Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
pyjimaus

Wir haben seinen Sport entdeckt....

Empfohlene Beiträge

Moin, moin,

lange war ich auf der Suche nach der perfekten körperlichen Auslastung für Mörtl, die auch ich mit meiner körperlichen Beeinträchtigung gut mitmachen kann. Und gestern habe ich sie gefunden *freu*.

Mörtl liebt eh das Apportieren, aber auf Dauer ist das langweilig für ihn und vorallem für mich... Seit einiger Zeit üben wir daheim das Fangen von Gegenständen aus der Luft - einfach just for fun und ohne den Hintergedanken an Frisbee - ich dumme Nuss :D

Gestern nun am Strand (wegen des weichen Untergrundes und der geringeren Verletzungsgefahr für die Gumminase) habe ich mal wieder nach langer Zeit seine olle, total zerfledderte Frisbee rausgeholt und dachte mir, wir könnten ja mal statt Apportieren das Fangen der Frisbee aus der Luft machen. Mörtl ist abgegangen wie Schmitzkatze - DAS ist sein Ding. Ich habe ihm die Freude richtig angesehen bei jedem Sprung. Er ist hochkonzentriert bei der Sache und nach 20 Minuten total ausgepowert, aber glücklich.

Nun bin ich auf der Suche nach einer guten Hundefrisbee, die auch einen Jungspund wie Mörtl verträgt. Hat jemand einen Tipp?

LG

Mini

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn die Gelenke in Ordnung sind, ist das eine tolle Beschäftigung. Wichtig ist, erst mal als Halter das Werfen richtig zu trainieren. Daran hat es bei mir immer gehapert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu :winken:

schön das ihr einen Sport für euch gefunden habt. Wir sind auch im Frisbee-Fieber :)

Schau mal ich hab diese Frisbees und bin damit auch super zufrieden.

http://www.frisbee-express.de/Hundesport/Hyperflite-K10-Competition-Standard.html

Und das hier sind die stabileren. Sind aber 3 x so teuer.

http://www.frisbee-express.de/Hundesport/Hyperflite-K10-Jawz.html

Musste halt mal schaun, ob du dir gleich die "unkaputtbaren" bestellst. Kommt drauf an wie dein Hund in die Frisbee beißt.

Und bitte niemals mit kaputten Frisbees spielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sind die Gelenke von Mörtl in Ordnung? Frisbee ist eine sehr gelenkbelastende Angelegenheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grundsätzlich freue ich mich für euch. :)

ABER:

Er ist noch nichtmal ein Jahr alt, d.h. selbt mit Gelenksuntersuchungen besteht noch keine zuverlässige Aussage. Hat er HD/ED-Neigung machst du ihn kaputt.

Dobermann/Rotti-Mix? Da klingt nach relativ schwerer großer Mischung. Wennschon Frisbee, dann möglichst ohne Sprünge, d.h. du musst so gut werfen, dass die Frisbee aus dem Lauf heraus geschnappt werden kann.

Ohne Aufwärmen geht garnichts.

Ich mag den Sport selber sehr gerne, aber die Gefahren sollten wirklich nicht kleingeredet werden.

Ich persönlich würde es vor einer großen Untersuchung lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Frisbees von Frolic sind klasse! Da hab ich zwei Stück von.

Allerdings hatte ich auch mal irgendwo gelesen, dass Frisbee spielen erst mit 18 Monaten angefangen werden sollte. Chila wird auch erst ein Jahr, deshalb gedulde ich mich noch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde bis der Hund 1,5 Jahre etwa ist NUR ROLLER machen und keine Sprünge. Dann röntgen und langsam anfangen. Die Hyperflite Frisbees sind super!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

vielen Dank für die vielen Antworten. Mörtl wird im Mai ein Jahr alt und ist vollkommen HD-frei (Untersuchung beim Doc vor ca. 3 Wochen vor unserem Schwedenurlaub - allerdings ohne röntgen, da dies ohne Verdacht unnötige Belastungen bedeutet!). Seine Gelenke sind topp in Ordnung und er ist ein extrem agiler Pelzmann. Seine Eltern sind beide auch HD-frei und haben auch sonst keine Gelenkerkrankungen.

Frisbeespielen wird keine tägliche Aktion, sondern nur ab und zu geboten werden, da Mörtl eh ständig hochspringt - beim Rennen, toben und selbst beim Apportieren. Daher mein Gedanke, den wir auch am Strand gut umsetzen können bei dem weichen Untergrund dort.

LG

Mini

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

HD Bestimmung ohne Röntgen geht überhaupt nicht.

Wenn es danach ginge, wäre meiner auch HD frei, da der Tierarzt in Narkose die beiner so wunderbar eindrehen konnte....

Leider zeigte das Bild dann schwere HD. Seine Eltern sind auch HD frei. Eine Garantie gibt es nicht.

Eine solche Aussage ist unter aller Kanone, denn dann müsste der Mann schon Röntgenaugen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Bergers - aber es wird doch sicherlich Anzeichen hinsichtlich HD gegeben haben, sonst hättest du deinem Hund doch die Röntgenuntersuchung mit evtl. Narkose erspart, oder?

Mörtl hat keine Anzeichen einer HD, kein Humpeln ab und zu, keine Steifheit im hinteren Teil, er krabbelt mit Vorliebe unter unseren extrem niedrigen Couchtisch, das kann er nur mit nach hinten geklappten Froschhinterläufen. Würde er sicherlich nicht machen, wenn es auch nur leicht schmerzhaft wäre.

Oder sollte ich mich irren und HD zeigt keine Symptome mehr und ist nur noch auf dem Röntgenbild festzustellen?

LG

Mini

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.