Jump to content
Hundeforum Der Hund
viva lola

Meine neue (4-jährige) Hündin Carmen, nun Einzelhund

Empfohlene Beiträge

Hallo und herzlich willkommen hier!

Ich schließe mich den anderen an: auch ein Chi ist ein ganzer Kerl bzw. Hund :D

Wir haben hier eine Userin, die hat vier Hunde und da sind eine Dogge und ein Chi dabei. Die beiden sind ein Traumpaar.

Leider fällt mir der Name nicht ein - war es dogpassion? Da kann vielleicht noch jemand mit einem Link weiterhelfen!

Wenn du dir die Bilder der zwei Hunde ansiehst, stellst du dir die Frage, ob ein Chi ein Hund ist nie wieder :D

Und noch ein Tipp zur Vergangenheit deines Hundes:

Mach bitte nicht den Fehler und habe ständig Mitleid mit Carmen. Sie lebt im hier und jetzt - also bei dir.

Was vorher passiert sein mag, ist abgehakt.

Versuche nicht permanent, Gründe für ihr Verhalten in ihrer nicht so rosigen Vergangenheit zu finden. Das hilft dir nicht weiter.

Und das du dir einen kompetenten Trainer an die Seite holst - Respekt!

Alles Gute für euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstmal herzlich Willkommen hier!

Geschirr oder Halsband: die meisten guten Hundetrainer plädieren zu einem normalen Halsband. Einfach aus dem Grund, dass der Ansatz viel weiter vorne am Hund ist, bei einem Geschirr ist der Hund schon halb an dir vorbei, falls du mal korrigieren musst. (Wobei das bei einem eher ängstlichen Hund eh zweitrangig ist, der geht wohl kaum in die Leine und kläfft :D )

Also zu der Frage: eher verhätscheln oder wie normalen Hund behandeln. Normaler Hund. So kleine Rassen können viel wegstecken. Ich hab hier grad einen Welpen mit 16 Wochen, 2,5 kg, der mit seinem "großen Bruder" 16 kg gerne spielt. Da wirds schon mal ruppiger, aber die stecken einiges weg. Also ein quieken (was ja Welpen schnell tun) gibts so gut wie nie, der ist echt hart im Nehmen. Und weh getan hat er sich auch noch nie.

Außerdem hat er auch eine riesen Kondition, also von wegen, kleine Hunde können nicht weit laufen... Du kannst mit ihm (fast) alles machen, was du mit einem großen auch machst.

Ansonsten, bei einem ängstlichen Hund, viel Ruhe und Gelassenheit und meiner Meinung nach bei dem Alter solltest du dir zusätzliche Hilfe holen.

post-13555-1406415824,59_thumb.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sooo melde mich wieder zurück.... mir ist aufgefallen das meine carmen super gut bei fuß läuft... ich sie jedoch trotzdem an die leihne nehme weil es mir doch noch bisschen zu gefährlich ist wegen der straße.... ausserdem hat sie panische angst vor vorbeigehenden menschen... sie bleibt dann immer stehen und will nicht mehr weiter gehen bis die leute vorbei sind... wie nehme ich ihr die scheu vor anderen menschen die nur vorbeigehen wollen?

liebe grüße lola mit carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich willkommen :winken:

Ich bin kein Hundeprofi, aber was Angst macht würde ich mit etwas mehr Abstand üben. Wir machen es grad mit Pferden.

Wenn es mit etwas mehr Abstand gut geht, langsam dichter rantasten. Wobei du selbst immer ruhig sein mußt, es soll ja normal sein und normal für Carmen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich willkommen! :) Ich denke auch das du die kleine Maus als vollwertigen Hund mit eben speziellen Eigentschaften, wie sie jeder hat, behandeln solltest...auch ich würde immer ein Geschirr bevorzugen...und ich schließe mich ganz entschieden Paplitea an: etwas Vorsicht walten lassen bei großen Halbstarken!! Ich habe genau so einen 30kg Halbstarken (8Monate) hier und leider ist er sich seiner Kraft und seines Gewichtes nicht immer bewusst weswegen ich ein Spiel mit kleinen Hunden immer ganz genau beobachte...als er noch kleiner war,ist er einmal einem jungen Chi begegnet...der ist fast verschwunden unter seinen Pranken, da mussten wir ihn einfach etwas zurücknehmen...leider gibt es aber immer Leute die meinen, Hund ist Hund, können alle miteinander spielen, der Schwächere wird schon wissen wann er verschwinden sollte...das sehe ich nicht so...wenn ich der Meinung bin, mein Hund wird zu grob mit einem Kleinen, nehme ich ihn raus...und wenn andere Halter das nicht tun, musst du eben was sagen...bevor deine Maus eine generalisierte Angst vor großen Hunden entwickelt und/oder sie verletzt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Meine Hündin macht mir große Sorgen (nach der kastration)

      Hallo liebe Community.  meine American staffordshire Terrier mix Hündin (2jahre) wurde vor knapp 2 Wochen kastriert.  leider war sie tragend was wir nicht wollten!! Leider ist es aber passiert und zu spät ist zu spät, also bitte darüber kein hate.  nun ist es aber so, das sie kaum frisst, kaum trinkt und anscheinend keine Lust hat pullern zu gehen. Heute hatte sie mehr getrunken, aber eben bei der letzten gassi Runde, kein einziges Mal gepullert. Dabei ist sie eig ein Hund, der sehr oft pu

      in Gesundheit

    • Kastrationsbedingte Inkontinenz bei Hündin - Behandlungsmöglichkeiten?

      Hallo ihr Lieben, wir brauchen mal ein bisschen Unterstützung in Form von Erfahrungswerten. Mein Minchen hat eine kastrationsbedingte Inkontinenz, die je älter sie wird, immer mehr zunimmt. Waren es zu Beginn nur Tröpfchen, die sie während des Schlafens verlor, ist es jetzt jeden Morgen ein großer nasser Fleck. Hinzu kommt, dass sie auf viele Medikamente mit einer Unverträglichkeit reagiert. Als sie einzog, wurde von meinem Tierarzt Canephidrin verschrieben. Folge davon war eine starke Unruhe

      in Hundekrankheiten

    • Hündin bellt mich an

      Meine Tierschutz/Hütehündin hat die ersten Monate überhaupt nicht gebellt. Gar nicht. Ganz langsam ging es los mit kurzem Bellen und Knurren beim Spielen mit anderen Hunden. Seit ein paar Wochen bellt sie mich an, wenn ich sie abgeleint habe und sie ein paar mal auf- und abgerannt ist. Erst bellt sie beim Rennen - vor Freude, nehm ich an. Dann stellt sie sich vor mich hin, schaut mich an und bellt unablässig, so als wollte sie mir etwas sagen. Richtig laut und lange. Hat jemand ei

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Agression: Einst ängstliche Hündin wird übermütig

      Hallo zusammen,   wir (mein Partner(lernbereiter Hundeanfänger) und ich (der 4. Hund in meinem Leben)) haben Ende Dezember 2018 einen Straßenhund von einer Organisation aufgenommen.   Kurz zu ihr: Piña wurde uns als einjährige Hündin abgegeben, wobei der Tierarzt sie später eher auf etwa 4 Jahre geschätzt hat anhand der Zähne. Sie hat in der Organisation Welpen aufgezogen und wurde dann kastriert. Sie war etwa 6 Monate dort. Sie ist vom Wesen zunächst zurückhaltend, taut aber

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.