Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jaspi

Erfahrungen mit Magen-/ Darm-Infektion?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich mache mir große Sorgen um meinen Mika (9Monate).

Bereits gestern früh hatte er wenig Appetit. Was sich allerdings im Laufe des

Tages wieder vollkommen normalisierte. Abends hat er ebenfalls wieder ganz normal gefressen.

Heute Nacht dann hat er das komplette Futter Erbrochen. Insgesamt hat er sich heute

Nacht dann noch 5 mal Erbrochen. Zum Schluss kam allerdings nur noch das Wasser was er getrunken hat und jede Menge Speichel. Heute früh hatte er zudem starken und blutigen Durchfall. Insgesamt ist er total teilnahmslos, matt, verweigert Futter

und trinkt kaum etwas.

Der Tierarzt heute früh meinte das wäre eine Magen-Darm-Infektion. Er gab ihm eine Antibiotikum

Spritze und hat uns für morgen Früh wieder rein bestellt.

Nun meine Frage. Wer hat denn Erfahrung mit so einer Infektion. Kann das wirklich eine

Magen-Darm-Infektion sein, sind die wirklich so heftig? Mika hat zwar kein Fieber, Pupillen und Atmung sind auch normal.

Dennoch mach ich mir sorgen, dass doch was anderes dahinter steckt.

Denn er ist schon den ganzen Tag wie tot. Außer während des Besuch beim Tierarzt und zwei kleine Pipirunde von jeweils 10 Minuten schläft er heute ohne Unterbrechung. Wenn ich ihn wecke zeigt er nur wenig Reaktion, er macht kurz die Augen auf,

schläft dann aber sofort weiter.

Sollte ich vielleicht besser doch noch in die TK fahren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne mich damit jetzt nicht wirklich aus aber das mit dem Blut im Kot würde und die extreme Apathie würden mir schon arge Sorgen machen. Ich würde auf alle Fälle direkt in die TK fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schau, das haben wir vor kurzem durchgemacht mein Thread

und ich machte mir unglaubliche Vorwürfe, nicht schnell genug gehandelt zu haben.

Es könnte eben auch sein, dass Dein Wuff etwas verschluckt hat!!! Die Symptome sind die selben!!! Darum wäre es wichtig, ein Röntgenbild seines Verdauungstraktes machen zu lassen.

Gerade bei einem jungen Hund muss man ja immer mit Verschlucktem rechnen...

Hat Dein Tierarzt ein Röntgengerät? Sonst würde ich doch mal in die Klinik fahren.

Viel Glück für Euch :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für Eure Hilfe.

Habe nochmal beim Tierarzt angerufen und warte im Moment auf dessen Rückruf.

In der TK habe ich mir aber sicherheitshalber mal für heute Abend noch einen Termin geben lassen. Wir waren gerade mal vor der Tür, und es kam wieder flüssiger, roter Durchfall. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.