Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
schinki

Für mein Mädchen

Empfohlene Beiträge

Hallo mein Mädchen,heute ist es schon zwei Wochen her ,das du nicht mehr bei mir bist.Ich weiß noch wie du in mein Leben getreten bist vor 10 Jahren.Mein Herz ist fast zersprungen vor Freude.Als Kind durfte ich keinen Hund und nach vielen Jahren kamst du.Klein und frech,wir haben dich geliebt.Wir haben mit dir gelacht ,gweint und ab und zu auch mal geschimpft,aber wir konnten dir nie böse sein,wenn du dummes Zeug gemacht hast wie zum beispiel bei meinem alten Golf damals die Rückbank zerfressen.Ach Kathy ,wenn ich das doch alles noch mal erleben könnte.Du fehlst mir so mein Mädchen.Gestern konnte ich dich vom Rosengarten in einer Transporturne abholen und du durftest ein letztesmal mit mir im Auto nach Hause fahren,wo ich dich neben deinem Bild auf den Kamin gestellt habe.Kathy ich hab dich so lieb und vermisse dich.Es hat mir mein Herz geblutet,wie dein Doc vor zwei Wochen sagte,das es besser für dich ist damit du dich nicht quälen mußt,denn das hast du nicht verdient. Ich habe in deine Augen geschaut und es war als wenn du dachtest,bitte erlöse mich das ist kein Hundeleben.Kathy ich hoffe ich habe das richtige getan.So was tolles wie dich,finde ich nicht noch mal.Über der Regenbogenbrücke kannst du wieder laufen und toben und hast alte Bekannte wiedergetroffen.Das freut mich für dich,mein Schatz.Ich werde dich nie vergessen.Wenn wir uns wieder treffen Kathy,dann gehen wir gemeinsam über die Brücke und werden nie mehr getrennt.Aber bis dahin wünsche ich dir mein Mädchen eine schöne Zeit. :kuss::kuss: Vergess mich auch nicht.:heul::kuss: Kathy ich denk an dich!!!!! =)

post-11399-1406415875,5_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

tut mir sehr leid für Deinen Hund und auch für Dich. Fühle Dich ganz lieb gedrückt und viel Kraft!

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

Ich muss sagen, das hast du wirklich wunderschön geschrieben und beschrieben!

Es tut mir wirklich leid für deine Maus und für dich, aber es war sicher das Beste und sie hatte bestimmt ein wundervolles Hundeleben bei dir/euch! :kuss:

Fühl dich mal feste gedrückt! :(:kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß, was in Dir vorgeht.

Heute vor fünf Jahren ist meine Dicke gestorben, jetzt ist es Gott sei Dank nur noch Wehmut , Dankbarkeit,Sehnsucht, damals hätte es mich fast zerrissen.

Und genau deshalb fühle ich intensiv mit Dir.

Alles Liebe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst einmal Euch allen vielen Dank an Eure anteilnahme.Sag mal Goofi,wie hast du die schwere Zeit überstanden? Ich habe Verwandte (so ne scheiße) die sagen sofort nen neuen her,damit ich nicht aus der Gewohnheit komme und eine Bekannte rief mich gestern da war ich grade mit meiner Kathy wieder zu Hause,an und sagte;"Du mein Arbeitskollege hat Hundewelpen,die mußt du dir anschauen".Weißt Du grade die Leute ,wo ich angnommen habe,das die wirklich mit mir traurig sind ,weil die ja auch meine Kathy gut kannten.Ich kann sowas nicht verstehen oder ich denke falsch.Aber man kann doch einen treuen Freund nicht einfach so ersetzen.Also ich nicht.Ist das falsch?Hast Du Dir auch gleich wieder einen neuen zugelegt.Bitte sei nicht sauer,wenn ich Dich das frage.OK? LG schinki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Schinki,

auch mir haben einige Leute geraten, mir sofort einen neuen Hund anzuschaffen, ich war empört über die Gefühllosigkeit,heute weiß ich, dass sie nicht gefühllos waren, sondern meine tiefe Trauer nicht ertragen konnten.

Ich habe mir bis heute keinen neuen Hund "angeschafft", wenn es sein soll, wird er mich finden, so wie mich damals meine Dicke gefunden hat.

Mir hat besonders die innere Verbundenheit gefehlt, und fehlt mir noch, ich habe wochenlang nachts den Hund gehört, erst da gemerkt, wie mein Leben durch meine Dicke strukturiert war. Heute, wo der Schmerz sich gewandelt hat (das tut er tatsächlich irgendwann und wird zu dem Gefühl der Bereicherung), kommt doch so zaghaft der Wunsch nach einem neuen Hund. Aber ich kann warten.

Der Schmerz, den Du empfindest ist auch ein Ausdruck, wie sehr Du Deinen Hund lieb gehabt hast. Und da er Dir so ganz wichtig war, tut der Tod Dir so weh.

Und in der Trauer ist man so ganz dicht bei sich selber.

Ich wünsche Dir Menschen, die Dich trösten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo schinki,

ich denke, viele und auch ich fühlen mit dir. Ich hab 1,5 Jahre gebraucht, bis ich soweit war, wieder an einen neuen Hund zu denken.

Nach genau 2 Jahren haben wir dann den Hannes bekommen. Er ist total anders als mein Pauli war. Aber ich denke immer noch sehr oft an meinen Cairny....ist auch okay, soll so sein. Bin ja nicht mehr traurig , sondern freu mich über die schönen Erinnerungen.

LG Regina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Goofy,ich habe vorhin ganz vergessen Dir zu sagen ,das mir das mit Deiner Dicken sehr leid tut,aber weißt Du was,jetzt kann meine Kathy mit Deiner Dicken rumtoben.Das tut uns beiden gut zu wissen. Oder? LG schinki :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es tut mir leid für Dich und Dein Mädchen. :kuss:

Aber wie Du schon geschrieben hast, war es trotzdem die richtige Entscheidung, sie

gehen zu lassen.

Ich weiß nicht, wie ich mal entscheide, wenn es mit Paddy so weit ist. Ich hoffe, dass

es noch ganz lange dauert.

Es ist wahrscheinlich unterschiedlich, wie man reagiert. Der eine holt sich ganz schnell

einen Hund und der andere braucht Jahre.

Du wirst Dein Mädchen nie vergessen und sie Dich auch nicht. Wenn es mal so weit ist

holt sie Dich an der Regenbogenbrücke ab und ihr seid wieder zusammen.

Alles Liebe

Lisa und Paddy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch von mir mein herzliches Beileid

ich sehe das mit dem neuen Hund etwas anders...das muß jeder für sich entscheiden.

Auch ich habe meinen Barnie über alles geliebt, kann und werde ihn nie vergessen, werde jetzt noch nachts wach weil ich denke SEINE Schritte zu hören und weine dann...

Aber trotzdem war in meinem Herz genug Platz und Liebe für Murphy.. ich wollte am liebsten gleich einen anderen Hund aus dem Tierheim, dann wurden in Barnies Todesnacht aber Welpen geboren, wovon jetzt einer bei uns wohnt...EIN Kondensstreifen am Himmel, darüber EIN Stern - das war Barnie auf de rRegenbogenbrücke. In der gleichen Minute wurden die Welpen geboren...

ICH kann Trauer so besser verarbeiten - durch die Beschäftigung und Ablenkung mit Murphy (und vorher auch schon bei anderenTieren), was NICHT heißt daß ich das verstorbene Tier ersetzen wollte. MIR tut es gut, mich gleich wieder um ein anderes Lebewesen kümmern zu dürfen, ihm ein liebevolles Zuhause zu geben und in mein Herz aufzunehmen. Kein Tier wird bei mir mit einem anderen verglichen - jedes hat seine ganz eigene Persönlichkeit. Und ich liebe meinen Barnie (der mich im September sehr plötzlich verlassen hat) trotzdem - er war für mich etwas ganz Besonderes. Aber auch Murphy ist nun etwas ganz Besonderes - eben er - und mein Herz blutet schon jetzt, wenn ich nur daran denke daß ich ihn einmal (in hoffentlich erst ganz ganz vielen Jahren) gehen lassen muß.

Hier sollte dich niemand in deiner Entscheidung beeinflussen, dein Herz wird entscheiden!

Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit - es dauert, aber es wird irgendwann erträglicher...

Deiner Süßen geht es gut dort oben... :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.