, nachdem seine Mutter tragend abgegeben wurde. Nur drei Tage später gebar sie dort ihre Welpen, die auch bald ein Zuhause fanden. Nun aber kam FOC zurück. Seine Familie ist in eine Wohnung gezogen, in der keine Hunde erlaubt sind. Und scheinbar hatte er es dort auch nicht wirklich gut. Zunächst zeigte sich der hübsche Rüde ängstlich, bellte alle Menschen a

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.