Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
RaveBuffy

Urlaub am Bodensee und Besuch in der Schweiz

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wir machen ende des Monats ein paar Tage urlaub am Bodensee und würden uns gerne den Rheinfall in der Schweiz anschauen und würden gerne die Hunde mitnehmen, auf was müssen wir achten ? welche Impfungen etc ??

Danke schon mal !

Mfg Nadine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

du brauchst nur einen gültigen EU Impfausweis und die Hunde müssen gekennzeichnet sein. Also gechipt oder Tätowiert sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Nadine,

Soso, Du willst also meine alte Heimat besuchen :klatsch:

Ich habe immerhin rund 7 Jahre fast direkt am Rheinfall gewohnt (ca. 10 Minuten Fußweg entfernt.

Für den Hund brauchst Du nur einen EU-Impfpass, eine Tätowierung bzw. einen Chip (der Hund natürlich, nicht Du :D:D ) wobei die Tollwutimpfung mindestens 21 Tage alt sein muß (bei Erstimpfung) und innerhalb der im Impfpass eingetragen Gültigkeitsdauer liegen muß.

Hier auch noch der Link zum Schweizer Bundesamt für Veterinärwesen BVET

Wobei es eh nur sehr selten vorkommt das kontrolliert wird.

Wie wollt Ihr denn an den Rhyfall (so sagt man da zum Rheinfall) fahren? Auto oder Bahn/Bus? Wenn Ihr mit dem Auto hin wollt solltet Ihr es besser vermeiden direkt am Rheinfall zu parken, das kostet richtig Geld. Es gibt da einfach nur eine Tageskarte und nicht pro Stunde oder so. Ein guter Ort zum Parken wäre das Parkdeck des Migros-Supermarktes in Neuhausen am Rheinfall in der Zentralstrasse (kostet so weit ich mich erinnere nix). Von da sind es ca. 10 Minuten zum Rheinfallbecken.

Mit der Bahn fährt am am Besten zum Bahnhof Neuhausen SBB (nicht Neuhausen Bad Bahnhof!!!!) und läuft direkt am Rhein entlang zum Rheinfall. Ist ein ganz toller Spaziergang der ca. 20 Minuten dauert. Auf dem Rückweg könnte man sogar noch auf der anderen Rhenseite laufen. Dazu geht man oberhalb der Rheinfalls über die Eisenbahnbrücke und biegt dann nach links ab. Die meiste Zeit geht es zwischen Rhein und Wald entlang, dann nur noch 500 m durch ein Wohngebiet bevor man vor dem Bahnhof wieder eine Brücke über den Rhein hat. Man könnte auch von Schaffhausen aus laufen, das dauert dann pro Strecke gut 45 Minuten länger, lohnt sich aber auch.

Direkt am Bahnhof (Rückseite bei Gleis 5) gibt es übrigens noch ein absolut geniales Backpacker mit einem Pub und einen sehr schönen Garten. Der Besitzer ist auch ein großer Hundefreund (kannst Rolf, also dem Besitzer, dann gern gaaanz liebe Grüsse von uns ausrichten.) Auch sonst hast Du da mit Hunden eigentlich nirgendwo Probleme.

Wenn Du noch mehr Tips etc. brauchst, einfach fragen. Wie gesagt wir waren da lange Jahre zuhause.

Liebe Grüsse

Detlef + Bea (dogmodel)

mit Enya und Rike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

du mußt deinen Hund auf jeden FAll gegen Tollwut impfen lassen... hab gerade extra noch mal den Freund meiner Schwester gefragt, der in Schweiz (Schaffhausen) wohnt

aber das hat grad auch schon jemand geschrieben, wie ich gesehen habe...

Liebe Grüße Mirjam

viel Spass in der Schweiz, von da kam ich heute zurück ;o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na dann hat sich das leider schon erledigt , haben eine Freundin mit einem zu der Zeit dann 3 1/3 Monate alten Hund dabei, und die kleine wird dann noch nicht geimoft sein =(

Naja , vielleich lassen wir sie mal ein paar Stunden mit den Hunden alleine und ich mach mit meinem schatzy ganz alleine nen Ausflug =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum soll die nicht Geimpft sein? Mit 3 Monaten sind die meisten Hunde doch schon komplett durchgeimpft.

Frag doch deine Freundin am Besten nochmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tollwutimpfung macht man doch nicht so früh... wär mir ganz neu. Da kommen erst mal alle Grundimpfungen zuerst. Man kann den Hund ja nicht als Baby mit Chemie vollpumpen...

Rasseliste für Kanton Schaffhausen ist die da, wobei ich nicht weiss inwiefern Maulkorbzwang allg. und für Besucher gilt.

American Staffordshire Terrier

Cane Corso

Mastín Español

Bullterrier

Dobermann

Mastino Napoletano

Staffordshire Bullterrier

Dogo Argentino

Presa Canario (Dogo Canario)

American Pitbull

Fila Brasileiro

Rottweiler

Tosa

Mastiff

+ alle Mischlinge derselben

Falls das ne Rolle spielt... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen Nadine :kaffee:

Also, wenn ihr den Rheinfall richtig erleben möchtet und die Möglichkeit habt ohne Hundis zu kommen, dann würde ich das tun. Je nach Tag und Wetter hat es doch einen rechten Besucherandrang. Zudem sind die Wege, gerade auf der zürcher Seite teilweise doch eher schmal dafür übrigens komplett neu gestaltet. Ob dort nun Hunde überhaupt noch erlaubt sind, kann ich dir nicht mal sagen.

Auf der schaffhauser Seite (Zufahrt über Schaffhausen-Neuhausen) sind Hunde erlaubt, die Verhältnisse auch nicht so eng. Parkplätze sind, wie schon erwähnt kostenpflichtig übrigens auch auf dem Migros-Parkdeck . . . in den Seitensträsschen nähe des SBB-Bahnhofs gibt es gratis Parkfelder, von dort kann man dem Rhein entlang in ner halben Stunde zum Rheinfall spazieren.

Um nochmal auf den Anfang zu kommen, wenn ihr ohne Hunde kommt, könnt ihr eine Bootsfahrt zum Rheinfallfelsen machen. Dort steht man dann mitten im Rheinfall auf einer kleinen Plattform oben, näher kann man Europa's grössten Wasserfall kaum erleben ;)

Man kann entweder mit dem Boot oder über die Eisenbahnbrücke (achtung, wenn mit Hund, die Geleise sind zwar vom Gehweg durch Gitter abgetrennt, der Zug fährt dennoch hautnah an einem vorbei was ziemlich laut ist und erschreckend für einen Hund sein kann) auf die andere Seite des Wasserfalls kommen.

Falls ihr das als Tagesausflug plant, ist ein Besuch der sehr schönen schaffhauser Altstadt mit dem Munot (Burg) empfehlenswert.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung,

äs liäbs Grüässli

Binja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Freundin bekommt am Montag ihren welpen dann ist er 12 Wochen alt und dann wird er auch direckt gegen Tollwut geimpft , bedeutet die Impfung ist dann noch keine 21 Tage alt =(

Naja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Guten Morgen Nadine :kaffee:

Auf der schaffhauser Seite (Zufahrt über Schaffhausen-Neuhausen) sind Hunde erlaubt, die Verhältnisse auch nicht so eng. Parkplätze sind, wie schon erwähnt kostenpflichtig übrigens auch auf dem Migros-Parkdeck . . . in den Seitensträsschen nähe des SBB-Bahnhofs gibt es gratis Parkfelder, von dort kann man dem Rhein entlang in ner halben Stunde zum Rheinfall spazieren.

äs liäbs Grüässli

Binja
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53740&goto=1074192

Aber da finde mal einen Parkplatz. Kenne das noch zu gut, habe Schulstrasse Ecke Rheinstrasse gewohnt. Und letztes

Und letztes Sommer waren wir auch in der Ecke um Bea Ex-Chefin aus dem Kiosk zu besuchen. Bin fast wahnsinnig geworden bis ich nen Parkplatz gefunden habe. :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erster gemeinsamer Urlaub :)

      Ihr Lieben, Padme und vor allem ich sind überreif für einen Urlaub. Dieses Jahr wird das ganze, dank vernünftigem Job, endlich in Angriff genommen. Eine gute Freundin, inclusive vierbeinigem Begleiter, wird mitgenommen.  Jetzt brauche ich Ideen Wir wollen mit dem Auto los. Mehr als sechs Stunden sollte die Fahrt nicht dauern (wohnen im pott). Am besten innerhalb deutschlands, oder auch niederlande, bis Österreich. Ich hätte gerne ein kleines Apartment, oder Almhüttchen, oder Bungalow... also nix Hotel. Strand kann ich mir vorstellen, genauso wie Alm und Berge. Schwarzwald wäre jetzt eher nichts für uns. Genauso wenig wie Stadt.  Ich will also raus und dahin wo nichts los ist. Einfach die Zeit mit den Hunden und schönen wandertouren genießen. Geplant ist ca. Eine Woche außerhalb der saisonalen urlaubszeiten (vermutlich septemper). Geldlich sollte es jetzt nicht übertrieben teuer sein... Aber ein bisschen was können wir uns leisten. Hat einer einen schönen Tip? Oder auch mehrere? Würde mich über einen Austausch freuen

      in Plauderecke

    • Tierheim Aixopluc: ELLIOT, 1 Jahr, Pitbull - Vermittlung in die Schweiz (je nach kanton), Österreich und die Niederlande

      ELLIOT: Pitbull-Rüde, geb.: 05.2017, Höhe: 56 cm, Gewicht: 29 kg   ELLIOT kam als Fundhund zu uns und trotz aller Bemühungen, konnte der Besitzer nicht gefunden werden. Daher ist ELLIOT nun auf der Suche, nach einem neuen Zuhause. ELLIOT ist noch ein junger, verspielter Rüde, mit dem Charakter, eines Welpen, der noch ganz viel lernen muss. So ist er ab und an ein wenig stur und braucht eine liebevoll, konsequente Führung, ist aber wirklich ein guter Junge. ELLIOT zeigt sich hier immer nett und freundlich, zu jedermann. Kinder sollten allerdings schon etwas älter und standfest sein. Mit anderen, geselligen Hunden ist er gut verträglich und spielt sehr gerne, aber manchmal noch rau, mit ihnen. Katzen ignoriert er hier, aber sollte in der Familie schon eine Samtpfote leben, werden wir gern einen erweiterten Katzentest durchführen. Für ELLIOT suchen wir eine zuverlässige, erfahrene und liebevolle Familie, die ELLIOT aktiv an ihrem Leben teilhaben lässt. Auf Grund seiner Rasse sucht ELLIOT diese Familie in der Schweiz (nicht in alle Kantone), in Österreich oder in den Niederlanden. ACHTUNG: Keine Vermittlung nach Deutschland!   ELLIOT ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Sollten Sie ELLIOT kein Zuhause geben können, ihm aber trotzdem helfen wollen, würde er sich über Paten sehr freuen.           Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633 9937313 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264, Mail: office@natural-dog-training.de   Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Miro zeigt Territoriales Aggression gegen Besuch

      Hallo ihr Lieben  Seit Knut von uns gegangen ist lebt Miro bei uns, seit April 17 Vorher war er Kettenhund in Spanien, Miro war hinter unserem Zaun schon von Anfang an ein wenig Aggressiv,  aber wir konnten mit Besuch rein und raus und es ging gut er hat nicht geknurrt nicht die Zähne gezeigt er wahr nur Nervös, Miro ist auch  etwas ein Kontroller , aber eher bei anderen Hunden, Wenn wir Spazieren gehen zeigt Miro keine Aggression gegen Menschen auch an der Leine nicht Auf dem Hundeplatz sieht es anders aus geht jemand raus den er noch nicht gut kennt, würde er angreifen wenn er könnte und zuhause will er fremden Besuch auch abschnappen er beist nicht zu aber schnappt nach ihnen, Miro zeig dieses Verhalten erst seit kurzem er wird im Dez 4 Jahre alt. Was kann ich tun um ihm zu zeigen das nicht er zu bestimmen hat wer rein darf und wer nicht, natürlich ist jetzt immer der Maulkorb um wenn jemand kommt, auch auf dem Hundeplatz, haben auch  eine Trainerin wo wir dagegen vorgehen, Vielleicht hat hier auch noch jemand einen Tipp wo wir umsetzen können Lieben Dank.

      in Aggressionsverhalten

    • Kater ist extrem aggressiv bei Besuch !

      Hallo Foris!    Wir haben ein kleines Problem mit unserem 3,5 Jahre alten Maine Coon Kater Garfield. Zu aller erst muss gesagt sein, das er nur mich aus unserer Familie zu 100% mag (dabei bin ich nicht mal sooo ein krasser Katzen Fan 😋) alle anderen die im Haushalt leben toleriert er, also meine Eltern und die anderen Tiere (2 Hunde und noch einen Kater). Nun zum "Problem": sobald wir Besuch bekommen kriegt er die Krise. (Hauptsächlich bei den Besuchern die selbst Katzen zuhause haben) Er schreit richtig und versucht die Leute anzugreifen. Mit ignorieren wird es nur für eine kurze Zeit besser, sobald sich der Besucher bewegt fängt er wieder mit dem Theater an !! Außerdem lässt er die Leute nicht zur Toilette. So doof es auch klingt. Er begleitet sie mit in's Badezimmer, setzt sich vor die Toilette und faucht die Leute an und will sie kratzen. (Dann werden wir immer gerufen um die Bestie zu bändigen und sie raus zutragen 😁). Es ist uns auch ziemlich peinlich wenn er sich immer so aufführt. Habt ihr vielleicht eine Idee was man dagegen machen könnte?    LG Tüpfelblatt

      in Andere Tiere

    • Trennungsstress im Urlaub ?

      Hallo ihr Lieben   Ich wohne noch zuHause bei meinen Eltern und wir haben einen ,,Familienhund“  . Ich verbringe von uns am meisten Zeit mit ihm und er schläft auch sehr gerne bei mir im Bett. In Kürze werde ich mit meiner Schwester in den Urlaub fahren und mir graut es schon davor, ihn eine Woche lang nicht zu sehen, weil ich Angst habe wie sehr ihn das beeinflussen wird Meine Eltern sind in der Zeit rund um die Uhr zuHause und werden sicherlich auch viel Zeit mit ihm verbringen... aber trotz Allem, darf er bei ihnen zum Beispiel nicht ins Bett etc.  Empfinden Hunde da so etwas wie Trennungsstress ? Vermisse ich ihn einfach mehr als er mich ? Also ,,trauern“ Hunde dann in der Zeit und wissen sie, dass etwas fehlt oder können Hunde da sehr entspannt mit umgehen?    Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus

      in Hundebetreuung & Hundesitting


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.