Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Ich brauche eure Ideen und viele Tipps von euch!

Empfohlene Beiträge

Beim Nebengewerbe muss auf jeden Fall Dein Name in unmittelbarer Nähe zum Firmennamen stehen und wieviel Du verdienen darfst, kommt auf Deine Lage und Steuerklasse drauf an...die Stadt bietet manchmal kostenlose Seminare dazu an...viel Erfolg !!!

Du musst ja auch an den Buisnessplan,Fahrtenbücher etc. denken !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, jetzt wird die Geschichte schon konkreter! :klatsch:

Irggendwie freu ich mich dadrauf.

Momentan versuche ich einen Buisnessplan zu erstellen um die Geschäftsidee der Wirtschafts-Förderungsgesellschaft vorzustellen!

Jetzt mal wieder eine Frage an Euch!

Was würdet ihr Euch für Vorrausetzungen von mir als "Gassi-Service" wünschen???

Klar, so etwas wie den Sachkundenachweis zur Hundehaltung. aber noch mehr?

Was dann genau?

Ich möchte natürlich so professionell wie möglich wirken!

(Natürlich nicht nur wirken, sondern auch sein)

Und ich habe immer noch keinen Namen! :so

Also los, ich brauche Input!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich würd mir wünschen, dass du ein tadelloses polizeiliches Führungszeugnis vorlegen kannst und eventuell ein paar Empfehlungen hast von Leuten, die du schon betreust.

Wenn es denn so gemeint war?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, genauso war es gemeint!

Unter anderem natürlich!

Und Juppieh, das kann ich sogar alles vorlegen! =)

Weiter so! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich würde auch ein paar Seminarscheine gut finden (also wenn du eine grobe Übersicht hast auf was für Seminaren du schon warst). Sowas macht sich auch immer gut.

Eventuell auch einen "Gassiplan" für versch. Rassen? Also was/wie lange du circa die Gassigänge bei welcher Rasse machst. Damit man sich das ein bisschen vorstellen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja gut, so ein Gassi-Plan hört sich ja grundsätzlich gut an, aaaaber

die Leute müssen/sollen ja die Zeit selber bestimmen!

Mein Lieblings-Hundi, ein Aussi, geht zB nur eine halbe Stunde mit mir, da die Besi meint das es reicht, bis sie dann nachmittags wieder da ist!

Obwohl es meist länger wird. Der ist einfach nur zu nett! :kaffee:

Seminarscheine, klar, warum kommt man nicht auf die einfachsten Dinge wenn man an so einem trockenen Mist schreibt!

Danke Dir, Du hilfst mir grad echt. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

weil man selbst manchmal wie der Ochs vorm Berg steht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich wüsste gerne wie ein Gassigang aussieht - so im allgemeinen.

Ob da auch gearbeitet wird und wie - oder ob es nur "an der Leine" laufen ist - fahrradfahren oder so...

Das würde mir noch einfallen.

Ob du evtl. bei heissem Wetter in den Wald gehst oder da wo es kühler ist oder nur in Wohngebieten.

Hier läuft nämlich eine rum , die das "professionell" macht - die einfach die Hunde hinter sich herzieht - egal bei welchem wetter und nur durch die Strassen - also nicht in Wingerte/Feld etc.

Ob du Anlagehunde ausführst oder nicht.

Hmmmm....ob du im Notfall zum Tierarzt fahren würdest. (alles nicht selbstverständlich)

Die Idee find ich klasse! Viel Erfolg! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lese hier dann mal gespannt mit ;)

Auf kurz oder lang habe ich nämlich das gleiche geplant :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auf jeden Fall auch angeben, dass ich je nach Wunsch auch erzieherisch mitwirke.

Dazu würde ich zu Beginn bei jedem Gassikunden ein "Erziehungsgespräch" führen: Abfragen des Ist-Zustandes, Art bzw. Formulierungen der Befehle, "Baustellen" usw. Ich würde mir dann für jeden Hund Karteikarten anlegen, um den Überblick zu behalten. (Ist etwas in die Ferne geblickt, wenn Du so um die 35 Hunde zu betreuen hast! ;-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Klimawandel/Klimaschutz - Fakten und Ideen

      Eben gerade im Radio hörte ich vom "Day Zero"! War mir als solches erst einmal kein Begriff, den ich kannte, dann aber wurde erklärt, was damit gemeint ist: https://www.sueddeutsche.de/wissen/wasserstress-atlas-wasserknappheit-1.4555268 Mit Sicherheit gibt es noch mehr Quellen, die lesenswert, wer die kennt, möge die bitte hier einfügen.  Ich finde es mehr als erschreckend, was sich da tut und Zukunft wird.     Insgesamt sind wir ja schon sehr betroffen, wie auch z. B.  

      in Plauderecke

    • Mein Hund abgeben ? Ich brauche Hilfe

      Hallo :)  Ich habe ein Junges Spitzmädchen und bin kurz davor sie anzugeben.  Seit Monaten pinkelt und kotet sie mir in die Wohnung und ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Anfangs war es nur auf dem Boden aber mittlerweile verrichten sie ihr Geschäft auf meinen Polstermöbeln und auch auf meinem Bett. Ich dachte zuerst dass sie wohl doch noch nicht ganz stubenrein ist und dass ich sie wohl öfter in denn Garten lassen sollte aber daran liegt es nicht. Auch habe ich Ärztliche H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Brauche euren ehrlichen Rat

      Hallo zusammen   Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin kenne mich leider mit Foren nicht aus aber ich habe ein paar Dinge die mir auf dem Herzen liegen und ich hoffe das ich hier ein paar Antworten bekomme. Vor knapp 3 Wochen musste ich meinen geliebten Australien Shepherd Rüden Barney mit 10 Jahren einschläfern lassen. Es wurde im Januar ein bösartiger Tumor in der Nase festgestellt und es wurde immer schlimmer. Er hat sehr viel geniesst und manchmal sehr starkes Nasenbluten gehabt

      in Regenbogenbrücke

    • Kong-Ideen für Welpen/Junghunde/Sensibelchen

      Unser Doggenwelpe (18 Wochen) hat "verordnete Ruhezeit", während die anderen beiden unterwegs sind. Ich würde sie gerne mit einem Kong beschäftigen, bin aber etwas verunsichert über mögliche Füllungen. Wir haben sie gerade, mit ach-und-krach, erfolgreich auf kaltgepresstes Futter umgestellt, aber das ganze war nicht unproblematisch...😬 Ich würde gerne die nächste Dünnschiss-Episode vermeiden...

      in Hundefutter

    • Brauche Hilfe

      Hallo bei unserem Hund wurde gestern Knochenkrebs festgestellt im Bein. Blutwerte sind allerdings alle in Ordnung. Jetzt ist er vorhin ausgerutscht und hatte schmerzen daraufhin habe ich ihm 2 Novalgin gegeben die wir vom Tierarzt bekommen haben. Jetzt hechelt er die ganze Zeit schon wie verrückt und ist total nervös. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Habt ihr eine Idee?  Gruß Melanie 

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.