Jump to content
Hundeforum Der Hund
delia24

Ich mache mir Sorgen! Mein Hund jault beim Koten

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Habe seit 4 Wochen eine kleine Hündin und bisher klappt alles recht gut.

Aber seit zwei Tagen jault sie am Anfang vom Koten.

dachte erst es läge am Futter, aber egal ob Kot weich oder hart ist, sie jault weiterhin.

Analdrüsen sind auch in Ordnung.

Könnte es sein das es vom Treppen laufen kommt.

Macht sie auch erst seit zwei tagen ( 2 Stock), das dies die Wirbelsäule zu belastet.

Und sie ja beim koten ja auch ne Buckelhaltung machen??

Oder was könnte sein????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Trinkt deine Hündin genug? Oft passiert dies, wenn der Hund zu wenig trinkt und Trockenfutter bekommt, dass das koten einfach weh tut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Kater hatte das mal, als er eine Prellung im Beckenbereich hatte (vermutlich wurde er angefahren). Da war alles so verkrampft, daß wir zum Tierarzt gefahren sind. Er hat ein Schmerzmittel bekommen und wir durften 2 Tage lang einen Klistir einführen, um den Stuhl in Gang zu setzen. Evtl. ist das bei dir sowas ähnliches. Von daher würde ich das mit dem Tierarzt besprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also trinken tut sie eigentlich ganz gut.

Sie jault ja auch wenn der Kot richtig weich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dann würd ich wirklich zum Tierarzt gehen und das abchecken lassen. Besser ists.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War gestern mit ihr beim Tierarzt, daher weiß ich ja das die Analdrüsen frei sind.

Alles andere war laut ihm auch in Ordnung,habe von ihm Futtertipps bekommen.

Öl und ähnliches. Aber wie gesagt egal ob hart oder weich...

Werde aber nacher noch zu einem anderen Tierarzt fahren und mir ne zweite Meinung

holen.

Tut einem nämlich selbst weh wenn man sie da so sieht :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ja, das kenne ich. Ich hätte heulen können, als sich unser Kater so gequält hatte...

Von daher ist eine 2. Meinung nicht schlecht, denn Analdrüse ist das eine, andere Optionen gibt es aber auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du sagst du hast deine Hündin seit 4 Wochen, wenn sie noch Jung ist solltest du sie lieber noch keine Treppen gehen lassen. Die Belastung ist für die Bänder und das Knochengerüst sehr stark, denn der Hund hat während des Wachstums nur wenig Muskeln die das stabilisieren können. Wobei zu viele Muskeln wiederum beim Wachstum des Knochengerüsts schaden können. Für einen kleinen Hund wie deinem ist eine Treppenstufe auch ein ganz schönes Stück Arbeit.

Das hat aber vermutlich nichts mit dem Problem beim Koten zu tun.

www.unseretiere.wg.vu

post-13362-1406415873,65_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir fällt dazu nur ein: Tierarzt - und zwar schnell...Ich würde das nicht anstehen lassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht hat Sie ja von innen Hämorrhoiden? Gibts ja beim Hund bestimmt auch oder ?

Der Hund einer Bekannten hatte auch mal solche Symptome, Ihm tat alleine das drücken beim koten schon weh aber leider weiss ich nicht mehr genau was er hatte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.