Jump to content
Hundeforum Der Hund
XPanders

Umzug nach Deutschland mit Kampfhund (Pitbull)-möglich?

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle, ich wusste nicht wohin ich dieses Thema reinschreiben soll aber ich suche jemanden der mir vileicht nen guten rat oder informationen geben kann.

Ich bin 24 und lebe schon ein par jahre in Tschechien bin aber Deutsche. Heute bin ich vom besuch bei meiner Mutter in DE zurueck gekommen und ich denke so ein wenig nach wieder nach DE zu kommen, nur habe ich 3 Pitbulls also eine Huendin Gen sie wird schon 4 und ihre 2 kinder, rüde Kawasaki und hündin Hakuna Matata, alle 3 sind mit papieren und hier in CZ habe ich auch ne ofizielle zuchstation. das waren aber meine ersten welpen.

So und die welpen habe ich behalten, sie sind jetzt 5 Monate alt.

Und ich denke so nach, wenn ich nach DE wollte wuerde ich hakuna warscheinlich verkaufen, denn mit 3 hunden und noch "kampf hunden" nach de waehre nicht gerade einfach und gut. Aber gwen ist hier bei und canistherapeut und deshalb denke ich das ich mit ihr keine probleme was auch die erlaubniss angeht haben muesste. kawasaki ist komplett wie mama, sehr lieb und ich moechte euch jetzt fragen was alles muss ich machen wenn ich sie mitnehmen will? Ich moechte gerne zurueck in richtun Rauenberg...bei heidelberg ist das. Denn die 2 gebe ich auf keinen fall her.:-) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

das wirst du, wenn du deine Hunde behalten möchtest, leider vergessen können.

Der Import von Pitbull's nach DE ist verboten ..

Schauste hier ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke fuer die info, ich werde trotzdem noch mal direkt im rathaus nachfragen, der kleine ist ja noch jung und ich weis beide wuerden 100% den wesenstest mit sehr gut abschliessen. Natuerlich ist mir klar das ich die dann nicht zuechten darf aber das macht mir nicht so viel aus. Hauptsache die beiden koennte ich behalten, wenn es doch nicht klappt, kann man nix machen, sie sind mein ein und alles und ich bleibe hier. Was ich noch wissen wollte was muss ich haben wenn ich zb fuer 3 tage nach DE zu besuch komme und einen von den 2 mitnehmen moechte, also irgend eine bestaetigung vom tieratzt und so? oder noch irgendwas?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da kannst du im Rathaus nachfragen soviel wie du willst,

Importverbot ist und bleibt Importverbot.

Ich bin mir nicht sicher, meine aber zu wissen dass das auch für Urlaubsaufenthalte gilt ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch nochmal genau beim Zoll anfragen, wie das bei einem Umzug nach DE aussieht und ob es ja Sonderregelungen gibt für Haustiere, die schon länger in deinem Haushalt leben, fällt dann nicht unbedingt unter Import.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

cookie,

ja das meine ich auch, ich meine import waehre wenn ich dort lebe und mir einen hund aus dem ausland hole oder wenn ich hinfahren wuerde um die dort zu verkaufen...aber na fragen kostet ja nix :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie Cookie es geschrieben hat, würde ich es auf jeden Fall auch machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich Willkommen hier bei uns :winken:

ich würde auch auf jeden Fall beim Zoll nachfragen. Zusätzlich dann auch bei deinem neuen Wohnort im Rathaus. Du musst sicher einige Auflagen erfüllen, aber ich seh kein Problem darin die Hunde behalten zu dürfen.

Berichte bitte wie es weitergeht, würde mich sehr interessieren :)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du importierst doch keine Hunde! Du hast im Ausland gelebt und dort diese Hunde gehalten. Jetzt kehrst Du zurück nach D und willst DEINE Hunde mitnehmen.

Nur bei Deiner zuständigen Behörde wirst Du eine richtige Antwort erhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

okay ... dann hab ich das wohl falsch eingeschätzt ..

Ich hätte echt gedacht .. Import ist Import -- ganz egal ob man mit dem Hund einreist oder aber schon hier wohnt ...

Dann bin ich auch mal gespannt wie es weiter geht :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Morgens halb zehn in Deutschland

      Was die sich wohl zu erzählen haben ?     und wie sieht das bei Euch so aus, morgens , halb Zehn , wo auch immer?

      in Hundefotos & Videos

    • Einführung Kampfhund nach Deutschland

      Hallo Zusammen. Ich hoffe jemand hat Erfahrung in diesem Bereich und kann mit ein paar nützlichen Tipps weiterhelfen.  Folgende Situation: Mein Bruder möchte mit seinem Kampfhund (Rottweiler) nach Deutschland ziehen. Ich habe bereits Kontakt zum zuständigen Veterinäramt aufgenommen. Man zählte mir unendlich viele Punkte auf, die man erfüllen muss, denn grundsätzlich herrscht das Einführungsverbot. Mir scheint es allerdings nicht so, dass die Dame am Telefon wirklich bescheid weiß.

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Baldiger Umzug - Zweithund?

      Hallo zusammen,    aktuell wohnen mein Freund und ich in der Einliegerwohnung meiner Eltern. Zu uns gehört mein zweijähriger Rhodesian Ridgeback Rüde.  Da ich Vollzeit arbeite und meine Mutter den ganzen Tag zuhause ist, passt sie in der Zeit auf den Racker auf. Zudem haben wir knapp 3000 qm2 eingezäunten Garten, indem die Hunde immer laufen können. Meine Mutter besitzt einen kleinen 5-jährigem Parson-Rüssel Terrier. Wenn sie mal das Haus verlässt, lässt sie die beiden Hunde zusam

      in Hundebetreuung & Hundesitting

    • Umzug beendet und melden Uns zurück

      Hallo an Euch Alle...wir wollten uns zurück melden. Wer sich noch erinnert wir sind mit unseren 3 Bordern zurück auf unseren alten Hof gezogen.Raus aus der Kleinstadt und nun wieder mitten im nirgendwo- umgeben von Wäldern,Feldern und Wiesen. 3 Monate haben wir gebraucht um alles umzusiedeln.Nach dem Motto "Keiner bleibt zurück" haben wir sogar den Teich umgesiedelt.Alle Pflanzen aus dem Garten aus-und hier wieder in den Boden gebracht. Auch das Hundegrab wurde verlegt -ich konnte Luzi

      in Plauderecke

    • Tierschutz in Deutschland

      ich sehe gerade die Sendung mit Martin Rütter über die spanischen Galgos.   Es ist schrecklich,unsagbar böse. keine Frage, .   Aber haben wir bei uns in Deutschland nicht auch diese Hundezucht, diese aufs Geld orientierte Zucht. Selbst M.Rütter spricht es an, bei uns in Deutschland  wird fürs Geld gezüchtet.   Mein DSH Yerom wurde vom Züchter unter der Hand abgeben, Ansage : "nimmst Du sie nicht, sind sie in drei Tagen nicht mehr." Mein Yerom und seine Sch

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.