Jump to content
Hundeforum Der Hund
Delon_09

Kastration - wie teuer?

Empfohlene Beiträge

Hi,

es geht um einen Hund nicht um einen Mensch.

Menschen erlöst man nicht, wenn sie qualvoll und langsam sterben - wie haltet ihr das bei Euren Hunden? Ebenso?

Es gibt durchaus Fälle, bei denen aufgrund genetischer Dispositionen noch gesunde Körperteile bei Menschen amputiert werden - z.B. bei einer genetisch bedingten Anfälligkeit für Brustkrebs innerhalb einer Familie. Wären in meiner Famile viele Frauen in jungen Jahren an Brustkrebs gestorben, würde ich mir die Brüste amputieren lassen.

WEnn eine kastriertes Tier besser zu den Lebensumständen seiner Halter paßt, dann finde ich diese Entscheidung nicht verwerflich. Das Tier wird ja trotzdem ein glückliches Leben inmitten seiner Familie führen - und darauf kommt es meiner Meinung nach an.

Gruß Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

um noch mal auf das gassi gehen von deinem bruder zukommen!!!

ich habe einen dackelrüden von 6KG und mein sohn ist 9 und hat auch wannsinig viel kraft aber trotsdem lasse ich ihn nicht mit dem hund alleine gehen. das ist eine Verletzung der aufsichtspflicht,es kann sehr viel passieren wo nicht mal euer hund schuld hat. Verstehst du :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du widersprichst Dir doch am laufenden Meter :Oo

HIER gehen deine kleinen Geschwister mit ACHT Jahren mit dem Hund ... mal am Rande erwähnt ein Kind in dem Alter würde ich nichtmal mit einem Chihuahua alleine losschicken ;)

Und nein, wir sind uns nicht zu faul aufzupassen, nur geht auch meine kleine Schwester mal mit dem Hund und die ist erst 8 und mein Bruder auch nicht viel älter und deswegen muss da immer die Gewissheit sein, dass da nichts passiert.

Lg und danke für die Hilfe...


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53773&goto=1077150

Hier gehen sie NICHT alleine ... auch zwei achtjährige schickt man zusammen nicht mit einem Hund los ... DAS ist kein Grund einem Hund gesunde Körperteile zu entfernen :Oo

Alleine gehen sie nicht, immer zu zweit oder meine Mutter mit meiner Schwester oder ich mit meiner Schwester oder so, nur mein Bruder geht mal alleine, der hat genug Kraft
Aber dennoch passt er auch nicht immer so auf, wie es sein sollte und da ich leider arbeite und meine Mutter auch nicht immer zu Hause ist, muss er halt auch mal alleine mit ihm gehen.

Dazu sage ich nur, dass man sowas alles vorher abschätzen sollte bevor man sich einen Hund anschafft.

Und das ein Rüde der bei Welpen gefunden wurde der Vater sein soll und angeblich Hodenkrebs hatte .. ist in meinen Augen nur eine willkommene Ausrede. Sorry und für den Tierarzt ein willkommener Grund Geld zu verdienen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn den die Eier schon unbedingt abmüssen würde ich noch nicht mal nach dem Preis der Tierärzte gehen sondern schauen dass der Arzt bspw. ein richtiges OP-Team hat, eine Inhalationsnarkose stattfindet, jemand ständig die Vitalfunktionen meines Tieres kontrolliert,... denn das ist längst nicht überall Standard.

Bei uns gibt es immernoch sehr viele Tierärzte die ein Narkosemittel spritzen und den Rest allein "wuppen".

Mir persönlich ist die Gesundheit meines Tieres um einiges wichtiger als der Preis den ich dafür zahlen muss und der ist bei Ärzten mit neuen Geräten und dem ganzen Schnickschnack meistens etwas höher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch DAS Anne :yes:

Ich habe sogar meine Niens mit Inhalationsnarkose kastrieren lassen :D weil mein Tierarzt es für am Besten hielt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr kritisiert aber auch wirklich alles und jeden, der euch in die Finger geworfen wird oder? Es geht mir hier langsam auch mal zu weit...

@ Chris... Danke, ich sehe es genau wie du. Es ist unser Hund und auch meine Kaninchen haben keine Eier mehr, das geht hier keinen was an und auch die meisten Pferde sind kastriert und da ist das auch nie ein Problem. Ich sehe es genau, wie du...

Danke, Danke...

@DieAnne... Ja, unser Tierarzt ist ein Super Arzt. Alle meine Freunde gehen mit ihren Hunden/Pferden/Kaninchen zu ihm und er hat uns bisher immer super betreut und hat immer alles wieder hinbekommen. Ich vertraue ihm da vollkommen...

@Nicole10... Als ich den Hund kaufte, wurde mir das so gesagt, dass das sein Vater war. Ich habe da nicht weiter nachgefragt. Ich hatte zu dem Zeitpunkt kaum eine Ahnung von Hunden und habe mich mit der Erziehung und so voll auf meine Mutter verlassen, die das außer das Ziehen an der Leine super im Griff hat. Sie hatte ja auch schon 4 Hunde und die waren auch alle kastriert und den ging es auch immer gut. Mein Bruder ist 13 und er geht auch mit den zwei Hunden einer Freundin spazieren und bekommt dafür auch Geld... Ich finde das ok. Denn er passt gut auf, passieren kann ja immer und bei jedem etwas und wer beweist mir dann, dass mein Bruder mit ihm unterwegs war und außerdem wird er jetzt auch bald 14.

@imogen... Danke, sehe ich auch so. Es gibt ja auch Menschen hier, die sich wirklich um die Bedürfnisse aller Gedanken machen und nicht immer nur ihren geraden Strang lang gehen. Und wie du es schon sagst, könnt ihr ja auch eure Hunde mal an Krebs oder Lungenentzündung oder Magenverderben sterben lassen. Mal sehen, ob ihr es nicht dann doch besser fändet sie einschläfern zu lassen. Es geht hier auch um das Wohl des Hundes, nicht nur um das des Menschen.

@moorteufel... Danke, das ist ein super Tipp. Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht, ich rede da nachher mal mit meinen Eltern drüber, da sie es ja auch zahlen und werde dann mal sehen, ob unsere Versicherung sowas mit aufnimmt. Danke, Danke... Ich wusste noch nicht mal, dass Versicherungen das überhaupt ausschließen, wir müssen dann bestimmt eine teurere Versicherung nehmen, da der Kleine ja jetzt schon fast 65 cm groß ist und immer noch hinten überbaut... ^^

Aber was willst du damit sagen "wenn man schon weiß, dass jemand nicht zuverlässig ist..." ???

@Muck... Genau wissen wir es nicht, aber der Tierarzt schätzt, dass Schäferhund und Rottweiler auf jeden Fall mit drinne sind...

Liebe Grüße an alle lieben Leute ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber dennoch passt er auch nicht immer so auf, wie es sein sollte [...]

Lg
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53773&goto=1077174

DAS ist für mich "unzuverlässig" - finde ich in dem Alter nicht schlimm! Versteh mich nicht falsch - aber mit meinem Hund würde er garantiert nicht vom Grundstück kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das heißt nicht, dass er unzuverlässig ist. Er geht auch mit zwei Hunden alleine und das klappt super, da ist meiner aber nicht mit bei ^^

Seh es auch nicht ein hier mich damit rumschlagen zu müssen, denn es geht in diesem Thema um die Kastration eines Hundes und nicht darum, wer mit ihm spazieren geht oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei meinem hat die Sache 120 Euro gekostet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
denn es geht in diesem Thema um die Kastration eines Hundes und nicht darum, wer mit ihm spazieren geht oder nicht.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53773&goto=1078051

Richtig, aber anscheinend ist ja das "wer mit ihm rausgeht" ein Grund für die angesetzte Kastration und DAS ist der springende Punkt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Meine Hündin macht mir große Sorgen (nach der kastration)

      Hallo liebe Community.  meine American staffordshire Terrier mix Hündin (2jahre) wurde vor knapp 2 Wochen kastriert.  leider war sie tragend was wir nicht wollten!! Leider ist es aber passiert und zu spät ist zu spät, also bitte darüber kein hate.  nun ist es aber so, das sie kaum frisst, kaum trinkt und anscheinend keine Lust hat pullern zu gehen. Heute hatte sie mehr getrunken, aber eben bei der letzten gassi Runde, kein einziges Mal gepullert. Dabei ist sie eig ein Hund, der sehr oft pu

      in Gesundheit

    • Rüde Kastration

      Hallo, ich habe am Montag Kimba kastrieren lassen. Nun mache ich mir doch Sorgen, weil es etwas rot geworden ist rund um die Narbe. Beim Gassi gehen läuft er ganz normal, aber Zuhause ist es dann doch so, dass er nicht gehen will und nach ein paar Schritten sich wieder hinsetzt, als hätte er Schmerzen. Er hat aber auch als ich geschlafen habe, mal dran geleckt. Einen Trichter haben wir nicht bekommen. Was meint ihr, ist es nur Schauspielerei oder sollte ich doch zum TA?  Ich werde euch

      in Gesundheit

    • Kastration

      Meine Hündin ist zum 1. Mal läufig. Habt ihr eure kastrieren lassen?. Was könnt ihr mir empfehlen.  Sie lässt zuhause brav ihr Windelhöschen an. Sie ist vielleicht, im Moment, etwas anhänglicher als sonst, aber sonst merke ich keinen Unterschied. 

      in Gesundheit

    • Kastration der Hündin: Folgen?

      Hallo zusammen   in anderen Threads, in denen es um Kastration geht, erwähnen einige von euch immer wieder diverse Veränderungen, die nach der Kastration zu beobachten waren -Verhaltensänderungen, Inkontinenz, Änderung der Fellbeschaffenheit etc.   Ich würde das gerne hier sammeln, der Übersicht wegen. Natürlich ist es auch erwähnenswert, wenn keine Veränderungen aufgetreten sind oder gar Verbesserungen, im Verhalten z.B.   Interessant sind natürlich auch die

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.