Jump to content
Hundeforum Der Hund
raudi

Wie stelle ich das Bellen vorm Trailen ab?

Empfohlene Beiträge

Hallo, wo finde ich den Knopf um Rayu`s Bellen abzustellen :???

Folgende Situation: Wir warten bis wir beim trailen an der Reihe sind und Rayu bellt und bellt und ....

Egal was ich veranstalte, er läßt sich nicht auslenken, Das beginnt sobald der erste Hund aus unserer Gruppe startet. Wenn Rayu dann "darf" ist die Welt wieder in Ordnung, d.h. er ist ruhig und arbeitet auch konzentriert.

Nur bis dahin ....., das Gebelle nervt. Wer hat eine Idee warum er das macht und wie ich dieses Verhalten umlenken kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wartet er nicht im Auto, bis er dran ist?

Falls ja, stell das Auto einfach so, dass er nicht mehr alles sooo hautnah mitkriegt oder verhänge die Scheiben so, dass er die anderen nicht sieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann meinen auch nirgends anbinden, wenn ich beim Trailen eines anderen Hundes mitgehe. Und wenn der Helfer am Start so schön Zampano macht, dann kann ich auch daneben stehen und bekomme ihn nicht wieder still.

Einzige Möglichkeit war auch hier, ihn im Auto zu lassen under nicht sehen kann, was passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich käm gar nicht auf die Idee, den Hund vorher aus dem Auto zu holen oder gar zuschauen zu lassen.

Das machen bei uns weder die Hobby-Trailer, noch die Profis.

Vielleicht magst du uns mal den Ablauf bei euch schildern, Vera.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund bellt, weil er in der Erwartungshaltung auf das Trailen ist.

Man kann versuchen zu verhindern, dass er in die Erwartung kommt ( weiter weg, gut abgeschottet von auslösenden Reizen die Wartezeit verbringen lassen).

Oder man kann die Erwartung versuchen zu durchbrechen. Dies bedeutet mehrere Trainingstage wird der Hund mitgeführt, kommt aber gar nicht zum Training dran.

Irgendwann sinkt dann seine Erwartung, da er ja nicht mehr zuverlässig aus der Wartesituation zum Trailen kommt.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also im Auto lassen ist nicht, wir gehen immer als Gruppe los und trailen eine Strecke nacheinander ab und dann weiter zum nächsten Trail. Also eine große Strecke, die dann in verschiedene Trails aufgeteilt wird.

Wir trailen immer an verschiedenen Orten, mal im Wald, mal in der Stadt oder im Dorf.

Oft kenne ich mich da überhaupt nicht aus und müßte jedesmal Kilometer zurücklaufen um meinen Hund aus dem Auto zu hohlen.

Hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kenne ich, aber dann ist es sehr schwer, ihm die Bellerei abzugewöhnen. Ich habs so auch nicht geschafft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh!

So ein Übersprungsbellen kriegst du höchstens weg, wenn du dich zurückfallen lässt und der Gruppe in 100 Metern Abstand folgst.

Und dort gibst du dem Hund etwas anderes zu tun, lässt ihn Objekte suchen oder so.

Die Problematik, die ich sehe, wen du weiter bei der Gruppe bleibst:

Du wirst sauer, wirkst negativ auf ihn ein, maßregelst und machst ihn dadurch entweder noch lauter oder du bremst ihn so aus, dass er irgendwann nicht mehr suchen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Winnie,

es bleibt mir nichts anderes übrig als in der Gruppe zu bleiben. Habe sehr lange gesucht um überhaupt eine Mantrailer Gruppe hier im Saarland zu finden.

Außerdem macht es sehr viel Spaß (trotz nervigem Gebelle) und ich möchte das Training nicht mehr missen. Es hat mir auch sehr geholfen meinem Hund zu vertrauen, unsere Bindung zu festigen.

Also Augen (Ohren) zu und durch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten auch mal ne`Trail-Gruppe wo alle Hunde mitgelaufen sind...und Lilli hat auch den großen *Zampano* veranstaltet. :wall:

Die Lilli wollte immer suchen egal wie weit entfernt oder nicht...es war für mich und für meinen Hund eine Qual :wall::heul:

Inzwischen haben wir Gott sei Dank ne`professionelle Trainerin ;)

..und die tüftelt die Routen aus und jeder Hund muß im Auto warten bis er gearbeitet wird.

Es gibt ja Gott sei Dank 4 Himmelsrichtungen und dazwischen gibts ja nochmals welche... ;)

Die *Zentrale* ist dort wo die Autos geparkt werden. Da werden die Funkeräte verteilt und auch alles andere besprochen (natürlich mit Schnackeleien für die Menschen ;) )

Das finde ich optimal für alle Beteiligten!!! =)=)

Ach ja, und ich muß mind. 35-40 Kilometer fahren (einfache Strecke) und ich kenne mich null aus in den jeweils wechselnden Trailgebieten und das ist auch gut so ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.