Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Hund im Wald angebunden - wer weiß was?

Empfohlene Beiträge

nnerhalb kurzer Zeit wurde das Tierheim Verlorenwasser zum wiederholten Male gerufen, weil ein Hund im Wald angebunden worden war. Diesmal lautete der Fundort Autobahnabfahrt Ferch.

Der Fall von Momo, wie der Hund von den Tierheimmitarbeitern genannt wurde, ist besonders dramatisch: Momo wurde abseits der Straße tief im Wald angebunden. Dort hat er vermutlich schon mehrere Tage zugebracht, denn er war stark unterkühlt, ausgehungert und zitterte nur noch. Momo hatte sich eine tiefe Kuhle gegraben. Sein Fell war völlig verklebt und voller Moos. Da er nicht kläfft, wurde Momo nur durch einen glücklichen Umstand von einem Forstmitarbeiter entdeckt. Es hätte auch anders ausgehen können.

Die Tierheimmitarbeiter sind sich einig: "Den Tierquäler, der ihn ausgesetzt hat, wollen wir erwischen". Deshalb hoffen sie auf die Mithilfe der Medien. Eine Belohnung von 1.000,- Euro wurde ausgesetzt für sachdienliche Hinweise, die zur Überführung des Täters führen. Dieser kann ohne weiteres auch von weiter weg gekommen sein, z.B. aus Potsdam oder Berlin.

Der genaue Fundort liegt an der Autobahnabfahrt Ferch auf der Neuseddiner Seite. Von der Straße aus befindet sich die Stelle dann ca. 200 m tief im Wald. Gemeldet wurde der Fund am Mittwoch, dem 14. April.

Das Tierheim hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet, denn das Aussetzen von Tieren ist kein Kavaliersdelikt, sondern strafbar.

Bilder von Momo finden sich auch auf der Internetseite www.tierheim-verlorenwasser.de

Kontakt:

Ansprechpartner ist das Tierheim Verlorenwasser, Herr Wolfgang Aland, Telefon: 033847 / 41890.

Tierheim Verlorenwasser, Verlorenwasser 1b, 14806 Belzig OT Werbig (Landkreis Potsdam-Mittelmark, Brandenburg).

Spendenkonto: 35 27 00 34 00, BLZ: 160 500 00, Mittelbrandenburgische Sparkasse

Öffnungszeiten: Mittwoch, Samstag und Sonntag - jeweils von 11.00 bis 16.00 Uhr.

Foto

http://www.verlassene-pfoten.de/files/momo_01.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier mal der direkte Link zu Momo.

Drücke euch die Daumen!!!

Edit: Ihr habt super viele sehr hübsche Hunde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist zum Kotzen. Und in die Gegend wollte ich mal ziehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diese Leute werden hoffentlich zeitnah gefunden! Da würde mir Einiges als Strafe einfallen - schade, dass ich nicht helfen kann... Alles Gute für den kleinen Momo, ich wüsche ihm ein gutes zu Hause.

Immer wieder unfassbar.

LG Franziska mit Six und Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unfassbar.

Ich hoffe sie finden die Leute und sie bekommen ihre Strafe.

Für Momo wünsch ich mir das sie ein nettes dauerhaftes Zuhause findet.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Es ist zum Kotzen. Und in die Gegend wollte ich mal ziehen!
Was hat das mit der Gegend zu tun :think: :think: :think: :think: :think: :think: Das kann doch überall passieren (und tut es vermutlich auch, nur behalten viele Tierheime die Schicksale der Hunde lieber für sich, damit der neue Besitzer von null anfangen kann).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

BeiMaxs Geschichte kommen mir fast die Tränen, das Schild sieht aus, wie von einem Kind geschrieben. Die wahre Geschichte dazu will ich lieber nicht erfahren, dann sitze ich hier vermutlich wirklich am Heulen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Achtung! Giftköder im Dorney Wald 58454 Witten und Umgebung

      Das Gift ist wohl in Fleischstücke verpackt, Polizei und Vet-Amt sind informiert. Die Tierarztpraxis Möhrke und Rösch ist in direkter Nachbarschaft des Fundes, bitte beim Tierarztbesuch und Gassi-Gang dort aufpassen!

      in Warnungen

    • Fundstück im Wald - weiteres Vorgehen

      Suhna hat mal wieder Kadaverreste im Wald gefunden. Zwei Knochen inklusive Gelenk. Hab es erstmal eingepackt und mitgenommen, fand das sinnvoller als es ihr einfach abzunehmen, daraus würd sie ja nur lernen "Wenn Cheffe meine Funde bekommt sind die weg", da find ich "wenn ich was finde bring ich's zu Cheffe und der schleppt's dann für mich durch die Gegend" die bessere Alternative. Die Frage ist nun, wie geht man am sinnvollsten weiter vor? Einfach unauffällig verschwinden lassen? Hätt da s

      in Lernverhalten

    • Hunde, die einen alleine im Wald stehen lassen

      Im Thread zu den Versteckspielen kam es zum "Umgang mit Hunden, welche ihre Menschen alleine im Wald stehen lassen. Dazu wurde empfohlen, sich einfach mal zu verstecken, damit der Hund aufmerksamer wird. Zu den Versteckspielen, Pro und Contra, kann man HIER nachlesen.   Ich finde, das Thema ist einen eigenen Thread wert, denn meines Erachtens, kann das Verhalten sehr unterschiedliche Ursachen haben und ist somit nicht immer mit " einfach mal sich Verstecken", gelöst.   A

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 2016 - Blaze in Wald Feld und Flur

      Schon lange habe ich keine Fotos mehr eingestellt, aber jetzt kommt mal wieder was von uns Zur Zeit haben wir einen Tagesgast: Joker, seines Zeichens Kurzhaarcollie. Blaze und Joki kennen sich von diversen Spaziergängen, und so ist das Zusammensein am Tag völlig problemlos. Draußen schnüffeln die beiden Kopf an Kopf. Bilder vom chillen nach dem Spazier guckt ihr hier

      in Hundefotos & Videos

    • Bayerischer Wald - Neuschönau - Baumwipfelpfad

      Wir wollen Anfang August kurz entschlossen mal ein paar Tage in den Bayerischen Wald fahren. Der Baumwipfelpfad in Neuschönau klingt interessant. Hunde dürfen da allerdings nicht mit und sollen in Hundeboxen am Eingang "geparkt" werden. War schon mal jemand da und kann mir was dazu erzählen? Wie lange verbringt man denn auf dem Baumwipfelpfad so ungefähr, sprich wie lange wären die Hunde da allein? Kann man sie unbesorgt da unterbringen? Dankeschön schonmal, Angela

      in Urlaub mit Hund in Deutschland

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.