Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Tschuringa

Welches Spot on ist angebracht und sinnvoll?

Empfohlene Beiträge

Hallo allerseits,

da wir in den letzten zwei Jahren ausgerechnet im Jahresurlaub im Wohnmobil Flohalarm hatten,

möchte ich dieses Mal nach jahrelanger Abstinenz wieder ein Spot on einsetzten.

Was ist wirksam gegen Flöhe und Zecken, ohne zu Hund zuuu sehr zu belasten??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Marianne,

Es ist ganz wichtig zu Wissen, wohin ihr in den Urlaub wollt. Danach richtet sich dann auch der Schutz.

Ich würde zur Vorbeugung das Program nehmen.

Zusätzlich kannst du was gegen Zecken anwenden. Ich weiß jetzt nicht ob du mit ohne Chemie bevorzugst. Mit Chemie gibt es ja die gängingen Mittel.

  • Ohne Chemie kannst du zum Beispiel Knoblauch füttern.
  • Den Hund mit Zedan einsprühen.
  • Du kannst auch Kokosnussöl benutzen, das ist zum Beispiel im PlantaLaurin

Es kommen sicher noch einige Tipps.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Marianne!

Ich verwende schon jahrelang als Zecken- und vor allem Flohprophylaxe Frontline.

Es schützt ca. 4 Wochen gegen Zecken ( hängt davon ab wieviel derHund badet, bei meinen Wasserratten manchmal auich nur knapp 3 Wochen), aber ca. 3 Monate gegen Flöhe.

Wenn der Zeckenschutz dann nachlässt nutze ich biologische Möglichkeiten als Zeckenschutz bis das Frontline aufgrund des Flohschutzes erneuert werden muss.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Heike,

nimmst Du das Spot on oder das Spray??

Wasserratte ist meine defintiv nicht. Ist ein RR;-)).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verwende Frontline als Spot-on.

Meine Hunde hatten damit bisher noch nie Probleme.

Im Bekanntenkreis hatte aber eine Nichte meiner Ziska starke allergische Reaktion auf Exspot.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welches Welpen Erziehungsbuch?

      Hallo liebe Hundefreunde, ich bin auf der Suche nach einem Welpen Erziehungsbuch. Ich hatte als Favorit das Welpen Praxisbuch von Katharina von der Leyen. Doch in einem ihrer älteren Bücher soll sie als Erziehungsmaßnahme das Schütteln im Nacken empfohlen haben. Vielleicht ist das aber in ihren neueren Werken auch schon auf neusten Wissensstand... denn wir alle wussten früher auch nur das was Gang und Gebe war, und im Nachhinein habe ich erschreckenden Methoden vertraut.  Dann dachte ich, eventuell von Martin Rütter das Welpen Training. Allerdings soll er sich in diesem Buch sehr viel auch mit der Thematik Züchter und wo wie Welpen kaufen beschäftigen und wenig Praxis Tipps haben.... ich suche ein Buch das mich begleitet wenn ein Welpe ein zieht. Wie gestalte ich die erste Nacht, die ersten Tage? Wie beginne ich wann mit welchem Training/ Komando ohne den Welpen zu überfordern? Wie baue ich von Anfang an eine gute Bindung auf und kann meinen Welpen zu einer ausgeglichenen fröhlichen Persönlichkeit entwickeln? Wer von euch hat sich schon durch den Dschungel an Büchern gekämpft und kann was brauchbares empfehlen? Ich bin kein Hunde Anfänger. Aber in den letzten Jahren habe ich immer Senior Hunde adoptiert und einen schönen Lebensabend bereitet. Deshalb wollte ich mein Wissen nochmal auffrischen, falls ein Welpi bei uns einziehen sollte... ( ich und mein Partner schauen uns gerade im Tierschutz um und suchen von 3 Monaten bis 3 Jahre )   und weil ich schon beim Thema Bücher bin: kennt jemand das Buch  Die zweite Chance. Von Katharina von der Leyen? Ist das vernünftig und mit Verstand?   Ich wünsch euch einen schönen Abend und bis dann🙋🏻‍♀️

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Spot on für Daisy

      Das Bild zeigt unsere Daisy, im Alter von aktuell 4 Monaten (Malteser-Shih Tzu Mix) Zwei Wochen zuvor hatte sie ihren ersten "Friseurtermin".

      in Hundefotos & Videos

    • Welches Hundefutter nach OP

      Hallo, Meine Hündin wurde vor 1,5 Woche wegen einer Darmeinstülpung operiert. Ich mache mir einen Kopf zwecks der richtigen Schonkost. Anfangs hat mir die Klinik von Hills das Digestive Care mitgegeben, da sollte meine Hündin 1,5 Dosen von essen. Tut sie aber nicht, sie ist eh sehr schleckig. Nun habe ich Hühnchen abgekocht, der Versuch mit Reis oder Karotten (natürlich alles ultra abgekocht) ist gescheitert, sie pickt das Hühnchen raus, der Rest bleibt drin. Auch der Versuch von Hand zu füttern scheitert nach zwei Bissen. Also echt schwierig. Ich hatte dann über die Hähnchenbrust etwas Hüttenkäse gegeben, das fraß sie, allersdings hatte sie dann zwei Tage später Durchfall und musste brechen. Jetzt habe ich von einer Bekannten das Futter von Macs empfohlen bekommen und zwar das Mono Sensitive Ente. Kennt jemand das Futter? Eignet  sich das Futter als Schonkost? Oder kann mich jemand beraten, welches Futter geeignet ist?

      in Hundefutter

    • Welches Trockenfutter gegen Hundegeruch?

      Huhu ihr Lieben!    Dass der Geruch des Vierbeiners vom Hundefutter abhängt ist ja schon bekannt. Nun wollte ich fragen mit welchem Trockenfutter ihr gute Erfahrungen bzgl Geruch gemacht habt, und von welchem ich eher die Finger lassen soll? Meine Familie ist da sehr empfindlich und ich möchte nicht dass sich da ein Ekel bei ihnen einstellt Maliah anzufassen. Sie muss nicht nach Blumenwiese duften, aber wenns geht nicht penetrant nach alten Socken müffeln so wie es manche Hunde tun...  Ich schwanke im Moment zwischen Aniforte und Wolfsblut. Was sagt ihr zu den Marken? Was könnt ihr mir empfehlen?    LG Sarah 

      in Hundefutter

    • Trockenfutter, ab wann gewechselt und für welches habt ihr euch bei eurem älter werdenden Hund entschieden?

      Hallo,   Minos ist jetzt achteinhalb und hat bisher immer Josera Sensi Plus und Tischreste bekommen. An Nahrungsergänzungsmitteln bekommt er von mir Glucosamin. Er ist fit, hält sein Gewicht, das Fell glänzt und er läuft auch noch sehr gerne und lange Runden.  Jetzt mache ich mir trotzdem Gedanken, ob ich ihn so langsam auf Futter für ältere Hunde umstellen sollte.  Bei Fly stellt sich mir die Frage nicht, weil sie ja frisch bekocht wird.   Also, ab wann habt ihr gewechselt, vielleicht schreibt ihr auch dabei, warum und welches Trockenfutter bevorzugt ihr für ältere Hunde? 

      in Hundefutter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.