Jump to content
Hundeforum Der Hund
Delon_09

Kastration - wie teuer?

Empfohlene Beiträge

Also die Kastration bei meiner Hündin hat 360 Euro gekostet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier geht es um einen Rüden und das kann man preislich nicht vergleichen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Kastration der Rüden von Bekannten hat jeweils 180 gekostet.

Bei meiner Hündin war ich mit 250 dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Ex-Rüde hat 330 CHF gekostet...

In Euro... äähm... ca 220 :) Weiss den Kurs nich.. :-P

Schon teuer... fand ich auch. *urks*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die haben ihn in Griechenland zusammen mit seinem Vater und einer Schwester von ihm gefunden und der Vater ist kurz nach dem Auffinden dann an Hodenkrebs gestorben. Der Schwester geht es gut, die war auch niedlich...

Hab nun auch mal bei unserem Tierarzt nachgefragt und der sagt es wären ca. 160-250 muss man sehen, wie das alles läuft.

Und nein, wir sind uns nicht zu faul aufzupassen, nur geht auch meine kleine Schwester mal mit dem Hund und die ist erst 8 und mein Bruder auch nicht viel älter und deswegen muss da immer die Gewissheit sein, dass da nichts passiert.

Lg und danke für die Hilfe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu

Und nein, wir sind uns nicht zu faul aufzupassen, nur geht auch meine kleine Schwester mal mit dem Hund und die ist erst 8 und mein Bruder auch nicht viel älter und deswegen muss da immer die Gewissheit sein, dass da nichts passiert.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53773&goto=1077150

was ist dein Hund denn für eine Mischung? Auf den Bildern ist er recht groß oder täuscht das?

Ich würde keine Kinder in dem alter mit ihm allein Gassie gehen lassen, zumal er ja wohl ordentlich an der Leine zieht. Das Risiko das da was passiert wäre mir viel groß.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alleine gehen sie nicht, immer zu zweit oder meine Mutter mit meiner Schwester oder ich mit meiner Schwester oder so, nur mein Bruder geht mal alleine, der hat genug Kraft ;)

Aber dennoch passt er auch nicht immer so auf, wie es sein sollte und da ich leider arbeite und meine Mutter auch nicht immer zu Hause ist, muss er halt auch mal alleine mit ihm gehen.

Delon ist jetzt etwa 60cm hoch, kräftig ist er auch ordentlich. Wir gehen aber auch ab dem 25. Mai in eine Hundeschule mit ihm... Hoffe, dass das dann mit dem Ziehen aufhört. Ich selbst hab das jetzt auch alleine durch ein paar Tipps aus dem Forum schon in den Griff bekommen, zwar lässt er sich noch sehr schnell ablenken und zieht auch hier und da nochmal ordentlich, aber lange nicht mehr so doll, wie noch vor ein paar Tagen...

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du solltest dich vorher bei deiner Versicherung erkundigen.

Manche Versicherungen schließen eine Deckung aus, wenn ein größerer Hund( bei unserer Versicherung liegt die Grenze bei 40cm!) von Kindern unter 16 Jahren "geführt" wird - und das auch zu recht.

Und wenn man dazu schon weiß, dass jemand nicht zuverlässig ist.... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Woher wollen die Tierschützer wissen das es der Vater war, den sie

mit den Geschwistern gefunden haben?

Väter halten sich meistens vom Nachwuchs fern soweit ich das weiss.

Außerdem bedeutet das auch nichts, wenn der Vater, wenn es so wäre,

Hodenkrebs hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

war der gefunde Rüde bei Deinem Hund wirklich der Vater Deines Hundes?

OT. Ich frage mich eigentlich, warum müssen Hunde kastriert werden nur weil sie evtl. an Hodenkrebs, Gesäugekrebs u. a. erkranken könnten? :think: Dann müsste man ja bei Menschen, deren Eltern ebenfalls mal an Krebs erkrankt bzw. gestorben sind, sich auch vorsorglich die Organe entfernen lassen die in dem Fall anfällig sind. Nur macht man das dort nicht. Sorry for OT.

Übrigens: Ich persönlich würde selbst meinen Sohn (12 Jahre) nicht mit einem großen Hund alleine spazierengehen lassen. Ich würde mir zuviel Sorgen machen ob die beiden überhaupt Heil wieder nach Hause kommen. Besonders dann wenn ich genau weis das er nicht zuverlässig ist. Und wenn etwas passiert: Die meisten Versicherungen lassen den Hundehalter auf den Kosten sitzen wenn herauskommt das der Hundeführer ein Kind unter 14 Jahre war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.