Jump to content
Hundeforum Der Hund
Delon_09

Kastration - wie teuer?

Empfohlene Beiträge

Mein Gott Nicole,

du scheinst es ja echt nötig zu haben hier alle irgendwie anmaulen zu können, oder???

Bist du irgendwie nicht glücklich in deinem Leben??

Es geht hier überhaupt keinen etwas an mit wem und wer und was und wo mit meinem Hund gegangen wird, denn er gehört mir und solange nichts passiert und ich meinem Bruder vertraue, der eben nun auch bald 14 Jahre alt ist, dann ist das meine Sache und nicht deine !!!

Du hast doch auch geschrieben, dass du deine Ninchen oder wie du sie nanntest, kastriert hast. Das ist doch auch nichts anderes. Außer, dass die Tiere ein wenig kleiner sind. Ein Tier ist ein Tier, ob Hund, Pferd, Kater, Kuh oder sonst was. Du kannst jedes Tier kastrieren lassen und ob man das tut, wer das tut und wie das gemacht wird, das geht niemanden außer mich und mein Tier etwas an...

Der Hund wird bei uns glücklich sein, ob mit Eiern oder nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein .... alles was ich nötig habe ... habe ich Danke :)

Meine Kaninchen sind kastiert.. weil Kaninchen Gruppentiere sind... und man nicht unnötig Nachwuchs in die Welt setzen muss und sie ebenso wenig in Einzelhaltung halten sollte :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

die Kastration beim Rüden ist relativ einfach, weil die Organe ja außen liegen. Du musst mit etwa 150 - 200 rechnen. Frag doch bitte Deinen Tierarzt. Wenn Du guter Kunde bist, dann kommt er auch mal entgegen.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Kaninchen ist auch kastriert...

Geht es deinen deswegen schlechter?? Also, meinem nicht. Meiner wohnt auch mit zwei Jungs und zwei Mädchen zusammen und sogar die Jungs verstehen sich gut und das sogar schon bevor, wir sie alle haben kastrieren lassen.

Wieso soll es dann einem Hund nach der Kastration so viel schlechter gehen???

@Christa Zimmer: Danke, für die Info, werde morgen früh mal mit dem Tierarzt reden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Delon 09

Kastraten werden gerne von anderen Rüden bestiegen und es ist dann fraglich, ob Dein Rüde sich das gefallen läßt. Alleine daraus können sich Probleme ergeben.

Du alleine musst wissen, was für Dich und Deine Umwelt am Besten ist. Wenn mit einem unkastrierten Rüden zu viele Probleme zu erwarten sind, dann soll er auch kastriert werden.

Eine ausschließliche Erziehungserleichterung ist die Kastration jedoch nicht.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Nicole10: *grübel* Also obwohl ich auch kein Fan der Kastration bin, kann ich dieses Argument nicht nachvollziehen! Hunde sind auch "Gruppentiere", auch wenn man die Gruppe hier Rudel nennt...am wohlsten fühlen sie sich unter Artgenossen...und auch bei Hunden wollen wir keinen unkontrollierten Nachwuchs...insofern wären deine Argumente eher welche FÜR eine Kastration...

@Delon: Lass dich über das kompette Thema am besten ganz ausführlich und ALLE pro und kontra Punkte erörternd von deinem Tierarzt beraten, hol dir noch eine 2. Meinung ein, wenn du nicht sicher bist. Wie gesagt, ich bin kein Fan der Kastration, keines meiner Tiere ist kastriert oder sterilisiert, aber bestimmte Arumente sind mit Sicherheit wert, gehört zu werden und es gibt eben definitiv auch gute Gründe, warum man manche Tiere tatsächlich besser kastrieren sollte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@Nicole10: *grübel* Also obwohl ich auch kein Fan der Kastration bin, kann ich dieses Argument nicht nachvollziehen! Hunde sind auch "Gruppentiere", auch wenn man die Gruppe hier Rudel nennt...am wohlsten fühlen sie sich unter Artgenossen...und auch bei Hunden wollen wir keinen unkontrollierten Nachwuchs...insofern wären deine Argumente eher welche FÜR eine Kastration...


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53773&goto=1078190

Hunde während der Läufigkeit einer Hündin zu trennen ist nicht SO problematisch ... Kaninchen haben keine Läufigkeit, die vermehren sich immer ergo : wäre so keine Gruppenhaltung möglich ... sondern nur tierquälerische Käfig EInzelhaltung ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ab und an kann ein Kaninchen aber auch mal alleine sein. Meiner freut sich sogar darüber, wenn er seinen Käfig mal für eins-zwei Stunden ganz für sich hat. Da er der Kleinste von allen ist, kennst ja den Spruch... "Immer auf die Kleinen" und so kann er sich dann auch mal in Ruhe austoben.

Und auch über Nacht das Kaninchen mal alleine zu halten, ist nicht so schlimm. Unsere laufen den ganzen Tag zusammen draußen oder drinne rum und wenn es dann abend wird, dann kommen sie alle in ihren eigenen Stall. Sie sehen und riechen sich, aber ich wette auch dagegen hast du wieder etwas auszusetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Nicole: Naja, meine Meerschweinchen halte ich schlicht geschlechtsspezifisch...nur Weibchen ;) so musste ich kein Tier unnötig operieren lassen und dennoch bilden sie eine schöne, eingeschworene Gruppe :) Ansonsten sehe ich das schon auch so, was die Hunde angeht, aber hier von Tier zu Tier der Einfachkeit halber Unterschiede zu machen....sorry, is nicht böse gemeint...aber empfinde ICH als etwas...heuchlerisch, besonders wenn man dann andere Leute "angreift" weil sie das Gleiche, nur bei einem anderen Tier machen...wie gesagt, möchte dich wirklich nicht angreifen, ist mir nur aufgefallen und ich empfinde das so...ist halt letztendlich jedem selbst überlassen, wo er da seine Grenzen setzt...MEINE Meinung :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es bei Deinen Tieren geht freut es mich :)

Ich mache lediglich Unterschiede in den Gründen für eine solche OP ... aber passt schon :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Meine Hündin macht mir große Sorgen (nach der kastration)

      Hallo liebe Community.  meine American staffordshire Terrier mix Hündin (2jahre) wurde vor knapp 2 Wochen kastriert.  leider war sie tragend was wir nicht wollten!! Leider ist es aber passiert und zu spät ist zu spät, also bitte darüber kein hate.  nun ist es aber so, das sie kaum frisst, kaum trinkt und anscheinend keine Lust hat pullern zu gehen. Heute hatte sie mehr getrunken, aber eben bei der letzten gassi Runde, kein einziges Mal gepullert. Dabei ist sie eig ein Hund, der sehr oft pu

      in Gesundheit

    • Rüde Kastration

      Hallo, ich habe am Montag Kimba kastrieren lassen. Nun mache ich mir doch Sorgen, weil es etwas rot geworden ist rund um die Narbe. Beim Gassi gehen läuft er ganz normal, aber Zuhause ist es dann doch so, dass er nicht gehen will und nach ein paar Schritten sich wieder hinsetzt, als hätte er Schmerzen. Er hat aber auch als ich geschlafen habe, mal dran geleckt. Einen Trichter haben wir nicht bekommen. Was meint ihr, ist es nur Schauspielerei oder sollte ich doch zum TA?  Ich werde euch

      in Gesundheit

    • Kastration

      Meine Hündin ist zum 1. Mal läufig. Habt ihr eure kastrieren lassen?. Was könnt ihr mir empfehlen.  Sie lässt zuhause brav ihr Windelhöschen an. Sie ist vielleicht, im Moment, etwas anhänglicher als sonst, aber sonst merke ich keinen Unterschied. 

      in Gesundheit

    • Kastration der Hündin: Folgen?

      Hallo zusammen   in anderen Threads, in denen es um Kastration geht, erwähnen einige von euch immer wieder diverse Veränderungen, die nach der Kastration zu beobachten waren -Verhaltensänderungen, Inkontinenz, Änderung der Fellbeschaffenheit etc.   Ich würde das gerne hier sammeln, der Übersicht wegen. Natürlich ist es auch erwähnenswert, wenn keine Veränderungen aufgetreten sind oder gar Verbesserungen, im Verhalten z.B.   Interessant sind natürlich auch die

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.