Jump to content
Hundeforum Der Hund
darla

Bekommen Hunde Sonnenbrand/-Stich?

Empfohlene Beiträge

Mich würde echt mal interessieren, ob Hunde einen Sonnenbrand an weniger behaarten Stellen bekommen können, z.b. an den Ohren, Bauch oder so? Ist das vergleichbar mit den Menschen bei langer Sonneneinwirkung, dass Hunde einen Sonnenstich haben können? :??? Mit Sonnenstich meine ich Kopfweh, Kreislaufprobleme und Übelkeit!

Bin mal auf eure Antworten gespannt! :Oo

lg Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für deine Antwort. Dann werde ich auf meinen schwarzen Aushilfsbackofen besser achten müssen im Sommer.....

lg Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

eindeutig JA, bei beiden Fragen ;) Man sollte da echt aufpassen.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja.

Schwarze ( oder andere dunkle Hunde) sind im Hochsommer gefährdet bei körperlicher Anstrengung in der Sonne einem Kreislaufkollaps/ Sonnenstich zu erleiden, der auch tödlich enden kann.

Weiße (oder andere helle Hunde) mit wenig pigmentierter Haut (rosa) und keinem abdeckendem Haar bekommen Sonnenbrand und infolge dessen auch Hautkrebs.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ein interessanter Artikel bei Hallo Hund. Dann werden im Sommer nicht nur die Kids sondern auch noch Darla eingecremt!!!! =) Das wird eine Schmiererei...... :klatsch:

lg Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es sich nicht umgehen läßt mit meinen schwarzen Riesenschnauzern im Hochsommer in der Mittagssonne unterwegs zu sein, so führ ich immer ein Tuch und eine Wasserflasche mit. Damit kann man sich kurzfristig behelfen.

So habe ich im letzten Sommer den Tagdienst bei der Leichtatlethik-WM überstanden. Wobei der Hund nie länger als 30 Minuten am Stück in der Sonne war.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin definitiv kein Sonnenanbeter, aber es lässt sich im Hochsommer nicht umgehen, dass wir auch mal den ein oder anderen Tag am Strandbad (Rhein) verbringen. Allerdings haben wir dann auch einen Sonnenschirm dabei!

Naja, wenn die Kinder den Sommer ohne Verbrennungen überstehen, wird das mit Hund auch werden!

Ich bin ja mit einem Westie aufgewachsen, da hat sich allerdings keiner um so was Sorgen gemacht.... War auch nie wriklich nötig!

lg Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sonnenschirm ist eine gute Lösung am Strand. Wir bauen für die Hunde immer eine Schattenburg aus Strandmuschel und ausgedientem Kinderbettlaken. Wassernapf dazu und der Hund fühlt sich wohl - er ist dabei, im Schatten und wenn es zu heiß ist buddelt er bis zum kühleren Boden eine Kuhle. Die muß man dann hinterher wieder zubuddeln, aber die Hunde hatten ihren Spaß.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jab ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.