Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Ravenheart

Wohnung mit Garten-Kosten?

Empfohlene Beiträge

Huhu,

wir planen demnächst in eine neue Wohnung umzuziehen.

Am liebsten wäre es uns, wenn ein kleiner Garten mit an der Wohnung wäre.

Wer von euch hat eine Wohnung mit Garten und kann uns sagen, was für Mietkosten da auf uns zukommen?

Wäre schön, wenn ihr die Quadratmeter mit angeben könntet.

Da das alles ja sehr persönliche Angaben sind, reichen auch nur ungefähre Preise. ;)

Wir wissen, dass das von Stadt zu Stadt unterschiedlich sein kann, aber wir wollen ja auch nur "Erfahrungsberichte". ;)

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

Schau Dir am Besten Vergleichswohnungen in einschlägigen Internetprotalen an... da wirst Du sehen, welche Preisunterschiede sich ergeben.

Oft ist es so, dass viele Leute nicht ins EG wollen, da sie einfach Angst haben. Selbst alte Menschen schaffen sich lieber in den ersten Stock, weil sich sich dort sicher fühlen. Unsere Wohnung mit Garten kostet zum Beispiel genauso viel wie die Wohnung über uns - die hat nur einen Balkon und keinen Garten.

Lg und viel Spass beim suchen!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Gerade in Essen kommt es auf den Stadtteil an. Wenn du in Steele/Kray oder Stoppenberg (oder vergleichbarem) wohnen willst zahlst du für 75-80m² plus Garten ca 500 Euro. Horst, Kupferdreh und Borbeck dürften nicht teurer sein. Rüttenscheid, Bredeney, Überruhr, Margarethenhöhe sind definitiv teurer bei schöner Wohnlage.

Äusserst günstig ist direkt Citynähe oder Altenessen, aber da sind schöne Wohnungen mit Garten auch eher Mangelware.

Insgesamt ist Essen eher günstig. Gelsenkirchen und Duisburg sind noch etwas günstiger (Ausnahmen bei schönen Stadtteilen besätigen die Regel). Ne Freundin von mir wohnt zum Beispiel in Gelsenkirchen direkt in der City und zahlt für 90m² knappe 500 Euro. Aber ohne Garten und in einem Haus mit vielen Parteien.

Ich selbst hab ne Zeit lang erst in Essen gewohnt und danach kurz hinter Oberhausen (Hamminkeln). Dort hatte ich eine bestechend günstige Wohnung mit Garten (70m² mit riiiiiesigem Garten und Garage für 400 Euro).

Edit.: Falls das jemand nicht günstig finden sollte: In Innsbruck kosten 35m² 550 Euro. Und da kann man froh sein 'n Balkon dabei zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wie Faberi schon sagt würde ich die diversen I-Net-Portale durchforsten.

Wir haben auch lange gesucht, bis wir das gefunden haben wo wir nun sind.

Wir wohnen aber (im Gegensatz zu Essen) auf einen Dorf. Also sehr ländlich, mit einen Einkaufsmarkt, ein paar Bäckern und Metzgern.

Wir haben eine 3-Zimmer-Wohnung im EG mit 90 qm. Sie hat einen offenen Wohn-Küchen-Essbereich, großes Bad und Garage.

Die Wohnung befindet sich in einem 2-Familienhaus. Den Garten können wir über 2 Terassenfenster im Wohnzimmer betreten. Wie groß der Garten ist weiß ich gar nicht aber ich schätze mal ca. 400 qm.

Dafür zahlen wir ca. 400 im Monat.

Ich denke nicht, dass man in Essen eine vergleichbare Wohnung mit einen solchen Mietspreis findet :)

Grüße und viel Glück bei der Suche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist doch vollkommen unterschiedlich und abhängig von der Wohngegend. Wie immer bei Wohnungen.

In Berlin kostet eine Wohnung halb soviel wie in München...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund will nicht raus und macht seine Geschäfte in die Wohnung.

      Hallo,   ich weiß nicht ob ich hier richtig bin und ob man mir hier weiterhelfen kann aber so langsam weiß ich keine Möglichkeit mehr.  Ich habe einen Hund in Pflege für 2 Wochen. Jetzt nur noch für eine Woche. Sie ist eine englische Bulldogge und 6 Jahre alt.  Eigentlich eine total problemlose und brave Hündin. Nur seit Silvester will sie nicht mehr raus. Schon Tage davor gab es Probleme. Sobald sie ein Böller gehört hat, hat sie so lange gezogen bis sie wieder an der Tür war. Seit Silvester traut sie sich aber gar nicht mehr vor die Tür. Auch jetzt wo alles rum ist... Es ist total schwierig sie überhaupt vor die Tür zu bekommen. Geschweige denn sie auf die Wiese zu locken ist total viel Arbeit. Da sie zu lange nicht draußen war, hat sie ausversehen Pipi in unsere Wohnung gemacht. Gestern Abend waren wir kurz mit ihr draußen (nach 1h) da hat sie ganz bisschen Kacka und Pipi gemacht. Das war aber anscheind nicht genug denn gestern Abend hat sie als wir wieder drin waren direkt wieder Kacka gemacht und eben gerade nachts auch wieder Kacka und Pipi in die Wohnung.  Obwohl sie so sehr muss bekommen wir sie nicht raus. Sie wehrt sich richtig und zieht so lange an der Leine. Mit Leckerlis zu locken ist auch nicht so einfach   Was Soll ich tun, dass sich das wieder ändert? Und dass sie vielleicht wieder problemlos rausgeht?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund pinkelt immer mal wieder in die Wohnung

      Hallo zusammen ,   Vielleicht hat ja jemand eine Idee oder kann mir helfen:   Mein Rüde (1.5 Jahre ) pinkelt nachts immer mal wieder in die Wohnung. Er war schon stubenrein und seit 2 Wochen macht er es immer wieder mal, aber nicht jede Nacht. Er hat genügend Auslauf und untertags wenn er raus möchte meldet er sich sogar. Versteh das irgendwie nicht. Er war gechippt und der läuft gerade aus , kann es evtl daran legen?    VG  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpe dreht durch in fremder Wohnung

      Hallo  Ich bin neu hier, lese immer mal wieder sehr interessiert eure Beiträge. Ich bin sehr froh um diese Hilfestellung.   Shira ist 18 Wochen alt und eine Labradorhündin. Nun habe ich ein Problem das mich etwas ratlos macht. Ich wollte euch fragen ob ihr mir einen Tipp geben könnt. Ich gehe wöchentlich zu meinen Schwiegereltern auf Besuch. Zuerst kamen sie zu uns bis ich das Gefühl hatte, sie kennt sie nun inzwischen. Dann bin ich zu ihnen. Ich mache davor einen Spaziergang, schaue dass sie ihr Geschäft gemacht hat, bevor ich hochgehe. Sie ist dann wie bei allen Leuten, selbst fremden total aufgedreht. Will hochspringen, was aber dann unterbinden mit Nein und sie dann ins Sitz nehmen. Dann wenn sie ruhig ist loben wir sie. Danach läuft sie ruhig um die Beine und riecht an ihnen. Wenn wir dann denken es ist nun gut, dann rennt sie urplötzlich minutenlang wie eine Irre durch die Wohnung. Zu Hause hat sie das vielleicht so 2x in der Woche. Aber da in der Wohnung ist das jedesmal. Später liegt sie dann schlafend unter dem Tisch. Mir ist auch klar dass sie ein Welpe ist und sich das irgendwann legt. Ich möchte nur nichts falsch machen und überlege, wie ich ihr helfen kann, oder ob ich was falsch mache. Vielen Dank für Eure Ratschläge Sandra

      in Hundewelpen

    • Hund "tigert" immer durch die komplette Wohnung wenn wir zu Besuch sind - Ursache? Was tun?

      Hallo liebe Hundefreunde
        Ich habe einen Siberian Husky Rüden der jetzt knappe 2 Jahre alt ist (unkastriert). Wenn wir bei uns zuhause sind, legt er sich ruhig hin und entspannt. Sobald wir aber woanders zu Besuch sind dreht er immer völlig ab. Er kommt gar nicht zur Ruhe und streunt durch die komplette Wohnung. Wenn er dann noch die Terassentür kennt dann läuft er dort ständig auf und ab und will raus. Er lässt sich auf keinen Platz legen, auf keine Decke in keinen Korb. Er fängt dann an unseren Gastgebern zu knabbern und ist wirklich unmöglich, wobei er sonst super sozial ist. Hat jemand eine Idee woran das liegt und vielleicht sogar einen Tipp was man machen kann? Es bringt mich echt zum verzweifeln weil ich ihn so wirklich ungerne mitnehme. Außerdem winselt er dann hin und wieder und spricht extrem viel, hechelt und ist so "gestresst", dass seine Augen rot unterlaufen...

      Ganz liebe Grüße!
      Verena & Zoro

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund pinkelt plötzlich in die Wohnung

      Hallo zusammen, wir haben ein Problem mit unserem 3 Jahre alten Rüden. Er ist ein mischling aus Jack russel Terrier und Malteser. Vor einem Monat sind mein Mann und ich zusammen gezogen da wir unsere erste Tochter erwarten, mein Mann hat einen kleinen Hund mit gebracht. Als erstes hat er uns keinerlei Probleme gemacht aber jetzt 4 Wochen später pinkelt er uns in die Küche, kurz nachdem wir mit ihm draußen waren. Ich verstehe es nicht, hatte jemand maldas selbe Problem?

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.