Jump to content
Hundeforum Der Hund
hunde-versteher

4 Monate alter Rottweiler-Rüde tackert die Arme des Herrchen ...

Empfohlene Beiträge

Hallo Wällerfreund , hallo Junimond,

Euere geisten Ergüsse und sonstigen Freundlichkeiten ist sind ein Prädikat über euer Persönlichkeiten.

Auch Alzheimerpatienten haben das Gefühl, sie hätten eine gute Erinnerung .....

Wünsch Euch das eine solche Erkrankung euch nicht erreichen wird ....!#

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also ich sehe das so.... bei einem 4 Monaten alten Rotti würde ich mich totlachen wenn er mich anknurren würde......

wenn er älter wäre und würde dies tun... und mich auch beißen.. dann bekäme er eine übergebraten.. Punkt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
wir kriegen bis zu drei Tennisbälle oder auch drei Stöckchen gleichzeitig ins Maul - warum tauschen?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53927&goto=1079367

Weil ich DEN besonderen Ball hab, der so toll ist, das mich die Drei in den Schnautzen die Bohne nicht interessieren. Ich hab den Ball aller Bälle und der passt nunmal nicht mehr als vierter rein in die Schnute ;)

Geht nicht? Doch geht, zumindest mit einem Dober/Rottmix der auch 2,5 Bälle und 1 Stöckchen in die Schnute bekam ;)

Es liegt mir nicht mit meinen Hunden um egal, was zu kämpfen. Bin froh, wenn ich das nimmer muß ;)

Und ja mir schon klar, das es bestimmt Hunde gibt, bei denen nicht klappt. Wäre dann die nächste Frage, was so ein Kandidat als Familienwautzi soll...

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hundeversteher, sei unbesorgt, ich musste damit leider auch schon Erfahrungen machen, deshalb weiß ich, wovon ich schreibe.

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Chubais!

So ähnlich wie von Dir beschrieben hatte mit meinem Lenny das hergeben von Dingen auch geübt, als ich ihn im Alter von 5 Mon. übernommen hatte und er das erste mal brummte, als ich ihm seinen Kauknochen nehmen wollte.

Auf das Komando "Aus" musste Lenny das was er im Maul hatte (Spielzeug, Kauknochen) loslassen und bekam im Austausch ein Leckerchen dafür.

Da mein Hund sehr verfressen ist (er würde für ein Leckerchen fast alles tun) klappte das ganze innerhalb weniger Tage problemlos. Ich war stolz wie Oskar auf unser Training....

=)

Einige Wochen später musste ich dann leider feststellen, dass mein Hund zwar bestens auf das Komando "Aus"reagierte (egal von wem, wann, wie und wo es kam), wenn ihm aber jemand ohne das verknüpfte Komando etwas nehmen wollte oder auch nur in die Nähe seines "Schatzes" kam, kehrte er den Wolf raus! :wall:

Im Nachhinein denke ich oft, dass ich meinem Hund und mir einiges erspart hätte, wäre ich damals nicht den "sanften" Weg des tauschens gegangen sondern hätte ihm gehörig den Marsch geblasen.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manche Hunde verstehen die weiche Tour und manche eben nur die Sprache die seit Urzeiten unter den Tieren herrscht.

Beide können in die Hose gehen, wenn man es nicht versteht, sie klar und deutlich mitzuteilen.

Und nicht alle Hunde sind gleich. Ich würde mir bei einem Kleinhund (sorry, soll keine Diskreminierung sein ) auch eher weniger Gedanken bei einem solchen Vorfall machen, da ich mir meiner körperlichen Überlegenheit bewußt bin. Aber ab einer gewissen Größe und Bedrohlichkeit werde ich mit Sicherheit konsequent meine Position klarstellen. und wenn ich das nicht schaffe, hab ich eben die A....karte gezogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hundeversteher, sei unbesorgt, ich musste damit leider auch schon Erfahrungen machen, deshalb weiß ich, wovon ich schreibe.

:winken:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53927&goto=1079484

Bin mich mal da nich sicher ob Du gezz wirklich weißt was Du sooooo schreibst, ...?

Hast Du "Solches" nötig..,?

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

(Die Hälfte vom Thread ist beim Überfliegen ja wieder mal hrm.. sagen wir freundlich "sinnlos", wobei die Fragestellung vom Hundeversteher hier ja gar nicht mal sooo daneben ist. Da kann man doch durchaus normal antworten, oder?! Ob es Sinn macht, das Thema hier, kann ja jeder für sich entscheiden)

Hallo,

ich hätte dem Hund vom 1. mal an den Gegenstand ohne zu zögern abgenommen und ihm wenn er mich gebissen hätte, gezeigt, dass man dies nicht macht (weil es wehtut - beiden Parteien).

Wenn er lediglich knurrte, den Gegenstand abnehmen, so tun als ob man daran rumkaut (sich vom Hund abwenden) und ihm den Gegenstand wenn er ruhig ist, nach einer "Strafzeit", 2 - 3 Minuten wiedergeben.

Das Ganze kann man ein Paarmal wiederholen.. Wieso sollte ich mit meinem Hund etwas tauschen, was mir gehört? Was mache ich, wenn ich draußen bin und der Hund hat etwas, was er nicht nehmen soll, im Maul und ich habe nichts zum Tauschen?

Mein Hund hat gelernt, dass ich ihn gerne in Ruhe und ohne Stören an SEINEN Sachen herumkauen und spielen lasse, sobald ich jedoch etwas haben möchte, hat er keinen Pieps zu sagen. Ich möchte nicht um meine Kreditkartenschnipsel feilschen oder tauschen, es reicht, wenn er sie über Nacht zerlegt hat. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(

Mein Hund hat gelernt, dass ich ihn gerne in Ruhe und ohne Stören an SEINEN Sachen herumkauen und spielen lasse, sobald ich jedoch etwas haben möchte, hat er keinen Pieps zu sagen. Ich möchte nicht um meine Kreditkartenschnipsel feilschen oder tauschen, es reicht, wenn er sie über Nacht zerlegt hat. :D
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=53927&goto=1079660

Macht der sowas?

Dann würd ich zuerst mal mich selbst zur Ordnung klickern ;);)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Andreas,

es lagen 4 Spielzeuge auf dem Boden. Ich schlief. Auf dem Schrank (der berühmt-berüchtigte Vaselineschrank!) stand eine Dose.. In der Dose waren Leckerchen. Neben der Dose lag das Portemonnaie. Anscheinend flog beides herunter.. ;)

Resultat: Ich wache mitten in der Nacht auf und ich darf "1000 Teile Puzzle" spielen. NUN macht sie das nicht mehr. Trotzdem eine extrem nervige Sache.

Wenigstens hat sie einen guten Geschmack: Meine Krankenkassenkarte, die EU-Gesundheitskarte und meine Bankkarte sind noch benutzbar - nicht "heil" aber benutzbar. Die anderen 15 hat's nicht so gut getroffen.. ;)

Ich buch's ab unter: "Passiert - Dinge, die die Welt nicht braucht"

Edit: Ja - es war Geld drin. Ja - ich habe trotzdem genug, um mir noch was zu essen zu kaufen. Notfalls mit Euro-Puzzle. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 6 monate alter Hund macht bei meiner oma immer in die wohnung

      Hallo mein 6 monate alter hund macht zu hause meistens in den garten oder beim gassi gehen es kommt aber nich ab und zu vor das sie in die wohnung macht das passiert meistens nachts und morgens wen wir nicht schnell genug reagieren wen sie meldet. Aber wen wir zu Besuch bei meiner oma sind weigert sie sich draußen zu machen und sobald wir reingehen macht sie direkt in die wohnung n wen sie in die wohnung macht dan nehmen wir sie und bringen sie raus damit sie dort weiter macht aber egal wie

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Problem mit Herrchen, Hund und Nachbarskatze

      Hallo, ich muss mal etwas ausholen. Meine Frau und ich leben berufsbedingt räumlich getrennt. Meine Frau lebt auf dem Grundstück ihres Chefs Thomas, auch das Firmengebäude steht dort. Privat bewohnen sie gemeinsam ein größeres Einfamilienhaus, welches in 2 getrennte Wohnbereiche aufgetrennt wurde. Jeder hat seinen eigenen Wohnbereich, aber sie nutzen eine gemeinsame Küche.D.h. die Tür zwischen den Lebensbereichen steht deswegen sehr oft offen.  Meine Frau besitzt eine ca. 5 Jahre alte Katze, d

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 12 Wochen alter Labby stirbt durch Trainereinwirkung in Welpenstunde

      Das schockt mich zutiefst und macht mich einfach sprachlos... 😰 ... und dann noch diese lächerliche Strafe...    

      in Hundewelpen

    • Tierheim Gießen: BLUE, Alter unbekannt, Französische Bulldogge - eine selbstbewusste Hündin

      Blue kam zusammen mit weiteren Hunden über das Veterinär-Amt zu uns. Die wunderschöne Hündin hat nicht nur eine besondere Fellfarbe sondern ist auch odd-eyed – hat also verschiedenfarbige Augen. Blue ist eine selbstbewusste Hundedame, die sich mit ihren Artgenossen zwar versteht aber sich auch nichts gefallen lässt. Wenn es um ihr Futter geht, versteht sie zum Beispiel keinen Spaß. Uns Menschen gegenüber zeigt sich sehr verschmust und freundlich. Kinder sollten schon im Teenageralter s

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: MOBI, Alter unbekannt, Französische Bulldogge - ein knuffiger, kleiner Kerl

      Mobi kam zusammen mit weiteren Hunden über das Veterinär-Amt zu uns. Er ist ein richtiger “Bullie” – andere Rüden? Nein, definitiv nicht sein Ding! Hundemädchen sind ganz ok, solange er der Chef sein kann. Uns Zweibeinern gegenüber ist er zwar aufdringlich aber freundlich. Trotzdem sollten Kinder schon älter sein und ein wenig Hundeerfahrung sollten Interessenten auch mitbringen. Weitere Beschreibung folgt…         Tierheim Gießen Vixröder Str.

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.